Das Strafgericht

  • Ulrich Wetzel ist der vorsitzende Richter in der Gerichtssendung. Er verhandelt schwere Delikte wie fahrlässige Tötung, Brandstiftung oder Diebstahl. Vergrößern
    Ulrich Wetzel ist der vorsitzende Richter in der Gerichtssendung. Er verhandelt schwere Delikte wie fahrlässige Tötung, Brandstiftung oder Diebstahl.
    Fotoquelle: TVNOW / Gregorowius
  • Ulrich Wetzel ist der vorsitzende Richter in der Gerichtssendung. Er verhandelt schwere Delikte wie fahrlässige Tötung, Brandstiftung oder Diebstahl. Vergrößern
    Ulrich Wetzel ist der vorsitzende Richter in der Gerichtssendung. Er verhandelt schwere Delikte wie fahrlässige Tötung, Brandstiftung oder Diebstahl.
    Fotoquelle: RTLplus / Stempell
  • Ulrich Wetzel ist der vorsitzende Richter in der Gerichtssendung. Er verhandelt schwere Delikte wie fahrlässige Tötung, Brandstiftung oder Diebstahl. Vergrößern
    Ulrich Wetzel ist der vorsitzende Richter in der Gerichtssendung. Er verhandelt schwere Delikte wie fahrlässige Tötung, Brandstiftung oder Diebstahl.
    Fotoquelle: RTLplus / Gregorowius
  • Ulrich Wetzel ist der vorsitzende Richter in der Gerichtssendung. Er verhandelte schwere Delikte wie fahrlässige Tötung, Brandstiftung oder Diebstahl. Vergrößern
    Ulrich Wetzel ist der vorsitzende Richter in der Gerichtssendung. Er verhandelte schwere Delikte wie fahrlässige Tötung, Brandstiftung oder Diebstahl.
    Fotoquelle: RTL
Report, Reality-Soap
Das Strafgericht

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2002
RTLplus
Fr., 26.04.
02:10 - 02:55
Das schreiende Baby / Der tyrannische Vater


Egal ob Diebstahl, Körperverletzung, Brandstiftung oder Drogenhandel - vor dem Strafgericht bekommt jeder Täter sein gerechtes Urteil und somit auch einen Denkzettel verpasst.
Das schreiende Baby:
Bertram soll seinen 5 Monate alten Sohn getötet haben. Er ist zur Zeit nicht berufstätig, kümmert sich um das Baby, während seine Frau arbeitet. Er soll das Kind, als es schrie, kräftig geschüttelt haben, daraufhin erlitt es eine schwere Hirnblutung und starb schließlich. Bertram besteitet das, er würde nie seinem Kind etwas tun. Er arbeitet an einem Buchprojekt, mußte daher zu einem Termin, in der Zeit war das Kindermädchen Maria da. Als er kam, sagte sie nur, er schliefe und ging. Nach einiger Zeit merkte er, dass mit dem Baby etwas nicht stimmt. Maria müsse Schuld daran haben. Maria tritt auf, sie ist sich keiner Schuld bewußt. Sie habe dem Baby nur etwas zu essen gemacht, dann habe es geschlafen. Bertram sei immer sehr ungeduldig mit dem Kind gewesen, es sei ungerecht, ihr die Schuld zu geben. Beide streiten laut. Die Mutter des Kindes, Ulrike, tritt auf. Sie meint, Paulchen sei eben ein Schriekind gewesen, aber Bertram habe gut damit umgehen können. Bertram mache sich solche Sorgen, dass er diese Person auf das Baby aufpassen ließ. Alle schreien durcheinander, werden vom Richter ermahnt. Ein Studienkollege von Bertram, Marcel, tritt auf. Er hat gesehen, dass Bertram das Baby grob behandelt hat. Es ging um eine Stelle an der Uni Köln, Bertram war frustriert, dass er wegen Frau und Kind ortsgebunden sei. Als dann das Baby schrie, habe er es gepackt und angebrüllt. Bertram gibt zu, dass er das Kind geschüttelt hat, es sei aber nicht mit Absicht gewesen. Er hat nichts gesagt, weil er Angst hatte, den Job nicht zu bekommen. Bertram wird zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.
Tyrannischer Vater:
Leila Husseini leidet unter ihrem strengen Vater. Sie lebt mit ihrem Bruder beim Vater. Sie hat früher im Gemüseladen des Vaters geholfen, jetzt ist sie zu Hause und hilft im Haushalt. Sie soll bei einem Streit mit ihrem Vater diesen mit einem Messer in den Bauch gestochen haben. Sie will sich nicht äußern. Akbar Husseini tritt auf. Er will, dass seine Tochter für das bestraft wird, für das, was sie ihm angetan hat. Kaltblütig habe sie ihm das Messer in den Bauch gerammt. Sie wollte raus gehen, aber das habe er ihr nicht erlaubt. Sie habe ihm nicht gehorcht, ihn beschimpft und beleidigt, dann auf ihn eingestochen. In der letzten Zeit habe sich Leila immer mit ihren verdorbenen Freundinnen getroffen und Schande über die Familie gebracht. Er habe ihr vertraut, aber sie habe mit einem Mann geschlafen und ihre Jungfräulichkeit hergegeben. Wenigstens habe sie einen Krankenwagen gerufen, nachdem das passiert ist. Katja tritt auf, eine Freundin von Leila. Wiel Leila nicht sagen will, was passiert ist, muss sie jetzt reden. Leila habe ihr erzählt, dass sie aus Notwehr gehandelt hat. Sie habe panische Angst vor ihrem Vater, der sie schlage und einsperre. Im Februar sei Leila von ihrem Onkel vergewaltigt worden, seitdem werde sie nur geschalagen, getreten und weggesperrt. Dagegen habe sich Leila zur Wehr gesetzt. Ihr Vater habe ihr das mit der Vergewaltigung nicht geglaubt. Katja bittet Leila, auszusagen, sie könne auch bei ihr wohnen und müsse nicht mehr nach Hause. Der Richter schickt den Vater und Katja nach draußen, damit Leila in Ruhe erzählen kann. Ihr Bruder Kamran meldet sich aus dem Zuschauerraum und bestärkt sie, auszusagen. Leila sagt, sie habe mit ihrem Vater gestritten, sie konnte so nicht mehr weiterleben. Ihr Vater habe ihr nicht geglaubt, dass sie vergewaltigt wurde, hat sie verprügelt, das habe sie tief verletzt. Sl er sie an dem Tag zurück in die Wohnung zerren wollte, hat sie in Panik das Messer genommen. Gegen den Onkel wird ein Verfahren wegen Vergewaltigung eingeleitet, gegen den Vater eines wegen Freiheitsberaubung und Körperverletzung. Leila wird freigesprochen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTLplus Staatsanwalt Christopher Posch

Staatsanwalt Posch ermittelt

Report | 26.04.2019 | 03:25 - 04:00 Uhr
4/505
Lesermeinung
DMAX Australian Gold - Schatzsuche Down Under

Australian Gold - Schatzsuche Down Under - Episode 2(Episode 2)

Report | 26.04.2019 | 05:15 - 06:00 Uhr
5/503
Lesermeinung
RTL II Der Trödel-Profi Mauro Corradino (Mitte) mit Silvio und Laila bei der Hausbegehung

Der Trödeltrupp - Das Geld liegt im Keller

Report | 26.04.2019 | 05:15 - 06:00 Uhr
3.32/5099
Lesermeinung
News
War seit der ersten Folge im November 1981 bis 2018 mit an Bord des "Traumschiffs": Heide Keller als Chefstewardess Beatrice. In einem Interview missbilligt sie nun die aktuellen Casting-Entscheidungen für das ZDF-Kultformat.

Fast vier Jahrzehnte spielte Heide Keller auf dem ZDF-"Traumschiff" die Chefstewardess Beatrice. Das…  Mehr

Sie wurde nur 37 Jahre: Die kanadische Schauspielerin Stefanie Sherk ist überraschend vergangenen Samstag gestorben. Ihr Lebenspartner Demián Bichir schrieb auf Instagram: "Es war die traurigste und härteste Zeit unseres Lebens, und wir wissen nicht, wie lange es dauern wird, bis wir diesen Schmerz überwunden haben."

Die kanadische Schauspielerin Stefanie Sherk ist verstorben. Sie wurde nur 37 Jahre alt. Ihr Lebensp…  Mehr

Guido Maria Kretschmer präsentiert demnächst mit "Guidos Masterclass" seine erste eigene Prime-Time-Show auf VOX.

Guido Maria Kretschmer verlässt Berlin und zieht nach Hamburg. Der Designer und sein Mann nehmen Erd…  Mehr

Julia Leischik sucht einmal mehr nach lange vermissten Personen rund um den Globus.

Eine junge Frau sucht verzweifelt nach ihrem Bruder. Julia Leischik macht sich für "Bitte melde dich…  Mehr

Ken Kercheval ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Berühmt wurde er als "Dallas"-Fiesling Cliff Barnes.

Als Widersacher von Ölbaron J.R. Ewing in der Kult-Serie "Dallas" wurde Ken Kercheval zum Star. Nun …  Mehr