Das alte Haus

Spielfilm, Drama
Das alte Haus

Infos
Audiodeskription
Originaltitel
Das alte Haus
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2013
Kinostart
Di., 01. Januar 2013
SF1
Sa., 13.04.
22:45 - 00:20


Seit dem Tod seiner Frau lebt Joseph Ernst zurückgezogen in dem Haus, in dem er sein ganzes Leben verbracht hat; einziger Begleiter ist sein Hund Leika. Als Hausabwart sorgt er für Ordnung im Haus, zu den Mietern pflegt er ein distanziertes Verhältnis. Im Erdgeschoss, neben der Bäckerei von Marlen Kramer , betreibt Joseph ein Fotostudio. Sein beschauliches Leben geht seinen gewohnten Gang. Doch auf das Quartier kommen einschneidende Veränderungen zu: Alte Häuser werden reihenweise saniert oder abgerissen, um Neubauten Platz zu machen. Auch Joseph und den anderen Hausbewohnern wird gekündigt. Um den drohenden Abriss zu verhindern, verbündet sich Joseph mit den Mitmietern. Hilfe erhält er von seiner Jugendliebe Lilly . Auch sie ist in dem Haus gross geworden, bis es sie in die weite Welt hinauszog. Nun ist sie an den Ort ihrer Kindheit zurückgekehrt. Joseph lässt sich von den gemeinsamen Erinnerungen beflügeln und glaubt, in Lilly die ideale Komplizin für den Kampf gegen die Spekulanten gefunden zu haben. Das Quartier, in dem Joseph Ernst aufgewachsen ist, droht zu verschwinden. Grosse Immobilienfirmen bauen und sanieren die alten Häuser, um sie dann um ein Vielfaches teurer neuzuvermieten - ein Prozess, dem die Figuren im Film verzweifelt entgegenzuhalten versuchen. Die beiden Autorinnen Signe Astrup und Eva Vitija arbeiteten schon zum zweiten Mal zusammen: Nach dem Kinofilm «Sommervögel» (Regie: Paul Riniker) haben sie für «Das alte Haus» gemeinsam das Drehbuch verfasst. Unterstützt wurden sie dabei von Jan Poldervaart.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Das alte Haus" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Vater (Jacques Gamblin) und Sohn (Marc-André Grondin) sind auf dem Weg ins „Abracadabra“, wo Raphaël auftreten wird. Sein Vater belächelt das Interesse seines Sohnes, dabei möchte er ihn in Wirklichkeit nur beschützen.

C'est la vie - So sind wir, so ist das Leben

Spielfilm | 14.04.2019 | 20:15 - 22:05 Uhr
Prisma-Redaktion
4/502
Lesermeinung
SWR Kreuzweg

Kreuzweg

Spielfilm | 14.04.2019 | 23:35 - 01:15 Uhr
Prisma-Redaktion
3.6/505
Lesermeinung
BR Thomas Engel (Devid Striesow).

Nichts passiert

Spielfilm | 18.04.2019 | 23:30 - 01:00 Uhr
2.38/508
Lesermeinung
News
Nick Heidfeld hat einen neuen Job: Er ist nun Formel-1-Experte für Sky.

Nick Heidfeld wechselt die Seiten: Nach seiner langen Rennfahrerkarriere wird der 41-Jährige nun For…  Mehr

Ihr neuer Film "Dein Leben gehört mir" (1. April, 20.15 Uhr, SAT.1) geht aufs Ganze: Josefine Preuß spielt die Ärztin Malu, die ernstem Stalking gegenübersteht. Auch sie selbst hat durch diesen Film einiges gelernt.

Stalking ist ein brisantes Thema. Das musste auch Schauspielerin Josefine Preuß feststellen, die sic…  Mehr

Jessica R. gab RTL ihr erstes Interview.

Im Fall der verschwundenen Rebecca gilt der Schwager der Schülerin als Hauptverdächtiger. Nun gibt s…  Mehr

Der Titelverteidiger: Zum dritten Mal in Folge wurde Oliver Kahn zum besten Sportexperten ernannt.

Deutschlands Top-Athleten haben abgestimmt: Diese Sportjournalisten sind in ihren Augen die besten.  Mehr

Die Jury von "Das Ding des Jahres": Lea-Sophie Cramer, Lena Gercke, Joko Winterscheidt und Hans-Jürgen Moog.

Fünf Erfindungen haben es in der ProSieben-Show "Das Ding des Jahres" ins Finale geschafft, eine Erf…  Mehr