Astrid Barth (39) wird wegen versuchten Mordes angeklagt, nachdem sie auf Casper El-Bouabidi (24) mit einer Pistole geschossen hat. Dem gibt sie die Hauptschuld am Tod ihres Sohnes Tom (17), der an einer Überdosis Crack starb. Der junge Afrikaner Casper sei oft mit Tom zusammen gewesen, obwohl Astrid ihrem Sohn den Umgang mit ihm verboten habe. Die trauernde Mutter ist davon überzeugt, dass Casper Tom dazu gebracht habe, Drogen zu nehmen.