Der Chevalier des Königs

Die russische Zarin Elisabeta Petrowna (Isa Miranda, r.) macht dem Chevalier d`Éon (Andrée Debar), der eigentlich eine Frau ist, stürmisch den Hof. Vergrößern
Die russische Zarin Elisabeta Petrowna (Isa Miranda, r.) macht dem Chevalier d`Éon (Andrée Debar), der eigentlich eine Frau ist, stürmisch den Hof.
Fotoquelle: SWR/MDR/Lizenzbüro Berlin
Spielfilm, Komödie
Der Chevalier des Königs

Infos
Originaltitel
Storie d'amore proibite
Produktionsland
Frankreich / Italien
Produktionsdatum
1959
SWR
Mi., 03.01.
14:40 - 16:00


Burgund, 1728. Nichts wünscht der grantige Comte d'Eon (René Lefèvre) sich mehr, als dass die Frau (Gisèle Grandpré) seines Neffen Pascal nach sieben Töchtern endlich einen Jungen zur Welt bringt - seine einzige Hoffnung auf einen Erben und Stammhalter. Doch auch das achte Kind ist ein Mädchen, und so greift Pascal zu einer Notlüge und gibt die kleine Geneviève kurz entschlossen als "Charles" aus - schließlich hängt auch seine eigene Erbschaft davon ab, seinem Onkel einen Sohn zu präsentieren. Und da der Comte ohnehin nicht mehr lange zu leben hat, so Pascals Hoffnung, müsse man die Maskerade sicher nicht allzu lange aufrechterhalten. Doch weit gefehlt: 20 Jahre später ist der herrische Alte noch immer wohlauf. Geneviève (Andrée Debar) hat sich inzwischen daran gewöhnt, "Charles" zu spielen. Daher macht es ihr auch nichts aus, als ihr Onkel sie zu einem Dragoner-Regiment schickt. Fluchend, fechtend und trinkfest steht sie zwischen den raubeinigen Soldaten ihren Mann. Durch die Vermittlung einer schönen Comtesse wird "Charles" von König Ludwig XV. und der Marquise Pompadour (Simone Valère) eines Tages für eine staatstragende Mission auserkoren: "Er" soll nach Petersburg reisen, um bei der Zarin Elisabeth den anstehenden Pakt Russlands mit Preußen zu sabotieren. Und weil Elisabeth angeblich nur Frauen in ihrer Nähe duldet, soll der zierliche "Charles" sich als Frau verkleiden. Gemeinsam mit dem Dragoner Bernard macht "er" sich als "Comtesse de Beaumont" auf den Weg ins eisige Russland. Allerdings verläuft die Mission nicht ganz wie geplant: Erst kommt Bernard hinter "Charles"' Geheimnis - und verliebt sich in die hübsche Dragonerin. Und in Petersburg erfährt die Zarin durch eine Intrige der Preußen, dass es sich bei der Comtesse in Wahrheit um einen verkleideten Mann handelt. Sie lässt "Charles" zwar verhaften - allerdings nur, weil der schöne Jüngling erst recht das Interesse der einsamen Herrscherin weckt. Mit dieser Wendung geht für Charles/Geneviève das Versteckspiel natürlich erst richtig los.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Der Chevalier des Königs" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat "Paul Löwinger, Hans Moser, Hans Olden, Rudolf Prack.

Kaiserball

Spielfilm | 20.01.2018 | 11:20 - 13:00 Uhr
1.33/503
Lesermeinung
BR Kräftig in die Pedale treten: Die drei ehemaligen Schulkameraden Fritz Eilers (Heinz Erhardt, Mitte), Ulrich Salandt (Hans-Joachim Kulenkampff, links) und Johannes Büttner (Wolf Albach-Retty).

Immer die Radfahrer

Spielfilm | 20.01.2018 | 22:45 - 00:20 Uhr
Prisma-Redaktion
3.64/5011
Lesermeinung
BR Der Jagdwaffenhändler Victor Garnier (Louis de Funès, Mitte) führt ein beschauliches Kleinbürgerleben, bis er auf Anraten des Direktors seiner Bank, André Durant-Mareuil (Jean-Pierre Marielle, links), die gesamten Ersparnisse der Familie in Aktien investiert. Als die Wertpapiere bereits kurz darauf wertlos sind, fühlt Garnier sich vom Bankdirektor verraten, zumal dieser ein luxuriöses Leben zu führen scheint. Garnier will sein Geld zurück.

Balduin, der Geldschrankknacker

Spielfilm | 04.02.2018 | 13:45 - 15:15 Uhr
Prisma-Redaktion
3.4/505
Lesermeinung
News
In Florida ist Michael Wendler auf der Suche nach einer neuen Bleibe für sich und seine Familie. Noch leben sie übergangsweise in einer angemieteten Villa.

Schlagersänger Michael Wendler ist mit seiner Frau und Tochter nach Florida gezogen, um zur Ruhe zu …  Mehr

James Gunn: Regisseur ("Guardians of the Galaxy") und Trump-Gegner.

James Gunn, Regisseur von "Guardians of the Galaxy", zweifelt das Ergebnis der ersten ärztlichen Unt…  Mehr

"Brüder" zeigte, wie der Deutsche Jan (Edin Hasanovic) zum Islam konvertierte. Die Story stammt von Kristin Derfler, die mit ihrem Facebook-Post eine heftige Debatte begründete.

Der Deutsche Fernsehpreis sorgt im Vorfeld der Verleihung weiterhin für Unmut – vor allem bei den Au…  Mehr

"Babylon Berlin" erreichte Millionen von Zuschauern. Nun wurde die ARD/Sky-Produktion für den Grimme-Preis nominiert.

Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den 54. Grimme-Preis bekanntgegeben. Der Trend zu gute…  Mehr

Comeback für Barbara Eligmann: Die 54-Jährige moderiert ab 24. Februar die Crime-Show "Abgründe - Unfassbare Verbrechen".

Barbara Eligmann feiTV-Comeback für die einstige "Explosiv"-Moderatorin : Die beliebte 54-Jährige pr…  Mehr