Deltas der Welt

  • Die Maeslantkering ist ein Sturmflutsperrwerk an der Mündung von Rhein und Maas in die Nordsee. Es schützt etwa eine Million Menschen im Großraum Rotterdam vor Hochwasser. Vergrößern
    Die Maeslantkering ist ein Sturmflutsperrwerk an der Mündung von Rhein und Maas in die Nordsee. Es schützt etwa eine Million Menschen im Großraum Rotterdam vor Hochwasser.
    Fotoquelle: ARTE
  • Der Oosterscheldekering wurde 1976 erbaut, um die niederländische Provinz Zeeland vor Sturmfluten und Hochwasser zu schützen. Vergrößern
    Der Oosterscheldekering wurde 1976 erbaut, um die niederländische Provinz Zeeland vor Sturmfluten und Hochwasser zu schützen.
    Fotoquelle: ARTE
  • Ursprünglich in Afrika beheimatet ist die Nilgans mittlerweile auch in den Niederlanden weit verbreitet. Ihre bevorzugten Plätze sind die Flussläufe und Süßwasserseen des Rhein-Maas-Deltas. Vergrößern
    Ursprünglich in Afrika beheimatet ist die Nilgans mittlerweile auch in den Niederlanden weit verbreitet. Ihre bevorzugten Plätze sind die Flussläufe und Süßwasserseen des Rhein-Maas-Deltas.
    Fotoquelle: ARTE
  • Die Häuser im Rhein-Maas-Delta sind erhöht gebaut, um sie vor Hochwasser zu schützen. Vergrößern
    Die Häuser im Rhein-Maas-Delta sind erhöht gebaut, um sie vor Hochwasser zu schützen.
    Fotoquelle: ARTE
  • Seit 30 Jahren gilt Tiengemeten als "wilde Insel". Nur noch zehn Landwirte leben dort. Vergrößern
    Seit 30 Jahren gilt Tiengemeten als "wilde Insel". Nur noch zehn Landwirte leben dort.
    Fotoquelle: ARTE
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Deltas der Welt

Infos
Synchronfassung
Produktionsland
Deutschland / Frankreich
Produktionsdatum
2018
arte
Di., 09.10.
18:35 - 19:20
Rhein-Maas - Land der Kanäle


Mitten in Europa gibt es ein einzigartiges Biotop mit einer vom Wasser geformten Landschaft: das Rhein-Maas-Delta. Fast ein Drittel der Niederlande liegt unter dem Meeresspiegel. Das Land zählt 3.500 Polder, zahlreiche seiner Städte sind von Kanälen durchzogen. Daher der Spruch: "Gott erschuf die Welt, aber die Holländer erschufen Holland". Heute haben die Niederlande ein weltweit einzigartiges Wasserschutzprogramm entwickelt. In diesem Land steht die Natur auf einer Stufe mit der Städteplanung, weicht die intensive Landwirtschaft allmählich dem Wasser, liegen ausgedehnte Naturschutzgebiete in nächster Nähe des größten europäischen Industriehafens Rotterdam. Henni, Remon, Bart, Joop, Thymen, Rob und andere leben im Rhein-Maas-Delta - und sie lieben ihr Land. Von der Quelle der Waal bis zum Hafen von Rotterdam dienen sie als Reiseführer, erklären Pflanzen, Vogelarten und unter Naturschutz stehenden Säugetiere sowie die menschlichen Aktivitäten zum Erhalt dieses einzigartigen Ökosystems. Über sie lernt man, dass es zum Erbgut der Delta-Bewohner gehört, den Vorstößen des Meers und den Überschwemmungen zu trotzen. Neue Naturflächen werden durch die Auswilderung von Bibern zum Bau von Dämmen sowie die Einführung von Konik-Wildpferden und Galloway-Rindern zum Weiden unterhalten. Menschen und Tiere verfolgen ein- und dasselbe Ziel: ihren Lebensraum im Gleichgewicht halten. Überschwemmungen können zwar nicht völlig vermieden werden, aber durch Innovationen wie den "Waal-Bypass" von Nijmegen reguliert werden. Andere Findigkeiten sind die schwimmenden Häuser des Deltas, die inzwischen zu echten Touristenattraktionen geworden sind.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Deutschlandbilder

Deutschlandbilder

Natur+Reisen | 17.11.2018 | 04:50 - 04:58 Uhr
3.17/5018
Lesermeinung
MDR Die Sächsische Schweiz - Biwak nonstop

Die Sächsische Schweiz - Biwak nonstop

Natur+Reisen | 17.11.2018 | 05:20 - 05:35 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR America - People and Places

America - People and Places - Alberta

Natur+Reisen | 17.11.2018 | 06:00 - 06:30 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

2015 hatte die "Lindenstraße" ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert.

Eine Ära geht zu Ende: Die ARD-Serie "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt. Das teilte der WDR, der d…  Mehr

Rolf Hoppe (mit Karin Lesch) im Märchenklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Die ARD zeigt den Film an Heiligabend um 12 Uhr, zudem wird er an den Feiertagen in den Dritten Programmen laufen.

An den Feiertagen wird er als König von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wieder Dauergast in Deuts…  Mehr