Der Dino-Planet

Majungasaurus, vor 70 Millionen Jahren der unumschränkte Herrscher auf Madagaskar. Vergrößern
Majungasaurus, vor 70 Millionen Jahren der unumschränkte Herrscher auf Madagaskar.
Fotoquelle: ZDF/BBC Computer-Generated I
Report, Dokumentation
Der Dino-Planet

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2012
ZDFinfo
Mo., 01.10.
18:00 - 18:45
T-Rex und seine Brüder


Diese Folge des Dreiteilers "Der Dino-Planet" widmet sich dem atemberaubenden Jagdverhalten der mit den Dinosauriern verwandten Meeresechsen der Jurazeit. Während der sechs Meter lange Kimmerosaurus Jagd auf Haie macht, stellt ihm das größte bekannte marine Reptil nach: Predator X, ein 45 Tonnen schwerer, 15 Meter langer Räuber der Extraklasse. Fünf Meter pro Sekunde schnell, erwischt er fast jedes Beutetier. An Land geht es nicht friedlicher zu. In Nordamerika schließen sich zwei Pflanzenfresser zusammen, um gegen Angriffe von Raubsauriern besser gewappnet zu sein. Der etwas träge, aber gut bewaffnete Stegosaurus und der sehr wachsame, aber gänzlich harmlose Camptosaurus bilden gemischte Herden. Zwischen den Stegosauriern suchen die Camptosaurier Schutz. Dafür warnen sie frühzeitig vor Lauerjägern wie Allosaurus. Der Jäger muss Einzeltiere überraschen, wenn er eine Chance haben will. Doch so mancher Allosaurus wird von Stegosaurus und seinem mit Schlagdornen besetzten Schwanz ausgeknockt. Aus der Jurazeit macht die Dokumentation einen Sprung in die späte Kreidezeit. Vor 75 Millionen Jahren leben in vielen Teilen der Welt verschiedene Tyrannosaurier. Sie stellen den neuesten Killertyp dar, gegen den fast alle anderen Dinos machtlos sind. Wo sie auftauchen, stehen sie am Ende der Nahrungskette. Ihre muskelbepackten Hälse tragen gewaltige Köpfe. Ihr Biss ist knochenbrechend, ihr Geruchssinn phänomenal. Ihre Augen sind nach vorne gerichtet. In Nordamerika geht der zu dieser Sauriergruppe zählende, neun Meter lange Daspletosaurus auf die Jagd nach Chasmosaurus. Größer als ein Nashorn, mit Nackenschild und drei Kopfhörnern bewaffnet, ist der Pflanzenfresser keine leichte Beute. Daher greifen ihn Chasmosaurier im Rudel an - dennoch eine schwierige Jagd. Ganz im Norden Nordamerikas, im heutigen Alaska, leben damals keine Tyrannosaurier, dafür aber die sonderbaren Troodons. Diese Dinos sind schlau. Sie besitzen das im Verhältnis zur Körpermasse größte Hirn aller Saurier. Dank seiner großen leistungsfähigen Augen kann das schnelle, wendige, vier Meter große Troodon tags wie nachts jagen, und zwar am liebsten den zahnlosen, fast vier Tonnen schweren Edmontosaurus. Gelegentlich geben sich die sprintstarken Räuber aber auch mit Pflanzlichem zufrieden.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Im Doppeldecker um die Ostsee - Skandinavien / Baltikum

Im Doppeldecker um die Ostsee - Skandinavien

Report | 01.10.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Evelyne Klein hat nichts in der Hand, das Gewalt und den sexuellen Missbrauch beweist. Trotzdem: Sie will kämpfen, für eine Anerkennung und Entschädigung für das, was ihr passiert ist.

Ein Heimkind will Gerechtigkeit

Report | 01.10.2018 | 21:00 - 21:30 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Das Boot ist fertig - Ole hat es komplett selbst gebaut.

Mein Haus zieht mit - Abenteuer Hausboot, Camper, Tiny House

Report | 01.10.2018 | 23:55 - 00:25 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Das RTL-Trio für die Europa League (von links): Roman Weidenfeller, Moderatorin Laura Wontorra und Steffen Freund.

Die Champions League wurde aus dem Free-TV verbannt, doch ein europäischer Wettbewerb ist dort noch …  Mehr

Mehr als nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit ein schwules Paar, wie nun einer der Autoren der "Sesamstraße" (täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen) enthüllt.

Seit Jahren wird darüber spekuliert, ob das berühmteste Duo der "Sesamstraße" nicht nur rein freund…  Mehr

Alfred Biolek ist beim "Kölner Treff" zu Gast.

Alfred Biolek hat nach einem üblen Sturz mit anschließendem Koma schwere Jahre hinter sich. Nun kehr…  Mehr

Frank Thelen hat drei Burger vor sich. Aber irgendwas stimmt doch da nicht...

Kann man die "Löwen" mit einem Insektenburger locken? In der dritten Folge der neuen Staffel machen …  Mehr

Andreas lebt auf seiner 32 Hektar großen Ranch mitten im traumhaften Westen Kanadas. Er ließ 1997 alles hinter sich und lebt nun gemeinsam mit seinen Tieren seinen Traum von Freiheit.

Die einsamen Bauern sind zurück: Mitte Oktober startet die neue Staffel von "Bauer sucht Frau". Zwöl…  Mehr