Deltas der Welt

  • Moorige Landschaften dominieren den unwirtlichen und unbewohnten Teil des Yukon-Deltas. Vergrößern
    Moorige Landschaften dominieren den unwirtlichen und unbewohnten Teil des Yukon-Deltas.
    Fotoquelle: ARTE
  • Im Sommer reisen die Yupik vor allem per Boot auf dem Yukon. Vergrößern
    Im Sommer reisen die Yupik vor allem per Boot auf dem Yukon.
    Fotoquelle: ARTE
  • Damit ihre Häuser sicher auf dem Permafrostboden stehen, bauen die Yupik sie auf Stelzen. Vergrößern
    Damit ihre Häuser sicher auf dem Permafrostboden stehen, bauen die Yupik sie auf Stelzen.
    Fotoquelle: ARTE
  • Während der Lachs-Saison ("Salmon Run") im Sommer legt eine fahrende Fischfabrik in Emmonak an, um die vom Volk der Yupik frisch gefangenen Lachse sofort weiterverarbeiten zu können. Vergrößern
    Während der Lachs-Saison ("Salmon Run") im Sommer legt eine fahrende Fischfabrik in Emmonak an, um die vom Volk der Yupik frisch gefangenen Lachse sofort weiterverarbeiten zu können.
    Fotoquelle: ARTE
  • Die Yupik benutzen ihren traditionellen Tanz, den Potlatch, um mit ihren Göttern in Kontakt zu treten. Vergrößern
    Die Yupik benutzen ihren traditionellen Tanz, den Potlatch, um mit ihren Göttern in Kontakt zu treten.
    Fotoquelle: ARTE
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Deltas der Welt

Infos
Synchronfassung
Produktionsland
Deutschland / Frankreich
Produktionsdatum
2018
arte
Fr., 12.10.
18:35 - 19:20
Yukon - Arktische Wildnis


Kaum eine Gegend ist so unberührt wie das Yukon-Delta im Westen Alaskas. Dieses faszinierende Geflecht aus Sümpfen und Flussarmen wirkt wie eine Landschaft zu Anbeginn der Menschheit. Nur 25.000 Menschen leben in dieser kargen Region, die annähernd so groß ist wie Griechenland. Die meisten dieser Einwohner sind Indigene und gehören zur Eskimo-Volksgruppe der Yupik. Ihren Lebensunterhalt bestreiten sie vor allem an den Steilufern des Yukon River. Auf den Spuren des Nationalfisches von Alaska, des Lachses, folgt der Film dem Lauf des Yukon River: von Russian Mission, einem früher von orthodoxen Russen besetzten Dorf, bis zur Fischerstadt Emmonak an der Beringsee. Diese dokumentarische Reise durch das Herz Alaskas begleitet unter anderem Elchjäger, Zugvögel und Wissenschaftler, die das Delta erforschen. Man wird Zeuge einer unbarmherzigen Robbenjagd, die als Teil der Yupik-Tradition toleriert wird, und erfährt von der wichtigen Rolle der Wissensweitergabe, um in diesem einzigartigen Biotop zu leben. Der Sommer ist in dieser Gegend sehr kurz. Bereits ab Mitte August bedecken dicke Wolken den Himmel. Den Yupik bleibt also nur wenig Zeit, um zwischen dem letzten und dem ersten Eis zu fischen und genug Nahrung für den langen Winter einzulagern. Seit zwei Jahrzehnten gehören die Yupik zu den wichtigsten Beobachtern des Klimawandels. In ihren Dörfern, die zum Schutz gegen Hochwasser auf Pfählen gebaut sind, erkennt man die Auswirkungen der Wetterveränderungen auf die Natur - und auf das entbehrungsreiche, gemeinschaftliche Leben der indigenen Bevölkerung.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Drau - Fluss entlang des Jauntales.

Jauntal - Himmel auf Erden - Im Tal der Gottheit Juvenat

Natur+Reisen | 24.10.2018 | 02:35 - 03:20 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Burg Hochosterwitz.

Von Hochosterwitz bis Miramare - Traumschlösser am Rande der Alpen

Natur+Reisen | 24.10.2018 | 04:45 - 05:30 Uhr
/500
Lesermeinung
HR China

China - Die Supermacht

Natur+Reisen | 24.10.2018 | 06:15 - 06:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Wenn ich am nächsten Tage arbeite, lerne ich abends Texte und gehe früh schlafen": Schauspielerin Arzu Bazman hat ihre Prinzipien.

Sie ist Deutschlands gefragteste TV-Krankenschwester: Nun mischt Arzu Bazman auch beim entsprechende…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Vorsicht, Falle!": Rudi Cerne warnt in seinem neuen Format vor Betrügern. Die ZDF-Sendung startet am Samtag, 3. November, 15.15 Uhr.

In der ZDF-Sendung "Vorsicht, Falle!" warnt Rudi Cerne vor Betrügern. Auch er selbst ist schon mal a…  Mehr

Am 5. November (18 Uhr) startet die 44. Staffel der ZDF-Serie "SOKO München". Dafür kehrt die erste TV-Kommissarin Deutschlands, Ingrid Fröhlich (links) zurück. Neu im Ermittlerteam ist ab Januar 2019 Mersiha Husagic (rechts).

Auch nach 43 Staffeln und über 600 Folgen geht es für den ZDF-Dauerbrenner "SOKO München" weiter. Wa…  Mehr

Christoph Hohl (l.) und Frank Steinmetz aus Frankfurt a. Main präsentieren den Löwen "Curaluna" einen Windelsensor.

Die Investoren bekommen es in Folge acht mit gleich zwei Produkten zu tun, die sich um – nun ja – me…  Mehr