Deltas der Welt

  • Die Yupik benutzen ihren traditionellen Tanz, den Potlatch, um mit ihren Göttern in Kontakt zu treten. Vergrößern
    Die Yupik benutzen ihren traditionellen Tanz, den Potlatch, um mit ihren Göttern in Kontakt zu treten.
    Fotoquelle: ARTE
  • Während der Lachs-Zeit, dem "Salmon Run" im Sommer, legt eine fahrende Fischfabrik in Emmonak an, um die von den Yupik frisch gefangenen Lachse sofort weiterverarbeiten zu können. Vergrößern
    Während der Lachs-Zeit, dem "Salmon Run" im Sommer, legt eine fahrende Fischfabrik in Emmonak an, um die von den Yupik frisch gefangenen Lachse sofort weiterverarbeiten zu können.
    Fotoquelle: ARTE
  • Im Sommer reisen die Yupik vor allem per Boot auf dem Yukon. Vergrößern
    Im Sommer reisen die Yupik vor allem per Boot auf dem Yukon.
    Fotoquelle: ARTE
  • Damit ihre Häuser sicher auf dem Permafrostboden stehen, bauen die Yupik sie auf Stelzen. Vergrößern
    Damit ihre Häuser sicher auf dem Permafrostboden stehen, bauen die Yupik sie auf Stelzen.
    Fotoquelle: ARTE
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Deltas der Welt

Infos
Synchronfassung
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
arte
Di., 12.03.
15:50 - 16:45
Yukon - Arktische Wildnis


Kaum eine Gegend ist so unberührt wie das Yukon-Delta im Westen Alaskas. Dieses faszinierende Geflecht aus Sümpfen und Flussarmen mutet an wie eine Landschaft zu Anbeginn der Menschheit. Nur 25.000 Menschen leben in dieser kargen Region, die annähernd so groß ist wie Griechenland. Die meisten dieser Einwohner sind Indigene und gehören zur Eskimo-Volksgruppe der Yupik. Ihren Lebensunterhalt bestreiten sie vor allem an den Steilufern des Yukon River. Auf den Spuren des Nationalfisches von Alaska, dem Lachs, folgt die Dokumentation dem Lauf des Yukon River und reist von Russian Mission, einem früher von orthodoxen Russen besetzten Dorf, bis zur Fischerstadt Emmonak an der Beringsee. Diese dokumentarische Abenteuerreise durch das Herz Alaskas begibt sich nicht zuletzt in die Fußstapfen von Elchjägern. Man wird Zeuge einer unbarmherzigen Robbenjagd, die als Teil der Yupik-Tradition toleriert wird, denn in der eisigen Einöde Alaskas spielt die Weitergabe von Tradition und Wissen eine besondere Rolle.Der Sommer ist in dieser Gegend sehr kurz. Bereits ab Mitte August bedecken dicke Wolken den Himmel. Zwischen dem letzten und dem ersten Eis bleibt den Yupik nur wenig Zeit, um zu fischen und genügend Vorräte für den langen Winter einzulagern. Seit zwei Jahrzehnten gehören die Yupik zu den wichtigsten Beobachtern des Klimawandels. In ihren Dörfern, die zum Schutz gegen Hochwasser auf Pfählen gebaut sind, erkennt man die Auswirkungen der Wetterveränderungen auf die Natur - und auf das entbehrungsreiche und dennoch von Gemeinschaft geprägte Leben der indigenen Bevölkerung.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Die Männchen der Roten Riesenkängurus sind echte Muskelpakete. Die größten und stärksten gewinnen meistens, wenn es zum Boxkampf um die Weibchen kommt.

Australien - Im Reich der Riesenkängurus

Natur+Reisen | 12.03.2019 | 10:25 - 11:10 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Das hochgesicherte Gelände der Scientology Gold Base misst mehr als zwei Quadratkilometer. Auf dem Gelände des Scientology Hauptsitzes leben und arbeiten durchschnittlich 750 Mitglieder in unterschiedlichen Bereichen.

Los Angeles von oben

Natur+Reisen | 12.03.2019 | 17:00 - 17:45 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Angel Island liegt in der Bucht von San Francisco. Die Insel ist 3,1 km² groß und beheimatet 57 Einwohner. Seit über 50 Jahren ist die Insel ein Naturschutzgebiet.

San Francisco von oben

Natur+Reisen | 12.03.2019 | 17:45 - 18:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Schmerzhafte Verletzung für Wolfgang Bahro: Der "GZSZ"-Star läuft wegen eines Sturzes derzeit auf Krücken.

Nach einem schmerzhaften Sturz ist "GZSZ"-Star Wolfgang Bahro derzeit auf Krücken angewiesen. Was be…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Warum? Thomas Peters (Thorsten Merten) erschießt einen Richter.

Dramatisch inszeniert und teils hervorragend gespielt, leistet sich der fünfte Tatort aus Franken är…  Mehr

Daniel Craig wird zum fünften Mal in die Rolle des James Bond schlüpfen. Ab April wird der 25. Film der Reihe unter dem Arbeitstitel "Shatterhand" gedreht.

James Bond goes Karl May? Das zumindest könnte man denken, wenn man den Titel des neuen Films um Age…  Mehr

Familie Strelzyk (von links: Tilman Döbler, Karoline Schuch, Friedrich Mücke, Jonas Holdenrieder) lässt nichts unversucht, um die DDR verlassen zu können.

Michael Herbig erzählt in "Ballon" die wahre Geschichte einer waghalsigen Flucht aus der DDR. Für da…  Mehr