Denkmäler der Ewigkeit

  • Heinz-JŸrgen Beste vom ãDeutschen ArchŠologischen InstitutÒ in Rom Vergrößern
    Heinz-JŸrgen Beste vom ãDeutschen ArchŠologischen InstitutÒ in Rom
    Fotoquelle: ARTE France
  • Luftaufnahme des Kolosseums in Rom Vergrößern
    Luftaufnahme des Kolosseums in Rom
    Fotoquelle: ARTE France
  • Zur Zeit des Ršmischen Reiches wollten die Kaiser das Volk Roms mit Brot und Spielen, wie GladiatorenkŠmpfen, fŸr sich gewinnen. Vergrößern
    Zur Zeit des Ršmischen Reiches wollten die Kaiser das Volk Roms mit Brot und Spielen, wie GladiatorenkŠmpfen, fŸr sich gewinnen.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Zahlreiche Statuen, SŠulen und Fresken an der Au§enfassade und im Innenraum rŸhmten einst das Ršmische Reich als Nachfolger des antiken Griechenlands und als unbezwingbare Gro§macht. Vergrößern
    Zahlreiche Statuen, SŠulen und Fresken an der Au§enfassade und im Innenraum rŸhmten einst das Ršmische Reich als Nachfolger des antiken Griechenlands und als unbezwingbare Gro§macht.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Blick in das Kolosseum von Rom, in dem einst nach heutigen Berechnungen etwa 50.000 Zuschauer Platz fanden Vergrößern
    Blick in das Kolosseum von Rom, in dem einst nach heutigen Berechnungen etwa 50.000 Zuschauer Platz fanden
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Architektur
Denkmäler der Ewigkeit

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 02/02 bis 09/02
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2013
arte
Sa., 02.02.
21:45 - 23:15
Wo Löwen Aufzug fahren: Das Kolosseum in Rom


Im ersten Jahrhundert nach Christus wurde mitten in Rom das größte Amphitheater aller Zeiten errichtet. Kaiser Vespasian, der mit dem Kolosseum seine neu begründete Dynastie legitimieren und das Volk Roms mit Brot und Spielen für sich gewinnen wollte, stellte dafür unbegrenzte Mittel zur Verfügung. Für die Demonstration der kaiserlichen Autorität bot das Bauwerk eine fantastische Kulisse: Zahlreiche Statuen, Säulen und Fresken an der Außenfassade und im Innenraum rühmten das Römische Reich als Nachfolger des antiken Griechenlands und als unbezwingbare Großmacht. Durch seine ovale Form bot das Kolosseum nach heutigen Berechnungen etwa 50.000 Zuschauern Platz. Die von der römischen Verwaltung für das Volk veranstalteten Spiele und Theateraufführungen wurden im Beisein des Kaisers abgehalten und hatten auch eine wichtige politische Funktion. Archäologische Ausgrabungen zeigen, mit welchem Einfallsreichtum alles daran gesetzt wurde, um den Erfolg dieses PR-Instruments der kaiserlichen Macht sicherzustellen. Archäologische Funde an mehreren Grabungsorten zeugen vom kulturellen und wirtschaftlichen Stellenwert der Spiele im alten Rom. So verdeutlicht die Untersuchung der Gebeine von Gladiatoren, dass Technik und Strategie bei der Gladiatur ebenso wichtig waren wie heute beim Fußball. Die afrikanischen Mosaiken wiederum veranschaulichen die Bedeutung des Raubtierhandels für die Versorgung der Arenen. Im gesamten Reich entstanden Dutzende Amphitheater, die ab dem späten 5. Jahrhundert im Zuge des Untergangs des Römischen Reiches ebenso wie das Kolosseum allmählich verfielen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Garten und Terrasse mit Blick auf das Schloss.

Glanz, Pracht und Sinnlichkeit - Ein Tag auf Schloss Hof

Report | 19.01.2019 | 10:00 - 10:25 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Das IceQ auf dem Gipfel des 3.054 Meter hohen Gaislachkogl in den Ötztaler Alpen von Johann Obermoser.

Vom Bauen in den Bergen - Neue Alpine Architektur in Österreich

Report | 03.02.2019 | 11:00 - 11:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Zahlreiche Statuen, SŠulen und Fresken an der Au§enfassade und im Innenraum rŸhmten einst das Ršmische Reich als Nachfolger des antiken Griechenlands und als unbezwingbare Gro§macht.

Denkmäler der Ewigkeit - Wo Löwen Aufzug fahren: Das Kolosseum in Rom

Report | 10.02.2019 | 12:30 - 14:00 Uhr
3.8/5015
Lesermeinung
News
Bastian Yotta wird von Tomatensaft überflutet. Bei der Dschungelprüfung an Tag 6 müssen er und Gisele Oppermann sich so manch Ekliges gefallen lassen.

In einem Bach aus Tomatensaft sieht Bastian im "Dschungelcamp" seine Felle davon schwimmen. Seine zw…  Mehr

Chris Töpperwien wird sich im Dschungel nicht unnötig sportlich betätigen: "So ein Affe bin ich nicht, da stehe ich nicht drauf", erklärte er im neuen RTL-Podcast.

Chris Töpperwien beweist im RTL Podcast eine flotte Zunge. Der "Dschungelcamp"-Bewohner erklärt, war…  Mehr

Sina (28, Hannover) kommt in Folge drei als Nachzüglerin daher. Sina studiert Lehramt für Deutsch und Sport und gibt Tanzunterricht. "Ohne Spaß kein Fun!", so ihr Motto.

Der frühere Basketball-Nationalspieler Andrej sucht in "Der Bachelor" seine Traumfrau. Mehr als 20 K…  Mehr

Die Promi-Kandidaten bei "Dancing on Ice". Sarah Lombardi (4.v.l.) droht das Aus wegen einer Verletzung.

Sarah Lombardi droht bei der SAT.1-Show "Dancing on Ice" das Aus. Die Sängerin hat sich an der Hüfte…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr