Das Supertalent - Das große Finale

  • Noel Lehar aus Welzheim begeisterte mit seinem Querflöten-Spiel die Jury und die Zuschauer gleichermaßen und landete dank des 'Goldenen Buzzers' direkt im Finale. Vergrößern
    Noel Lehar aus Welzheim begeisterte mit seinem Querflöten-Spiel die Jury und die Zuschauer gleichermaßen und landete dank des 'Goldenen Buzzers' direkt im Finale.
    Fotoquelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius
  • Im Finale dabei: Jurymitglied Nazan Eckes (r.) drückte für Alexa Lauenburger aus Gokels und ihre Hundedressur den 'Goldenen Buzzer'. Vergrößern
    Im Finale dabei: Jurymitglied Nazan Eckes (r.) drückte für Alexa Lauenburger aus Gokels und ihre Hundedressur den 'Goldenen Buzzer'.
    Fotoquelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius
  • Im Finale dabei: Jurymitglied Nazan Eckes (r.) drückte für Alexa Lauenburger aus Gokels und ihre Hundedressur den 'Goldenen Buzzer'. Vergrößern
    Im Finale dabei: Jurymitglied Nazan Eckes (r.) drückte für Alexa Lauenburger aus Gokels und ihre Hundedressur den 'Goldenen Buzzer'.
    Fotoquelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius
  • Im Finale dabei: Noel Lehar (r.), Querflötenspieler aus Welzheim, konnte sein Glück kaum fassen, als Jurymitglied Dieter Bohlen den 'Goldenen Buzzer' für ihn gedrückt hat. Vergrößern
    Im Finale dabei: Noel Lehar (r.), Querflötenspieler aus Welzheim, konnte sein Glück kaum fassen, als Jurymitglied Dieter Bohlen den 'Goldenen Buzzer' für ihn gedrückt hat.
    Fotoquelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius
  • Im Finale dabei: Lucas Fischer, Sänger und Turner aus Möriken in der Schweiz, konnte sein Glück kaum fassen, als Jurymitglied Nazan Eckes den 'Goldenen Buzzer' für ihn gedrückt hat. Vergrößern
    Im Finale dabei: Lucas Fischer, Sänger und Turner aus Möriken in der Schweiz, konnte sein Glück kaum fassen, als Jurymitglied Nazan Eckes den 'Goldenen Buzzer' für ihn gedrückt hat.
    Fotoquelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius
  • Im Finale dabei: Lucas Fischer, Sänger und Turner aus Möriken in der Schweiz, konnte sein Glück kaum fassen, als der 'Goldene Buzzer' für ihn gedrückt wurde. Vergrößern
    Im Finale dabei: Lucas Fischer, Sänger und Turner aus Möriken in der Schweiz, konnte sein Glück kaum fassen, als der 'Goldene Buzzer' für ihn gedrückt wurde.
    Fotoquelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius
  • Die Akrobatin Stefanie Millinger aus Salzburg begeisterte mit ihrer außergewöhnlichen Performance die Jury und die Zuschauer gleichermaßen und landete dank des 'Goldenen Buzzers' direkt im Finale. Vergrößern
    Die Akrobatin Stefanie Millinger aus Salzburg begeisterte mit ihrer außergewöhnlichen Performance die Jury und die Zuschauer gleichermaßen und landete dank des 'Goldenen Buzzers' direkt im Finale.
    Fotoquelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius
  • In zahlreichen Shows traten die unterschiedlichsten Talente vor den Jurymitgliedern Dieter Bohlen (l.), Nazan Eckes und Bruce Darnell auf. Beim heutigen großen Finale entscheidet sich, wer den Titel 'Supertalent 2017' verdient! Vergrößern
    In zahlreichen Shows traten die unterschiedlichsten Talente vor den Jurymitgliedern Dieter Bohlen (l.), Nazan Eckes und Bruce Darnell auf. Beim heutigen großen Finale entscheidet sich, wer den Titel 'Supertalent 2017' verdient!
    Fotoquelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius
  • Daniel Hartwich moderiert das große Finale: Wer wird das 'Supertalent' 2017? (Bild: 2016) Vergrößern
    Daniel Hartwich moderiert das große Finale: Wer wird das 'Supertalent' 2017? (Bild: 2016)
    Fotoquelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius
  • Alexa Lauenburger aus Gokels begeisterte mit ihrer Hundedressur die Jury und die Zuschauer gleichermaßen und landete dank des 'Goldenen Buzzers' direkt im Finale. Vergrößern
    Alexa Lauenburger aus Gokels begeisterte mit ihrer Hundedressur die Jury und die Zuschauer gleichermaßen und landete dank des 'Goldenen Buzzers' direkt im Finale.
    Fotoquelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius
  • Noel Lehar aus Welzheim begeisterte mit seinem Querflöten-Spiel die Jury und die Zuschauer gleichermaßen und landete dank des 'Goldenen Buzzers' direkt im Finale. Vergrößern
    Noel Lehar aus Welzheim begeisterte mit seinem Querflöten-Spiel die Jury und die Zuschauer gleichermaßen und landete dank des 'Goldenen Buzzers' direkt im Finale.
    Fotoquelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius
  • Im Finale dabei: Die Akrobatin Stefanie Millinger aus Salzburg konnte ihr Glück kaum fassen, als Jurymitglied Bruce Darnell den 'Goldenen Buzzer' für sie gedrückt hat. Vergrößern
    Im Finale dabei: Die Akrobatin Stefanie Millinger aus Salzburg konnte ihr Glück kaum fassen, als Jurymitglied Bruce Darnell den 'Goldenen Buzzer' für sie gedrückt hat.
    Fotoquelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius
  • Im Finale dabei: Die Akrobatin Stefanie Millinger aus Salzburg konnte ihr Glück kaum fassen, als Jurymitglied Bruce Darnell den 'Goldenen Buzzer' für sie gedrückt hat. Vergrößern
    Im Finale dabei: Die Akrobatin Stefanie Millinger aus Salzburg konnte ihr Glück kaum fassen, als Jurymitglied Bruce Darnell den 'Goldenen Buzzer' für sie gedrückt hat.
    Fotoquelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius
  • Im Finale dabei: Noel Lehar, Querflötenspieler aus Welzheim, konnte sein Glück kaum fassen, als Jurymitglied Dieter Bohlen den 'Goldenen Buzzer' für ihn gedrückt hat. Vergrößern
    Im Finale dabei: Noel Lehar, Querflötenspieler aus Welzheim, konnte sein Glück kaum fassen, als Jurymitglied Dieter Bohlen den 'Goldenen Buzzer' für ihn gedrückt hat.
    Fotoquelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius
  • Mit einer Kombination aus Turnen und Gesang begeisterte Lucas Fischer aus Möriken in der Schweiz die Jury und die Zuschauer gleichermaßen und landete dank des 'Goldenen Buzzers' direkt im Finale. Vergrößern
    Mit einer Kombination aus Turnen und Gesang begeisterte Lucas Fischer aus Möriken in der Schweiz die Jury und die Zuschauer gleichermaßen und landete dank des 'Goldenen Buzzers' direkt im Finale.
    Fotoquelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius
  • Im Finale dabei: Jurymitglied Nazan Eckes (r.) drückte für Alexa Lauenburger aus Gokels und ihre Hundedressur den 'Goldenen Buzzer'. Vergrößern
    Im Finale dabei: Jurymitglied Nazan Eckes (r.) drückte für Alexa Lauenburger aus Gokels und ihre Hundedressur den 'Goldenen Buzzer'.
    Fotoquelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius
  • Die Akrobatin Stefanie Millinger aus Salzburg begeisterte mit ihrer außergewöhnlichen Performance die Jury und die Zuschauer gleichermaßen und landete dank des 'Goldenen Buzzers' direkt im Finale. Vergrößern
    Die Akrobatin Stefanie Millinger aus Salzburg begeisterte mit ihrer außergewöhnlichen Performance die Jury und die Zuschauer gleichermaßen und landete dank des 'Goldenen Buzzers' direkt im Finale.
    Fotoquelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius
  • Allegra Tinnefeld aus Wien und ihr Vater Joachim können ihr Glück nicht fassen. Jurymitglied Dieter Bohlen (l.) hat für sie den 'Goldenen Buzzer' gedrückt. Vergrößern
    Allegra Tinnefeld aus Wien und ihr Vater Joachim können ihr Glück nicht fassen. Jurymitglied Dieter Bohlen (l.) hat für sie den 'Goldenen Buzzer' gedrückt.
    Fotoquelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius
  • Allegra Tinnefeld - Geigerin aus Wien kann ihr Glück nicht fassen. Jurymitglied Dieter Bohlen hat für sie den 'Goldenen Buzzer' gedrückt. Vergrößern
    Allegra Tinnefeld - Geigerin aus Wien kann ihr Glück nicht fassen. Jurymitglied Dieter Bohlen hat für sie den 'Goldenen Buzzer' gedrückt.
    Fotoquelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius
  • Mit einer Kombination aus Turnen und Gesang begeisterte Lucas Fischer aus Möriken in der Schweiz die Jury und die Zuschauer gleichermaßen und landete dank des 'Goldenen Buzzers' direkt im Finale. Vergrößern
    Mit einer Kombination aus Turnen und Gesang begeisterte Lucas Fischer aus Möriken in der Schweiz die Jury und die Zuschauer gleichermaßen und landete dank des 'Goldenen Buzzers' direkt im Finale.
    Fotoquelle: MG RTL D / Stefan Gregorowius
Unterhaltung
Das Supertalent - Das große Finale

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
RTL
Sa., 16.12.
20:15 - 00:00


Im Finale entscheiden ganz alleine die Zuschauer mit ihren Telefonanrufen, wer den Titel 'Das Supertalent 2017' und damit 100.000 Euro Siegprämie gewinnt. Und das sind die 14 Talente, die um den Titel 'Das Supertalent 2017' kämpfen: Gleich mit ihrem ersten Auftritt auf der Supertalent-Bühne hat Alexa Lauenburger (10) für große Augen gesorgt, denn dafür hat sie nicht nur einen, nicht zwei, nein gleich acht Mischlingshunde mitgebracht. Davon war auch Nazan Eckes überzeugt und buzzerte Alexa mit Gold direkt ins Finale. 'Ich habe bisher nur erwachsene Trainer gesehen, die so gut mit Tieren umgehen können, denn dazu gehört sehr viel Feingefühl, Training und Disziplin. Wie Alexa das noch neben der Schule macht, ist mir ein Rätsel', erklärt die Jurorin ihre persönliche Auswahl. Dank ihrer unglaublichen Körperbeherrschung kann sich Stefanie Millinger (25) verbiegen wie kaum ein anderer Mensch! Bruce Darnell war so überzeugt von der Handstandakrobatin, dass er die zierliche Salzburgerin mit dem Goldenen Buzzer ohne Umwege ins Finale schickte: 'Ich wusste nicht, dass man mit seinem Körper so etwas machen kann!' staunte der Juror. 'Bist du wirklich lebendig?' Allegra Tinnefeld (12) wurde bei ihrem ersten Auftritt bei 'Das Supertalent' von ihrem Vater Joachim, selbst Berufsmusiker, an der Gitarre begleitet. Mit ihrer Geige und ihrem Gesang sorgte die Schülerin aber ganz alleine für so große Begeisterung, dass Dieter Bohlen sie mit dem Goldenen Buzzer ohne Umwege ins Finale beförderte. 'Du warst die beste Geigerin, die wir in allen zehn Staffeln bis jetzt gesehen haben. Wir hatten noch nie jemanden, der so schön gespielt hat. Phantastisch!' begründete der Pop-Titan seine Entscheidung. Die Spanier Manuel Albaida (49) und Manuel Cabello Torres (49) musizieren bereits seit ihrer Jugend gemeinsam und gründeten vor ca. 30 Jahren Los Manolos Bonn. Zum Finale können sich die Zuschauer neben Manuel und Manuel auf die Italiener Bruno Dieni (54) und Gianni Figundio (54) sowie den Sri Lanker Harinda Bambarandage (68) freuen. Die Band hat sich auf das Covern von Latino-Songs spezialisiert: Bei den Klängen von 'Volare' hielt es weder die Jury noch das Publikum auf den Plätzen! Dieter Bohlen war sogar so begeistert, dass er die Musiker mit dem Goldenen Buzzer direkt ins Finale katapultierte. Mit seinem besonderen Stil und coolem Outfit konnte Artem Gussev (21) vor allen Dingen Bruce Darnell begeistern, der dem Tänzer mit dem Goldenen Buzzer sogar einen Platz im Finale sicherte. 'Ich bin mir ganz sicher, dass man das noch besser aufbauen kann und möchte bei dir auf Risiko gehen', begründet der Juror seine Entscheidung. 'Ich weiß, dass Bruce sich beim Thema ?Tanzen? gut auskennt, deswegen macht mich das besonders stolz', freut sich Artem. Mit seinem fulminanten Auftritt bei 'Das Supertalent' hat Lucas Fischer (27) bereits gezeigt, dass er Turnen und Singen meisterlich beherrscht. So sehr begeisterten sich die Juroren für diese Mischung aus seiner Darbietung am Barren und dem Gesang von Adeles 'Skyfall', dass Nazan Eckes und Dieter Bohlen sich ein wahres Wettrennen zum Goldenen Buzzer lieferten! Nazan Eckes gewann - und katapultierte Lucas damit direkt ins Finale. Querflötist Noel Lehar (10) bekam für seinen Auftritt mit dem Pop-Song 'See You Again' Standing Ovations und großes Lob von Bruce Darnell und Nazan Eckes - Dieter Bohlen drückte sogar den Goldenen Buzzer für Noel und schickte den Zehnjährigen damit ohne Umwege ins Finale. 'Querflöte ist ein ganz schwieriges Instrument, ähnlich wie Geige. Das in dem Alter so hinzukriegen, das fand ich echt klasse', begründet der Pop-Titan seine Entscheidung und prognostiziert: 'Bei dir glaube ich ganz fest daran, dass du so eine Karriere wie David Garrett hinlegen kannst. Du bist das was wir hier immer suchen!' Akrobat Jannis (23) aus Iserlohn und die Italienerinnen Barbara (25) und Irene (12) verbinden Tanz und Theater mit Lichteffekten. Damit erzählten sie eine wunderschöne Geschichte, die Jury und Publikum gleichermaßen rührte und begeisterte. 'Wir wollen den Zuschauern damit Geschichten für die Seele erzählen', so Jannis. Das ist ihm, Barbara und Irene gelungen: Die Supertalent-Jury konnten sie bereits zweimal überzeugen! Im Kampf um die letzten Finalplätze drückte Nazan Eckes sogar den Goldenen Buzzer für das Trio. Die Sänger und Tänzer von Dúlamán nahmen die Zuschauer mit auf eine musikalische Reise durch ihre irische Heimat und präsentierten u. a. Dieter Bohlens Hit 'Brother Louie' in gälischer Sprache. Damit sangen und tanzten sich die Iren in die Herzen der Supertalent-Jury. 'Der Satzgesang zwischen den hohen und tiefen Stimmen, dazu diese wunderschönen Mädchen: Besser geht das gar nicht. Das hatte was ganz Eigenständiges, und deswegen hat mir das sehr, sehr gut gefallen', urteilte der Pop-Titan damals. Auch beim Kampf um die letzten Finalplätze flogen der Gruppe die Herzen von Jury und Publikum zu, und Nazan Eckes, Dieter Bohlen und Bruce Darnell entschieden gemeinsam: Diese Iren gehören ins Finale! Die Jury von 'Das Supertalent' ist in der Vergangenheit bereits auf einige Talente getroffen, die nicht von dieser Welt schienen - aber diese Außerirdische haben die Herzen von Nazan Eckes, Bruce Darnell und Dieter Bohlen im Sturm erobert: Die Baba Yega vom Planeten Babalta sorgten mit ihrem Tanz bei den Erdlingen für viel Gelächter und gute Laune! Im 'Kampf um die letzten Finalplätze' schickte Bruce Darnell die Baba Yegas mit dem Goldenen Buzzer ins Finale und kann sich nun mit den Fernsehzuschauern auf ein Wiedersehen mit den lustigsten Aliens seit ALF freuen. Die Südkoreaner des Wiener Chors Seicento konnten vor allen Dingen Dieter Bohlen überzeugen: 'Ich habe ganz selten - also eigentlich noch nie - Sänger gehört, die so einen geilen Satzgesang hatten. Das war deckungsgleich', begeisterte sich Dieter Bohlen und schwärmt: 'Das war eine Macht der Töne!' Kein Wunder also, dass er im Kampf um die letzten Finalplätze den Goldenen Buzzer für den ungewöhnlichen Männerchor aus Wien drückte und ihm somit ein Ticket für den 16. Dezember sicherte. Quintino Cruciano (81) aus Salzgitter überzeugte die Supertalent-Jury mit 'Nella Fantasia' von Ennio Morricone. Damit erfüllte sich der gebürtige Italiener selbst einen seiner größten Wünsche: Einmal vor Dieter Bohlen und einem großen Publikum zu singen!' Im Kampf um die letzten Finalplätze entschied die Jury dann einstimmig: Quintino gehört ins Finale! Und was sagt der dazu? Der Italiener kann sein Glück gar nicht fassen: 'Ich bin immer noch überrascht, dass sie zu mir ?Ja? gesagt haben!' Jason Brügger (24) aus der Schweiz begeisterte die Jury als Luftakrobat an den Strapaten. Bereits für seinen ersten Auftritt kassierte Jason viel Lob und Standing Ovations vom Publikum. 'Wow, Jason, Wow. Das war eine super Show. Gerade als ich dachte, du hörst auf, hast du immer noch mehr angeboten', schwärmte Bruce Darnell, und Dieter Bohlen lobte: 'Du hast meinen absoluten Respekt. Das war eine Mega-Leistung.' Beim Kampf um die letzten Finalplätze entschied die Jury dann gemeinsam: Ein Artist wie Jason hat einen Platz im Finale verdient! Jessica Alexandre (24) und Kaue Andryh (20) vom Duo Nigretai aus Brasilien vereinen in ihrer Luftakrobatik zwei sehr traditionelle sowie alte Zirkuskünste: Sie arbeiten mit Haar- und Zahnaufhängern. Bereits über ihren ersten Auftritt sagte Dieter Bohlen: 'Das war finalwürdig!' Und auch mit ihrem zweiten Auftritt konnten Jessica und Kaue überzeugen, denn Nazan Eckes, Dieter Bohlen und Bruce Darnell vergaben an das Traumpaar eines der begehrten Tickets für das große Finale.

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Das Supertalent" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTLplus Moderatorin Angela Finger-Erben

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Die Stunde danach

Unterhaltung | 21.01.2018 | 23:20 - 00:10 Uhr
2.67/504
Lesermeinung
RTL Gewohnt bissig präsentieren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich die Dschungelshow wieder täglich live aus Australien.

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!

Unterhaltung | 22.01.2018 | 00:05 - 01:15 Uhr
3.85/5048
Lesermeinung
ZDF Heide Rezepa-Zabel.

Bares für Rares

Unterhaltung | 22.01.2018 | 15:05 - 16:00 Uhr
3.92/50115
Lesermeinung
News
Feierabend: Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) an der Wurstbraterei.

Der Jubiläumstatort aus Köln ist eine sehenswerte Dreiecksgeschichte zwischen einem Verdächtigen, ei…  Mehr

Jan Schneider (Fabian Busch), seine Frau Sarah (Maria Simon, links) und Tochter Nora (Athena Strates) im Flüchtlingslager: "Aufbruch ins Ungewisse" dreht die Vorzeichen um.

Was wäre, wenn Europäer nach Afrika fliehen müssten? Ein ARD-Drama dreht die Vorzeichen der Flüchtli…  Mehr

War doch gar nicht so teuer! Liv Lisa Fries und ihre 40 Millionen Euro schwere Serie "Babylon Berlin" kostete das Erste nicht mehr als ein üblicher Fernsehfilm. Wie das geht, verriet nun Christine Strobl, Chefin der ARD-eigenen Produktionsgesellschaft Degeto.

Tom Tykwers Sittenbild "Babylon Berlin", das die deutsche Hauptstadt im Jahr 1929 zeigt, läuft im He…  Mehr

Im "Playboy" war sie schon nackt, jetzt zieht sich Cathy Lugner auch fürs Fernsehen aus.

Cathy Lugner zieht sich für eine RTL-II-Show aus. Und hofft so, neue Erkenntnisse zu gewinnen.  Mehr

Til Schweiger nimmt als Kommissar Nick Tschiller seinen "Tatort"-Dienst wieder auf. Jedoch soll erst im Februar oder März 2019 eine neue Folge - mit frischem Kreativteam - gedreht werden.

Eoin Moore ("Polizeiruf 110" aus Rostock) übernimmt den "Tatort" mit Til Schweiger. Kommt es zur inh…  Mehr