Deltas der Welt

  • Die Maeslantkering ist ein Sturmflutsperrwerk an der Mündung von Rhein und Maas in die Nordsee. Es schützt etwa eine Million Menschen im Großraum Rotterdam vor Hochwasser. Vergrößern
    Die Maeslantkering ist ein Sturmflutsperrwerk an der Mündung von Rhein und Maas in die Nordsee. Es schützt etwa eine Million Menschen im Großraum Rotterdam vor Hochwasser.
    Fotoquelle: ARTE
  • Der Oosterscheldekering wurde 1976 erbaut, um die niederländische Provinz Zeeland vor Sturmfluten und Hochwasser zu schützen. Vergrößern
    Der Oosterscheldekering wurde 1976 erbaut, um die niederländische Provinz Zeeland vor Sturmfluten und Hochwasser zu schützen.
    Fotoquelle: ARTE
  • Ursprünglich in Afrika beheimatet ist die Nilgans mittlerweile auch in den Niederlanden weit verbreitet. Ihre bevorzugten Plätze sind die Flussläufe und Süßwasserseen des Rhein-Maas-Deltas. Vergrößern
    Ursprünglich in Afrika beheimatet ist die Nilgans mittlerweile auch in den Niederlanden weit verbreitet. Ihre bevorzugten Plätze sind die Flussläufe und Süßwasserseen des Rhein-Maas-Deltas.
    Fotoquelle: ARTE
  • Die Häuser im Rhein-Maas-Delta sind erhöht gebaut, um sie vor Hochwasser zu schützen. Vergrößern
    Die Häuser im Rhein-Maas-Delta sind erhöht gebaut, um sie vor Hochwasser zu schützen.
    Fotoquelle: ARTE
  • Seit 30 Jahren gilt Tiengemeten als "wilde Insel". Nur noch zehn Landwirte leben dort. Vergrößern
    Seit 30 Jahren gilt Tiengemeten als "wilde Insel". Nur noch zehn Landwirte leben dort.
    Fotoquelle: ARTE
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Deltas der Welt

Infos
Synchronfassung
Produktionsland
Deutschland / Frankreich
Produktionsdatum
2018
arte
Di., 09.10.
18:35 - 19:20
Rhein-Maas - Land der Kanäle


Mitten in Europa gibt es ein einzigartiges Biotop mit einer vom Wasser geformten Landschaft: das Rhein-Maas-Delta. Fast ein Drittel der Niederlande liegt unter dem Meeresspiegel. Das Land zählt 3.500 Polder, zahlreiche seiner Städte sind von Kanälen durchzogen. Daher der Spruch: "Gott erschuf die Welt, aber die Holländer erschufen Holland". Heute haben die Niederlande ein weltweit einzigartiges Wasserschutzprogramm entwickelt. In diesem Land steht die Natur auf einer Stufe mit der Städteplanung, weicht die intensive Landwirtschaft allmählich dem Wasser, liegen ausgedehnte Naturschutzgebiete in nächster Nähe des größten europäischen Industriehafens Rotterdam. Henni, Remon, Bart, Joop, Thymen, Rob und andere leben im Rhein-Maas-Delta - und sie lieben ihr Land. Von der Quelle der Waal bis zum Hafen von Rotterdam dienen sie als Reiseführer, erklären Pflanzen, Vogelarten und unter Naturschutz stehenden Säugetiere sowie die menschlichen Aktivitäten zum Erhalt dieses einzigartigen Ökosystems. Über sie lernt man, dass es zum Erbgut der Delta-Bewohner gehört, den Vorstößen des Meers und den Überschwemmungen zu trotzen. Neue Naturflächen werden durch die Auswilderung von Bibern zum Bau von Dämmen sowie die Einführung von Konik-Wildpferden und Galloway-Rindern zum Weiden unterhalten. Menschen und Tiere verfolgen ein- und dasselbe Ziel: ihren Lebensraum im Gleichgewicht halten. Überschwemmungen können zwar nicht völlig vermieden werden, aber durch Innovationen wie den "Waal-Bypass" von Nijmegen reguliert werden. Andere Findigkeiten sind die schwimmenden Häuser des Deltas, die inzwischen zu echten Touristenattraktionen geworden sind.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Mit dem Zug durch Korsika

Mit dem Zug durch Korsika

Natur+Reisen | 09.10.2018 | 14:50 - 15:35 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Thailändische Touristen kommen am ganz frühen Morgen oder am späten Nachmittag kurz vor Dämmerung zum Strand. Sie gehen angezogen ins Wasser und "spielen im Meer", wie hier das kleine Mädchen.

Die großen Seebäder - Hua Hin - Thailand

Natur+Reisen | 10.10.2018 | 14:00 - 14:45 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Sonnenuntergang am Chankasee (Provinz Heilongjiang).

Wilde Wasser, tiefe Wälder - Durch die chinesische Mandschurei

Natur+Reisen | 10.10.2018 | 14:45 - 15:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Eckart von Hirschhausen klärt über ein sehr ernstes Thema auf: Darmkrebs! Der TV-Doc unterzieht sich sogar einer Darmspiegelung.

TV-Arzt Eckart von Hirschhausen den nutzt den besten Sendeplatz in der ARD für eine besondere Botsch…  Mehr

Angelika Flierl (Bernadette Heerwagen) und Harald Neuhauser (Marcus Mittermeier) von der Mordkommission vermuten, dass sich das geraubte Klee-Bild in der Musikhochschule befindet.

Der ehemalige Hausmeister der Münchner Musikhochschule, früher war das Gebäude der Führerbau, wird e…  Mehr

Dieses Lachen kann nur Glück bringen: Beth (Rebecca Hall) sorgt dafür, dass Dinks (Bruce Willis) Geschäft prächtig läuft.

"Lady Vegas" begleitet eine Stripperin auf dem Weg zur erfolgreichen Buchmacherin. Locker-seichte Ad…  Mehr

Ziemlich ramponiert! Steffen Henssler steckt mit seiner Duell-Variante "Schlag den Henssler" in der Quoten-Krise.

Zuletzt setzte es für den TV-Koch in "Schlag den Henssler" zwei Niederlagen in Folge. Auch die Quote…  Mehr

Beim Trachten- und Schützenzug ziehen auch in diesem Jahr rund 9000 Trachtler durch die Münchner Innenstadt bis zur Festwiese.

Traditionell wird das 185. Oktoberfest in München mit dem Anstich des ersten Bierfasses im Schottenh…  Mehr