Das Unwort
Fernsehfilm, Tragikomödie • 22.11.2020 • 21:43 - 23:09
Lesermeinung
Latif (Neil Malik Abdullah, l.) und Simon (Thomas Sarbacher, r.) sitzen auf der Wartebank.
Vergrößern
Simon (Thomas Sarbacher, l.) und Latif (Neil Malik Abdullah, r.) bitten Frau Dr. Nüssen-Winkelmann (Iris Berben, M.) darum, das Verfahren gegen alle Jungs einzustellen.
Vergrößern
Majan (Neda Rahmanian) nimmt ihren Sohn in Schutz. Sie sorgt sich um dessen Sicherheit.
Vergrößern
Annika (Anna Brüggemann) sieht, wie Karim (Oskar Redfern, r.) Max (Samuel Benito, l.) auf dem Schulhof die Kette vom Hals reißt, greift aber nicht ein.
Vergrößern
Originaltitel
Das Unwort
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2020
Fernsehfilm, Tragikomödie

Das Unwort

Nachdem ein jüdischer Junge monatelang von Mitschülern drangsaliert wurde, entbrennt eine Auseinandersetzung zwischen den überforderten Eltern, der Klassenlehrerin und der Schulleitung. Krisengespräch am Berliner Westend-Gymnasium: Max, 15 Jahre, hat seinem Mitschüler Karim das Ohrläppchen abgebissen und einem anderen, Reza, die Nase gebrochen. Nun droht Max der Schulverweis. Wie sich bald herausstellt, hat der Vorfall eine Vorgeschichte: Als die Klassenlehrerin Annika Ritter einige Zeit zuvor Das Tagebuch der Anne Frank im Unterricht behandeln möchte, erzählt Max von seiner jüdischen Herkunft und wird damit zur Zielscheibe eines monatelangen Mobbings durch seine Mitschüler. Sogar Max' Freund Reza schlägt sich irgendwann auf die Seite von Karim, der die treibende Kraft hinter den verbalen und physischen Attacken gegen Max ist. Während die Klassenlehrerin mit der Situation überfordert ist, versucht die Schulleitung aus Angst um den Ruf der Schule, das Problem herunterzuspielen. "Zu ihrem eigenen Schutz" sollen Max und andere jüdische Kinder ab sofort während der großen Pause im Klassenzimmer bleiben. Die Eskalation ist programmiert, auf der Schulkonferenz kommt es vollends zum Eklat. Was ist der richtige Umgang mit der Situation? Ist die Sache aus der Welt, wenn statt Max nun Karim und Reza von der Schule fliegen? Max' Vater Simon möchte um keinen Preis, dass sein Sohn zum Opfer gemacht wird, Rezas Mutter Majan Marschner Merizade sieht sich einer antimuslimischen Vorverurteilung ausgesetzt, der Schuldirektor Ralf Stege hat Angst um seine politische Karriere, und die eigens angereiste Vertreterin der Schulaufsichtsbehörde, Frau Dr. Gisela Nüssen-Winkelmann, will einen Medienskandal vermeiden. So gerät der Versuch der Erwachsenen, den Konflikt der Jugendlichen zu lösen, unversehens zu einem "Kampf der Kulturen", einen Kampf zwischen Eltern und Schulvertretern, zwischen Moslems, Juden und "deutscher Leitkultur", zwischen Bürokratie und Menschlichkeit. Ein folgenschwerer Abend, an dem sich jenseits aller politischen Korrektheit die Vorurteile und Ressentiments der Erwachsenen Bahn brechen. Ein Film über alltägliche Gewalt, über Vorurteile, Ausgrenzung und die Herausforderung, damit umzugehen. Redaktionshinweis: 3sat zeigt von Samstag, 21., bis Donnerstag, 26. November, jeweils ab 20.15 Uhr alle elf für das "FernsehfilmFestival Baden-Baden" nominierten Fernsehfilme. Zuschauer können durchgehend vom 21. November, 20.00 Uhr, bis zum 27. November, 14.00 Uhr, ihren Lieblingsfilm im Internet unter www.3sat.de wählen oder telefonisch abstimmen. In der 3sat-Mediathek sind erstmals auch die Filmbesprechungen der Jury zu sehen. Für "Das Unwort" lautet die Telefonnummer 0137 4141 - 04.
top stars
Das beste aus dem magazin
Schauspielerin Elena Uhlig.
HALLO!

Elena Uhlig

In Rolf Silbers Komödie spielt Elena Uhlig eine von drei Halbschwestern, die ausgerechnet in der Adventszeit um das Erbe ihres gemeinsamen Vaters (Peter Lerchbaumer) streiten. Im Interview spricht sie über die Dreharbeiten und wie sie Weihnachten gerne feiert.
Jürgen Prochnow macht sich in seiner Rolle als Wilhelm Schürmann aus dem Staub.
News

"Ich finde das ganz wichtig, was die jungen Leute machen"

Jürgen Prochnow ist in der Komödie "Der Alte und die Nervensäge" als grummeliger Senior zu sehen, dem alles einfach zu viel wird. Auf seiner Flucht vor der nervigen Familie begegnet er dem jungen Felix.
Ermitteln gemeinsam in Dortmund: der Münchner Kommissar Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) mit seinen
Kollegen Jan Pawlak (Rick Okon), Martina Bönisch (Anna Schudt) und Nora Dalay (Aylin Tezel, v.l.).
News

"Der Tatort ist ein Geschenk"

Der Tatort begeht mit einer aufwendig produzierten Doppelfolge sein 50. Jubiläum. Anlässlich der beiden Folgen, in denen die Dortmunder und Müchner Ermittlerteams zusammen arbeiten, hat prisma mit den Regisseuren der beiden Folgen, Dominik Graf und Pia Strietmann sowie mit den Schauspielern Anna Schudt und Wachtveitl gesprochen.
Pippo Mauro (Emiliano de Martino) findet Unterschlupf in Dortmund, verhält sich hier aber alles andere als ruhig.
News

Die Mafia ist unter uns

Zum 50. Geburtstag der Reihe gönnt die ARD den "Tatort"-Fans die Doppelfolge "In der Famlie". Darin arbeiten die Teams aus Dortmund und München zusammen und müssen sich mit der kalabrischen Mafia, der 'Ndrangheta, auseinandersetzen.
Die Sonderbriefmarke zum 50. Tatort-Jubiläum zeigt das bekannte Bild des auf eine Person gerichteten Fadenkreuzes aus dem Vorspann.
News

Zu gewinnen: Tatort-Sonderbriefmarken und Tatort-Taschenbücher

Walt Disneys "Lustiges Taschenbuch" gratuliert der ARD-Fernsehreihe Tatort auf eine ganz besondere Weise zum 50. Jubiläum und auch die Deutsche Post ehrt die Krimi-Reihe mit einer eigenen Sonderbriefmarke. Sie können beides gewinnen.
Gesundheit Anzeige

Atemaussetzer in der Nacht: Was ist eine obstruktive Schlafapnoe?

Die obstruktive Schlafapnoe ist eine Erkrankung, die rund vier Millionen Menschen in Deutschland betrifft.