Der Dinosaurierjäger

  • Hans-Jakob Siber hat in seinem Museum über 20 Jahre hinweg eine Dinosaurier-Sammlung von Weltformat aufgebaut Vergrößern
    Hans-Jakob Siber hat in seinem Museum über 20 Jahre hinweg eine Dinosaurier-Sammlung von Weltformat aufgebaut
    Fotoquelle: ZDF/SRF
  • Hans-Jakob Siber bei der Arbeit an einem Ausgrabungsort. Vergrößern
    Hans-Jakob Siber bei der Arbeit an einem Ausgrabungsort.
    Fotoquelle: ZDF/SRF
  • Hans-Jakob Siber in seinem Museum vor einem Originalskelett aus einer eigenen Ausgrabung. Es gehört einem Diplodocus, einem pflanzenfressenden Langhalssaurier. Vergrößern
    Hans-Jakob Siber in seinem Museum vor einem Originalskelett aus einer eigenen Ausgrabung. Es gehört einem Diplodocus, einem pflanzenfressenden Langhalssaurier.
    Fotoquelle: ZDF/SRF
Report, Reportage
Der Dinosaurierjäger

Infos
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2016
3sat
Mi., 20.03.
01:00 - 01:25
Warum Köbi Siber sein Leben alten Knochen verschreibt


Hans-Jakob "Köbi" Siber hat in über 20 Jahren Arbeit sein eigenes Sauriermuseum aufgebaut. Auch mit 73 Jahren ist er nicht müde, auf Grabungsexpeditionen nach neuen Dinosauriern zu suchen. In der ehemaligen Spinnerei von Aathal im Zürcher Oberland stellt er eine der bedeutendsten Dinosaurier-Sammlungen Europas aus. Zehn der Urweltriesen in seinem Museum hat Köbi selbst ausgegraben. Und das, obwohl er kein ausgebildeter Paläontologe ist. Siber ist Autodidakt und hat sich seiner Leidenschaft verschrieben. Als junger Mann machte er Experimentalfilme, dann betrieb er mit seinem Vater ein Mineraliengeschäft. Über das Sammeln von Fossilien und den Handel damit entwickelte sich sein Interesse für die Dinosaurier und ihre Geschichte. Warum verschreibt einer sein Leben toten Tieren und kriecht wochenlang auf allen Vieren in Steinbrüchen herum, während andere in seinem Alter den Ruhestand genießen? Für Köbi Siber bedeutet es die Freiheit, unabhängig zu sein und zu tun, was er am liebsten tut. Jeden Sommer unternimmt er Expeditionen in die Wüsten und Steppen im Nordwesten der USA, um nach neuen Exemplaren zu suchen. Reporter Bruno Amstutz hat Köbi Siber auf einer seiner Nordamerika-Expeditionen begleitet.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Logo "Leute heute"

Leute heute

Report | 24.04.2019 | 17:45 - 18:00 Uhr
2.8/5015
Lesermeinung
NDR Bremsen, stehen, warten. Auf 1,5 Millionen Kilometer Staulänge kamen die deutschen Autofahrer im letzten Jahr.

Wie geht das? - Ein Norden ohne Stau - Wie wird Straßenverkehr gesteuert?

Report | 24.04.2019 | 18:15 - 18:45 Uhr
4/505
Lesermeinung
arte Venedig schrumpft. Jedes Jahr verlassen rund 1.000 Venezianer ihre Heimatstadt, vertrieben vom Massentourismus. Der verwandelt Venedig zunehmend in einen Vergnügungspark für Tagesgäste.

Re: - Überleben in Venedig - Einwohner wehren sich gegen Massentourismus

Report | 24.04.2019 | 19:40 - 20:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Maybrit Illner hat donnerstags ihren Talk-Termin.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Frank Elstner spricht in einem Interview erstmals über seine Parkinson-Erkrankung.

Frank Elstner hat Parkinson. Bislang wusste außer seiner Familie und einem Freund niemand etwas von …  Mehr

Die 92. Academy Awards werden am 9. Februar 2020 in Los Angeles verliehen.

Das Wort "fremd" ist Schuld: Der Oscar für den "besten fremdsprachigen Film" soll ab kommendem Jahr …  Mehr

Seit 2015 sind Ania Niedieck und Chris Hecker verheiratet. Im Mai 2016 kam ihre erste gemeinsame Tochter Charlotte zur Welt.

Baby Nummer zwei ist unterwegs: Schauspielerin Ania Niedieck und ihr Mann Chris werden wieder Eltern…  Mehr

Mister Hitparade: Dieter Thomas Heck war von 1969 bis 1984 im TV-Einsatz.

Das ZDF feiert den 50. Geburtstag der Hitparade. Thomas Gottschalk moderiert die Jubiläumsshow mit v…  Mehr