Friedrich Graf Buchlohe (30), der unter der Bevormundung seiner Mutter Gerda Gräfin Buchlohe (59) leidet, verliebt sie unsterblich in die attraktive Friseuse Kathi Böhler (22). Als Friedrich mitbekommt, dass Kathie nur des Geldes wegen mit ihm zusammen ist, versucht er, Kathi zu töten. Danach schiebt er die Tat seiner Mutter in die Schuhe, in der Hoffnung, dass er sich aus ihrer Umklammerung befreien kann, wenn sie erst mal im Knast ist.