Knapp acht Millionen Hunde und 13 Millionen Katzen leben in deutschen Haushalten. Auch wenn sie über Jahrtausende eine enge Beziehung zum Menschen entwickelt haben, bleiben sie doch ż Tier. Ein Wesen, das Urinstinkten folgt, die in seinen Genen fest verankert sind. Und deshalb behalten Hund und Katze trotz aller Zuneigung zum Menschen einen Teil ihrer Wildheit.