Deportation Class

  • Eine albanische Familie fürchtet, dass sie zurück in ihrer Heimat zum Opfer von Blutrache werden könnte. Vergrößern
    Eine albanische Familie fürchtet, dass sie zurück in ihrer Heimat zum Opfer von Blutrache werden könnte.
    Fotoquelle: ZDF / NDR / Pier 5
  • Unerbittlich: Nicht selten werden Asylbewerber bei ihrer Abschiebung durch die deutschen Behörden von ihren Familien getrennt. Vergrößern
    Unerbittlich: Nicht selten werden Asylbewerber bei ihrer Abschiebung durch die deutschen Behörden von ihren Familien getrennt.
    Fotoquelle: ZDF / NDR / Pier 5
  • Abgeschobenen Albanern droht in ihrer Heimat oft eine sehr ungewisse Zukunft. Vergrößern
    Abgeschobenen Albanern droht in ihrer Heimat oft eine sehr ungewisse Zukunft.
    Fotoquelle: ZDF / NDR / Pier 5
Spielfilm, Dokumentarfilm
Aufbruch im Morgengrauen
Von Rupert Sommer

Infos
Originaltitel
Deportation Class
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
Kinostart
Do., 01. Juni 2017
3sat
Mo., 20.08.
22:25 - 23:50


Die Filmemacher Carsten Rau und Hauke Wendler, ausgezeichnet mit dem Grimme-Preis, zeichnen die Praxis der Abschiebungen und die oft gravierenden Folgen für die Betroffenen nach.

Das Ende kündigt sich mit einer mehr oder weniger scharf vorgetragenen Forderung an: "Polizei, öffnen Sie die Tür!" – Es ist die Staatsgewalt, die einen Hausbesuch macht, und der Augenblick, den viele Betroffene teilweise schon lange fürchten. Die Polizisten kommen oft im Morgengrauen und mit einem genau vorbereiteten Plan. Sie holen abgewiesene Asylbewerber an ihren Unterkünften ab und schaffen sie auf mehr oder weniger direktem Wege außer Landes. Die beiden Filmemacher Carsten Rau und Hauke Wendler, ausgezeichnet mit dem Grimme-Preis, zeichnen in ihrem 3sat-Dokumentarfilm "Deportation Class" (2017) eine Leidensreise nach.

Für abgewiesene Asylbewerber geht es oft auf eine lange, schwierige Fahrt – angetreten meist noch im Dunkeln und abseits der Augen der Öffentlichkeit. Die Polizisten blicken dabei meist in verschlafene Gesichter. Den Asylbewerbern bleibt oft nur wenig Zeit, ihre Habseligkeiten zu packen. Trotz guter Vorplanung verläuft so manche Abschiebung nicht immer reibungslos. So lernt man im Film etwa eine Familie kennen, deren Tochter sich zum Termin ihrer unfreiwilligen Abreise gerade auf einer Klassenfahrt befindet. Was bedeutet das für die Betroffenen? Wie organisiert man das Durcheinander?


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Deportation Class" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Imra ist über 90 und träumt davon, endlich mit ihren Söhnen zusammenleben zu können.

Global Family

Spielfilm | 28.08.2018 | 23:30 - 00:45 Uhr
1/501
Lesermeinung
BR 24h Bayern

24h Bayern - Der frühe Morgen 05.00-06.00 Uhr

Spielfilm | 31.08.2018 | 01:25 - 02:25 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Kap Arkona auf Rügen.

Die Ostsee von oben

Spielfilm | 02.09.2018 | 18:50 - 20:15 Uhr
Prisma-Redaktion
3.44/509
Lesermeinung
News
"Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers moderiert das neue ARD-Magazin "Kriminalreport", das 2018 noch insgesamt viermal auf Sendung gehen soll.

Ab dem 27. August moderiert "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers die ARD-Sendung "Kriminalreport". …  Mehr

Bachelorette Nadine Klein und die sechs verbliebenen Kandidaten genießen die letzten gemeinsamen Tage in Griechenland, bevor in Deutschland die "Homedates" anstehen.

Für Bachelorette Nadine wird es ernst. Sie muss sich entscheiden, welche vier Kandidaten sie in den …  Mehr

Es muss nicht immer New York sein, München ist auch schön: Die vier Singles (von links) Tati (Xenia Tiling), Mel (Genija Rykova), Lou (Josephine Ehlert) und Eve (Teresa Rizos) beim Picknick im Englischen Garten. Erfrischend ist an der Miniserie auch das Ausstrahlungskonzept: In der BR-Mediathek gibt's die Dramedy bereits ab 27. August zu sehen, im linearen BR-Programm wird "Servus Baby" am Mittwoch, 11. September, um 20.15 Uhr, am Stück ausgestrahlt.

Vier Single-Frauen aus München suchen den Mann fürs Leben – und die biologische Uhr tickt. Die neue …  Mehr

ZDF-Chefredakteur Peter Frey hat den Einsatz der sächsischen Polizei gegen ein Team seines Senders scharf kritisiert.

Ein ZDF-Team wollte eine Pegida-Demonstration in Dresden filmen und wurde dabei nach eigenen Angaben…  Mehr

In "Destination Wedding" reisen Keanu Reeves und Winona Ryder derzeit im Kino zu einer Hochzeit. Ihre eigene könnte 1992 stattgefunden haben.

Winona Ryder hat in einem Interview einen kuriosen Verdacht ausgeplaudert. Die Schauspielerin vermut…  Mehr