Das war dann mal weg

  • Die Badekappe - vom schicken Must-have zum ungeliebten Muss im Schwimmbecken. Vergrößern
    Die Badekappe - vom schicken Must-have zum ungeliebten Muss im Schwimmbecken.
    Fotoquelle: ZDF/Roland Breitschuh
  • Pfiffiges Ding, der Magnetseifenhalter. Vergrößern
    Pfiffiges Ding, der Magnetseifenhalter.
    Fotoquelle: ZDF/Robert Cöllen
  • Der Allibert - besonders praktisch in kleinen Bädern. Vergrößern
    Der Allibert - besonders praktisch in kleinen Bädern.
    Fotoquelle: ZDF/Olaf Mach
  • Sieht außerirdisch aus, hat in den 70er Jahren aber Haare getrocknet. Vergrößern
    Sieht außerirdisch aus, hat in den 70er Jahren aber Haare getrocknet.
    Fotoquelle: ZDF/Robert Cöllen
  • Die Badekappenpflicht trug seltsame Blüten. Vergrößern
    Die Badekappenpflicht trug seltsame Blüten.
    Fotoquelle: ZDF/Roland Breitschuh
Report, Technik
Das war dann mal weg

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDFinfo
So., 15.07.
22:30 - 23:15
Badekappe, Backenbart & Co.


Die Zeitreise bei "Das war dann mal weg" geht weiter. Diesmal ist die Nasszelle Thema. Von der Trockenhaube über den Allibert-Schrank bis zur Bademütze. Wer kennt das noch? Als sie unseren Alltag eroberten, waren sie schon bald nicht mehr aus ihm wegzudenken. Und doch waren sie plötzlich wieder verschwunden. Was machte sie so besonders? Was haben wir an ihnen geliebt? Und was hat sie ersetzt? Kommen Sie mit auf eine Zeitreise. Zurück in die Welt der verschwundenen Dinge des Alltags: Nichts ist so alt wie die Zukunft von gestern. Was heute als Hightech gilt, ist der Trödel von morgen. Und doch waren all diese Dinge einmal neu, ja geradezu futuristisch. Schienen aus der Welt von übermorgen zu kommen, machten unser Leben einfacher oder aufregender. "Das war dann mal weg" widmet sich auf unterhaltsame und informative Weise ausgestorbenen Dingen aus unterschiedlichen Lebensbereichen. Wie funktionierte ein Fernschreiber? Und was hat ein Bleistift mit einer Musikkassette zu tun? Die Dokumentationsreihe nimmt die Zuschauer mit auf eine wahre Zeitreise. Die Älteren haben vielleicht nie gemerkt, dass Telegramme und Telefonzellen irgendwann verschwunden waren. Und die Jüngeren vielleicht nie gewusst, dass es sie überhaupt mal gab. Prominente steuern ihre persönlichen Anekdoten zu den Kultgegenständen der Vergangenheit bei, Kinder versuchen zu ergründen, wie sie damals funktioniert haben, Animationen sorgen für so manchen Aha-Effekt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Sport1 Teleshopping

Teleshopping Nacht

Report | 16.07.2018 | 04:05 - 04:20 Uhr
2.99/50609
Lesermeinung
HR Heike Kamerlingh-Onnes, Walther Meißner und der Supraleiter

Heike Kamerlingh-Onnes, Walther Meißner und der Supraleiter

Report | 17.07.2018 | 06:15 - 06:30 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR total phänomenal

total phänomenal - Vulkane

Report | 19.07.2018 | 07:15 - 07:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die zweite Generation der Griswolds (von links): die Söhne James (Skyler Gisondo) und Kevin (Steele Stebbins) sowie Mutter Debbie (Christina Applegate) und Vater Rusty (Ed Helms).

Unter dem programmatischen Titel "Vacation – Wir sind die Griswolds" feiert besagte Familie in der N…  Mehr

In der Holocaust-Gedenkstätte versucht Julia (Kristin Scott Thomas), Anhaltspunkte zu finden.

Regisseur Gilles Paquet-Brenner erzählt in seinem Film "Sarahs Schlüssel" die Geschichte einer Journ…  Mehr

Es ist fast so wie damals: Carlo Menzinger (Michael Fitz) ist am Computer ganz in seinem Element.

In der Tatort-Wiederholung "Macht und Ohnmacht" gibt Michael Fitz als Carlo Menzinger ein kleines Co…  Mehr

Gemeinsam gegen den Rest: Tris (Shailene Woodley) und ihr Freund Four (Theo James) bereiten den großen Showdown vor.

Mit "Die Bestimmung – Insurgent" hat der deutsche Regisseur Robert Schwentke die Reihe fortgesetzt. …  Mehr

Ein Junge unter Gangstern: Joshua (James Frecheville, links) wird von seiner Großmutter Janine Cody (Jacki Weaver) in eine kriminelle Welt hineingezogen. Joshuas Onkel Andrew (Ben Mendelsohn, rechts), Craig (Sullivan Stapleton, zweiter von links) und Darren (Luke Ford, dritter von links) finden sich dort pudelwohl. Genauso wie Barry Brown (Joel Edgerton) gehören sie einer Verbrecherbande an.

Der Australier David Michôd inszenierte mit seinem Regiedebüt "Königreich des Verbrechens" einen ate…  Mehr