Das widerspenstige Leben von Marceline Loridan-Ivens

Report, Dokumentation
Das widerspenstige Leben von Marceline Loridan-Ivens

Infos
Online verfügbar von 16/01 bis 17/03
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
arte
Mi., 16.01.
23:15 - 00:40


Die jüdische Filmemacherin Marceline Loridan-Ivens, geborene Rosenberg, war erst fünfzehn, als sie am 29. Februar 1944 zusammen mit ihrem Vater verhaftet, von Avignon nach Drancy gebracht und anschließend nach Auschwitz deportiert wurde. Mit der Deportation endete ihre Schulzeit abrupt. Doch das Leben hielt genügend Lehren bereit, die die Regisseurin in ihrem gewagten und poetischen filmischen Werk verarbeitete. Nach den unsäglichen, traumatisierenden Erfahrungen im Konzentrationslager verkehrte Loridan-Ivens in der Künstlerszene von Paris, wo sie den politischen Dokumentarfilmer Joris Ivens kennenlernte. Sie heirateten und reisten zusammen nach China und in das kriegsgeschüttelte Vietnam. Ihre Schauspielkarriere begann mit einer Hauptrolle in "Chronik eines Sommers" (1961) von Jean Rouch und Edgar Morin; ein Jahr später arbeitete sie mit Jean-Pierre Sergent an ihrem ersten Dokumentarfilm "Algérie, année zéro". Von 1967 bis 1989 drehte sie gemeinsam mit Joris Ivens 18 Filme, darunter "Le 17e parallèle" und "Eine Geschichte über den Wind". 2002 thematisierte sie in ihrer ersten eigenen Regiearbeit "Birkenau und Rosenfeld" mit Anouk Aimée in der Hauptrolle ihr Schicksal als Auschwitz-Überlebende. Der Dokumentarfilm zeigt Marceline Loridan-Ivens in einem Gespräch mit dem französischen Regisseur Yves Jeuland, das am 30. Oktober 2014 auf der Bühne des Forum des Images in Paris aufgezeichnet wurde. Gemeinsam mit Jeuland blickt sie auf ihr bewegtes Leben zurück. Mit eingeblendeten Fotos, Archivbildern und Filmausschnitten wird das Bühnengespräch zu einer wahren Live-Dokumentation über das Leben der Filmemacherin, musikalisch untermalt von Eric Slabiak und seiner Band.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Yukon Men - Überleben in Alaska

Yukon Men - Überleben in Alaska - Rettungsaktion(End of the Road)

Report | 17.01.2019 | 13:15 - 14:15 Uhr
3.4/5015
Lesermeinung
DMAX Ausgesetzt in der Wildnis

Ausgesetzt in der Wildnis - In den Sümpfen Louisianas(The Deep South)

Report | 17.01.2019 | 14:15 - 15:15 Uhr
4.2/505
Lesermeinung
3sat Lubun kämpft für den Erhalt der letzten Urwälder der Penan

Der Äquator - Breitengrad der Extreme - Party, Untergang und Seelöwen

Report | 17.01.2019 | 14:55 - 15:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Süße Baby-News von Nina Bott. Die TV-Moderatorin hat am Mittwoch einen kleinen Jungen zur Welt gebracht.

Nina Bott ist zum dritten Mal Mutter geworden. Die 41 Jahre alte Moderatorin und Schauspielerin hat …  Mehr

Caroline Peters lernte in ihrem neuen Film "Womit haben wir das verdient?" viel über den Islam.

In ihrem neuen Film, einer Komödie aus Österreich, spielt Caroline Peters eine Mutter, deren Tochter…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Jason Derulo, Olly Murs und Sasha müssen entscheiden, welche Cover-Versionen ihrer Hits ihnen am besten gefallen haben.

Am 17. Januar startet bei ProSieben die neue Show "My Hit. Your Song." Die erste Folge kann mit Welt…  Mehr

Bastian Yotta wird von Tomatensaft überflutet. Bei der Dschungelprüfung an Tag 6 müssen er und Gisele Oppermann sich so manch Ekliges gefallen lassen.

In einem Bach aus Tomatensaft sieht Bastian im "Dschungelcamp" seine Felle davon schwimmen. Seine zw…  Mehr