Der texanische Sheriff Buford T. Justice verabschiedet sich nach 35 Dienstjahren in den Ruhestand nach Miami. Allerdings fühlt er sich schnell genervt von Muschelsammeln, Angeln und seinem trotteligen Sohn Junior . Daher zögert er nicht lange, als ihm seine alten Gegenspieler Big Enos Burdette und dessen Sohn Little Enos ein verlockendes Angebot machen: Als Werbeaktion zur Eröffnung ihrer Restaurantkette wetten sie um 250 000 Dollar, dass Justice und Junior es nicht schaffen, innerhalb eines Tages zu ihrer Ranch in Austin, Texas, zu fahren. Sollte er versagen, müsste Justice sich die Schande eingestehen, ein schlechter Polizist gewesen zu sein und ihnen seinen geliebten Sheriff-Stern übergeben. Siegesgewiss bricht Justice sofort auf, nicht ahnend, dass die Burdettes ihm mit allerlei Hindernissen den Weg erschweren wollen. Als er sich davon allerdings nur wenig beeindrucken lässt, heuern sie den Trucker Cledus Snow an, der dem Sheriff in Verkleidung als dessen alter Erzfeind Bandit unterwegs das Leben schwer machen soll.