Wie Deutschlands erfolgreichstes Start-up unterging