Der Blick in die Zukunft

  • Im Louvre wird im September 2015 die Ausstellung ãEine kurze Geschichte der ZukunftÒ eršffnet, die vom heutigen Standpunkt aus die Vergangenheit erzŠhlen und dabei das Zukunftspotenzial der Geschichte aufzeigen will. Vergrößern
    Im Louvre wird im September 2015 die Ausstellung ãEine kurze Geschichte der ZukunftÒ eršffnet, die vom heutigen Standpunkt aus die Vergangenheit erzŠhlen und dabei das Zukunftspotenzial der Geschichte aufzeigen will.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Das Kunstwerk "Boneyard" des kanadischen Künstlers Geoffrey Farmer zeigt eine Auswahl an Figuren, die aus einem Lexikon der Kunstgeschichte ausgeschnitten und in scheinbar wahlloser Weise aufgestellt wurden. Vergrößern
    Das Kunstwerk "Boneyard" des kanadischen Künstlers Geoffrey Farmer zeigt eine Auswahl an Figuren, die aus einem Lexikon der Kunstgeschichte ausgeschnitten und in scheinbar wahlloser Weise aufgestellt wurden.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Detailaufnahme des Kunstwerks "Boneyard" des kanadischen Künstlers Geoffrey Farmer aus dem Jahr 2013 Vergrößern
    Detailaufnahme des Kunstwerks "Boneyard" des kanadischen Künstlers Geoffrey Farmer aus dem Jahr 2013
    Fotoquelle: ARTE France
  • Belgiens Kšnigliche Museen der Schšnen KŸnste zeigen ab September 2015 die Ausstellung ã2050. Eine kurze Geschichte der ZukunftÒ, die zeigen soll, was KŸnstler und Wissenschaftler fŸr die Zukunft voraussagen. Vergrößern
    Belgiens Kšnigliche Museen der Schšnen KŸnste zeigen ab September 2015 die Ausstellung ã2050. Eine kurze Geschichte der ZukunftÒ, die zeigen soll, was KŸnstler und Wissenschaftler fŸr die Zukunft voraussagen.
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Dokumentation
Der Blick in die Zukunft

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 01/07 bis 09/07
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2015
arte
So., 01.07.
05:05 - 06:00


Seit jeher haben Künstler ein besonders feines Sensorium für die in der Gegenwart lauernden Gefahren. Sie lenken den Blick auf Störungen, verfremden das Gewohnte und greifen in die Wirklichkeit ein. In ihren Werken konstruieren und dekonstruieren sie die Kultur. Wie Entdecker, Forscher oder Dichter beschäftigen sie sich mit grundlegenden Themen des menschlichen Bewusstseins und versuchen, die Gesellschaft von morgen vorherzusehen und darzustellen. Jacques Attalis Essay "Die Welt von morgen. Eine kleine Geschichte der Zukunft" beschreibt die Geschichte der Menschheit von ihren Ursprüngen bis zum Anbruch der kapitalistischen Ära im 13. Jahrhundert - und von diesem entscheidenden Moment bis heute. Im September 2015 eröffneten zwei einander ergänzende Ausstellungen, die auf seinen Essay zurückgehen: die eine im Louvre, die andere in Belgiens Königlichen Museen der Schönen Künste. Die Ausstellung im Louvre mit dem Titel "Une brève histoire de l'avenir" ("Eine kurze Geschichte der Zukunft") will vom heutigen Standpunkt aus die Vergangenheit erzählen und dabei das Zukunftspotenzial der Geschichte aufzeigen. Die Ausstellung "2050. Une brève histoire de l'avenir" in den Königlichen Museen legt den Fokus auf die Zukunftsperspektiven. Inwiefern kann die Geschichte der vergangenen Zivilisationen über die Möglichkeiten und Gefahren der Zukunft aufklären? Was sagen Künstler und Wissenschaftler für die Zukunft voraus? Laurent Perreaus Dokumentation "Der Blick in die Zukunft" greift die von den Kuratoren der beiden Ausstellungen gewählten Themenschwerpunkte auf und setzt sie in Beziehung zur Arbeit zeitgenössischer Wissenschaftler und Künstler.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Als personifiziertes Europa blickt Emaline Delapaix aus dem Jahr 2065 in unsere Gegenwart.

Helden der Zukunft - Ein Blick zurück

Report | 01.07.2018 | 02:15 - 03:10 Uhr
4/501
Lesermeinung
arte HRVP Federica Mogherini (Mi.) mit der militärischen Führungsriege der "Operation Sophia"

Operation Europa - Mogherini und ihr Masterplan

Report | 01.07.2018 | 03:10 - 04:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
HR Die Römer im Südwesten

Die Römer im Südwesten - Die Eroberung Germaniens

Report | 01.07.2018 | 06:10 - 06:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Bereit, es mit allem und jedem aufzunehmen (von links): Rhonda (Kate Nash), Melrose (Jackie Tohn), Stacey (Kimmy Gatewood), Debbie (Betty Gilpin) und Yolanda (Shakira Barrera).

Die Netflix-Serie "Glow" erzählt mit 30 Jahren Abstand zum Original die fiktive Geschichte der "Gorg…  Mehr

Kann RTL mit "Die Superhändler" den "Bares für Rares"-Erfolg wiederholen? Mit dabei sind (von links) Manuela Schikorsky, Antoine Richard, Markus Siepman, Moderator Sükrü Pehlivan und Markus Reinecke.

Die neue RTL-Sendung "Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal" erinnert stark an das ZDF-Erfolgsformat "B…  Mehr

Sucht in ihrer neuen Show "Sylvies Dessous Models" eine geeignete Kandidatin für ihre Wäsche-Kollektion: Sylvie Meis.

Ihr Abschied von "Let's Dance" war unrühmlich, jetzt hat Sylvie Meis aber wieder allen Grund, sich z…  Mehr

Nach dem Tod seiner Eltern ist Jacob (Robert Pattinson) auf sich allein gestellt. Er heuert beim Zirkus an.

Der Kostümfilm "Wasser für die Elefanten" glänzt mit tollen Darstellern, kann aber inhaltlich nicht …  Mehr

Bis zu 6.000 Menschen können in den Tropical Islands planschen, rutschen und urlauben.

Mit seinen gigantischen Maßen gilt das Schwimmbad "Tropical Islands" als eine der größten freitragen…  Mehr