Das verrohte Land - Wenn das Mitgefühl schwindet

  • Seit einigen Monaten sitzt die Mitarbeiterin am Empfang des Bonner Rathauses hinter fingerdickem Glas. Ein Bürger hatte sie angegriffen und war sogar über die Theke gesprungen. Für die Stadt ein Grund, zu handeln. Vergrößern
    Seit einigen Monaten sitzt die Mitarbeiterin am Empfang des Bonner Rathauses hinter fingerdickem Glas. Ein Bürger hatte sie angegriffen und war sogar über die Theke gesprungen. Für die Stadt ein Grund, zu handeln.
    Fotoquelle: ZDF/rbb/Saschko Frey/cando.b
  • Feuerwehren rüsten auf, denn die Gaffer werden immer aggressiver. Sie betreten die Unfallstelle, rücken mit ihrem Smartphone Einsatzkräften und Opfer nach. Das verhindern sollen nun eigens angeschaffte Sichtschutzwände. Vergrößern
    Feuerwehren rüsten auf, denn die Gaffer werden immer aggressiver. Sie betreten die Unfallstelle, rücken mit ihrem Smartphone Einsatzkräften und Opfer nach. Das verhindern sollen nun eigens angeschaffte Sichtschutzwände.
    Fotoquelle: ZDF/rbb/Saschko Frey/cando.b
  • So wie in dieser Mönchengladbacher Notaufnahme gehört Sicherheitspersonal mittlerweile zum Alltag in deutschen Krankenhäusern. Wenn ein Patient zu schimpfen beginnt und das Personal bedroht, rufen sie den Sicherheitsmann. Auch Hausverbote sind mittlerweile keine Seltenheit mehr. Vergrößern
    So wie in dieser Mönchengladbacher Notaufnahme gehört Sicherheitspersonal mittlerweile zum Alltag in deutschen Krankenhäusern. Wenn ein Patient zu schimpfen beginnt und das Personal bedroht, rufen sie den Sicherheitsmann. Auch Hausverbote sind mittlerweile keine Seltenheit mehr.
    Fotoquelle: ZDF/rbb/Saschko Frey/cando.b
  • Am Hannoveraner Hauptbahnhof wird ein Bundespolizist von einem Mann niedergestreckt. Schnell umringt eine Menschenmenge den Polizisten, filmt mit dem Handy und feuert den polizeilichen Gegner an. Vergrößern
    Am Hannoveraner Hauptbahnhof wird ein Bundespolizist von einem Mann niedergestreckt. Schnell umringt eine Menschenmenge den Polizisten, filmt mit dem Handy und feuert den polizeilichen Gegner an.
    Fotoquelle: ZDF/rbb/Sebastian Tögel
  • Selbstverteidigungskurse, Schlagstock und Pfefferspray. Deutsche Ordnungsämter rüsten auf. Regelmäßig wird Selbstverteidigung gegen Angreifer, auch die mit dem Messer, geprobt. Vergrößern
    Selbstverteidigungskurse, Schlagstock und Pfefferspray. Deutsche Ordnungsämter rüsten auf. Regelmäßig wird Selbstverteidigung gegen Angreifer, auch die mit dem Messer, geprobt.
    Fotoquelle: ZDF/rbb/Saschko Frey/cando.b
Report, Reportage
Das verrohte Land - Wenn das Mitgefühl schwindet

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
3sat
Fr., 12.04.
20:15 - 21:00


Meldungen über Übergriffe auf Bürgermeister, Notärzte, Rettungssanitäter, Busfahrer und Behördenmitarbeiter finden sich inzwischen beinahe täglich in den deutschen Medien. Woher kommen Wut und Hass? Die Autoren suchen Antworten, berichten über aktuelle Fälle, sprechen mit Betroffenen und mit Menschen, die das Phänomen der zunehmenden Verrohung wissenschaftlich untersuchen. Bürgermeister werden mit Messern angegriffen, Ärzte und Krankenschwestern beschimpft, Feuerwehrleuten werden die Reifen zerstochen, weil ihr Einsatzwagen die Straße versperrt: Szenen, die tagtäglich in Deutschland passieren. Vor allem jene, die in der Öffentlichkeit arbeiten und für die Einhaltung gesellschaftlicher Regeln sorgen, haben zunehmend Probleme. Sie beklagen einen deutlichen Anstieg von Respektlosigkeit und Gewalt. Selbstverteidigungskurse und Deeskalationsseminare sollen auf den Ernstfall vorbereiten, Sicherheitsberater haben Hochkonjunktur. Sie installieren Notknöpfe, planen Büros nach Fluchtmöglichkeiten und setzen Behördenmitarbeiter hinter Panzerglas. Was, wenn das Rathaus zur Sicherheitszone wird? Was, wenn jene, die für den Bürger da sein sollen, zunehmend Angst vor ihm haben und in ihm einen potenziellen Angreifer sehen?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Alexandra Carter in der alten kleinen Kaffeerösterei; demnächst wird sie mit ihrem Partner Dieter Kühn eine größere Rösterei beziehen.

Kaffeeröster aus Leidenschaft

Report | 13.04.2019 | 18:45 - 19:30 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Martina Klein hilft bei der Starnberger Tafel

Echtes Leben - Kinderlos glücklich - Drei Paare und ihre Geschichte

Report | 14.04.2019 | 17:30 - 18:00 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Landarzt oder Teledoktor? - Ärzte gehen neue Wege

Landarzt oder Teledoktor? - Ärzte gehen neue Wege

Report | 14.04.2019 | 18:30 - 19:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Eine ungewöhnliche Reisegruppe: Rund 20 Obdachlosen hat die Diakonie Hamburg einen Urlaub an den Ratzeburger See spendiert.

Die Obdachlosen "Jacky" und Werner bekommen eine Auszeit vom Überlebenskampf auf den Straßen Hamburg…  Mehr

Hana Geißendörfer hat vor einiger Zeit die Leitung der "Lindenstraße" von ihrem Vater Hans W. Geißendörfer übernommen. Das Kultformat wird im März 2020 auslaufen, doch Hana Geißendörfer fasst ebreits die nächste Serienproduktion ins Auge - diesmal im Auftrag von Sky Deutschland. "Lindenstraße" ist immer sonntags, 18.50 Uhr, im Ersten zu sehen.

Die "Lindenstraße" geht ihrem unausweichlichen Ende entgegen, doch die Macher der Kultsendung produz…  Mehr

YouTuber und Autor Firas Alshater, ein geflüchteter Syrer muslimischen Glaubens, untersucht in einer durchaus provokant gedachten Oster-Reportage des ZDF den gegenwärtigen Zustand des "christlichen Abendlandes" im österlichen Deutschland des Jahres 2019.

Wie christlich ist Deutschland im Jahr 2019? Die Oster-Dokumentation "Ach, Du liebes Abendland!" im …  Mehr

Ursula Karusseit 2014 während Dreharbeiten für "In aller Freundschaft". 21 Jahre lang spielte sie in der vom MDR produzierten Serie mit.

Ende 2018 stand Ursula Karusseit zuletzt für die ARD-Serie "In aller Freundschaft" vor der Kamera, a…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr