Denkmäler der Ewigkeit

Info, Archäologie
Denkmäler der Ewigkeit

Infos
Originaltitel
Monuments éternels
Produktionsland
F
Produktionsdatum
2015
arte
Sa., 23.05.
10:35 - 12:05
Folge 2, Wo Löwen Aufzug fahren: Das Kolosseum in Rom


Im ersten Jahrhundert nach Christus wurde mitten in Rom das größte Amphitheater aller Zeiten errichtet. Kaiser Vespasian, der mit dem Kolosseum seine neu begründete Dynastie legitimieren und das Volk Roms mit Brot und Spielen für sich gewinnen wollte, stellte dafür unbegrenzte Mittel zur Verfügung. Für die Demonstration der kaiserlichen Autorität bot das Bauwerk eine fantastische Kulisse: Zahlreiche Statuen, Säulen und Fresken an der Außenfassade und im Innenraum rühmten das Römische Reich als Nachfolger des antiken Griechenlands und als unbezwingbare Großmacht. Durch seine ovale Form bot das Kolosseum nach heutigen Berechnungen etwa 50.000 Zuschauern Platz. Die von der römischen Verwaltung für das Volk veranstalteten Spiele und Theateraufführungen wurden im Beisein des Kaisers abgehalten und hatten auch eine wichtige politische Funktion. Archäologische Ausgrabungen zeigen, mit welchem Einfallsreichtum alles daran gesetzt wurde, um den Erfolg dieses PR-Instruments der kaiserlichen Macht sicherzustellen. Archäologische Funde an mehreren Grabungsorten zeugen vom kulturellen und wirtschaftlichen Stellenwert der Spiele im alten Rom. So verdeutlicht die Untersuchung der Gebeine von Gladiatoren, dass Technik und Strategie bei der Gladiatur ebenso wichtig waren wie heute beim Fußball. Die afrikanischen Mosaiken wiederum veranschaulichen die Bedeutung des Raubtierhandels für die Versorgung der Arenen. Im gesamten Reich entstanden Dutzende Amphitheater, die ab dem späten 5. Jahrhundert im Zuge des Untergangs des Römischen Reiches ebenso wie das Kolosseum allmählich verfielen.


Hallo-Wochenende Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTLplus Richterin Dr. Ruth Herz führt die Verhandlungen objektiv, souverän und einfühlsam. Sie deckt die Geschichte hinter der Tat auf und versucht mit ihren Urteilen, Jugendlichen eine Chance zu geben.

Das Jugendgericht

Info | 07.06.2020 | 12:55 - 13:40 Uhr
1.89/509
Lesermeinung
WELT Lost Places

Lost Places - Straßen ins Nirgendwo - Straßen ins Nirgendwo

Info | 07.06.2020 | 17:10 - 18:00 Uhr
4/502
Lesermeinung
ARD Corona, die große Verschwörung?

Corona, die große Verschwörung?

Info | 07.06.2020 | 17:30 - 17:59 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Das neue "Bus-Küken" Sabrina ist eigentlich gelernte Bürokauffrau. Lieber aber sitzt die 23-Jährige am Steuer ihres Busses "Schneewittchen".

Bei kabel eins gibt es ein Wiedersehen mit den "Bus Babes": In der zweiten Staffel sind einige alte …  Mehr

Jeweils nachts lauert ihr der Maskenmann auf: Tree Gelbman (Jessica Rothe) kämpft um ihr Leben.

Immer wieder wacht College-Studentin Tree an ihrem Geburtstag auf – und immer wieder wird sie am Abe…  Mehr

Daisy Domerque (Jennifer Jason Leigh) soll gehängt werden. Kann sie ihrem Schicksal entgehen? Wegen eines Schneesturms landet sie in "The Hateful Eight" zunächst in einer Kneipe.

"The Hateful Eight" ist ein typischer Tarantino. Bis zum Showdown in der verschneiten Hütte, in die …  Mehr

So sollen sie aussehen - "Paradiesvögel" (von links): Promi-Wahrsagerin Lilo von Kiesewetter, Kinderbuchautorin und Brillendesignerin Sarah Settgast, Modedesignerin und Sängerin Monella Caspar, Make-up-Artist und Fashion-Designer Robin Rayanian.

Vier mehr oder weniger prominente Paradiesvögel hat Guido Maria Kretschmer für eine "Shopping Queen"…  Mehr

Gitti Kronlechner (Adele Neuhauser) überlegt, in ein "Survival-Camp" zu gehen.

Gitti (Adele Neuhauser) ist in einer Sackgasse angekommen. Sie entschließt sich, an einem Survival-C…  Mehr