Das war dann mal weg

  • "Das war dann mal weg" - Technikdinge, die aus unserem Alltag verschwunden sind. Vergrößern
    "Das war dann mal weg" - Technikdinge, die aus unserem Alltag verschwunden sind.
    Fotoquelle: ZDF/Valentin Fuhlenbrok
  • Für die meisten ist sie ein Relikt aus anderen Zeiten, die Musik- oder Kompakt-Kassette. Sie war billig, praktisch und robust. Und doch ist sie heute fast komplett ausgestorben. Vergrößern
    Für die meisten ist sie ein Relikt aus anderen Zeiten, die Musik- oder Kompakt-Kassette. Sie war billig, praktisch und robust. Und doch ist sie heute fast komplett ausgestorben.
    Fotoquelle: ZDF/Robert Cöllen
  • Die gelben Telefonhäuschen, die bis in die 90er Jahre die Straßen zierten. Heute sind sie nahezu aus dem öffentlichen Leben verschwunden und können im Museum besichtigt werden. Vergrößern
    Die gelben Telefonhäuschen, die bis in die 90er Jahre die Straßen zierten. Heute sind sie nahezu aus dem öffentlichen Leben verschwunden und können im Museum besichtigt werden.
    Fotoquelle: ZDF/Robert Cöllen
Report, Gesellschaft und Soziales
Das war dann mal weg

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
ZDFinfo
Heute
22:30 - 23:15


Ein Streifzug durch die Geschichte genialer Erfindungen, die unseren Alltag lange Zeit aufregender und schöner machten - und die heute dennoch verschwunden sind. Die Doku weckt Erinnerungen an die Zeit mit LP, Kassette und Walkman, erzählt aber auch die Geschichte älterer Erfindungen wie der Telegrafie, der Telefonzelle oder der Bildröhre. Und sie erklärt, warum eine tolle Idee der Bundespost ganz schnell wieder verschwand. Es ist nicht allzu lange her, da waren sie nicht aus unserem Leben wegzudenken. Geniale Erfindungen, die unseren Alltag aufregender machten: Musikkassetten, Schallplatten, der Walkman und die flimmernde Bildröhre. Manche dieser Erfindungen haben jahrzehntelang durchgehalten und wecken bis heute nostalgische Erinnerungen, andere gerieten schnell in Vergessenheit. BTX, was war das noch gleich? "Das war dann mal weg" widmet sich auf unterhaltsame und informative Weise ausgestorbenen Dingen aus unterschiedlichen Lebensbereichen. Wie funktionierte ein Fernschreiber? Und was hat ein Bleistift mit einer Musikkassette zu tun? Die Dokumentation von Jörg Giese und Anja Kühne nimmt die Zuschauer mit auf eine wahre Zeitreise. Die Älteren haben vielleicht nie gemerkt, dass Telegramme und Telefonzellen irgendwann verschwunden waren. Und die Jüngeren vielleicht nie gewusst, dass es sie überhaupt gab. Prominente steuern ihre persönlichen Anekdoten zu den Kultgegenständen der Vergangenheit bei, Animationen sorgen für so manchen Aha-Effekt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Pflegenotstand im Norden - Wege aus der Ungerechtigkeit

Pflegenotstand im Norden - Wege aus der Ungerechtigkeit

Report | 17.11.2018 | 08:30 - 09:00 Uhr (noch 26 Min.)
/500
Lesermeinung
HR Logo

Engel fragt - Wie viel soll ich Bettlern geben?

Report | 17.11.2018 | 17:45 - 18:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
HR Fleischermeisterin Maike Walther (links) mit der PETA-Aktivistin Jaquelin Herth-Sanders im Schlachtraum.

Puls 180 - Metzgerin trifft Tierschützerin

Report | 21.11.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

2015 hatte die "Lindenstraße" ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert.

Eine Ära geht zu Ende: Die ARD-Serie "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt. Das teilte der WDR, der d…  Mehr