Der Fluch der Arkona

Report, Geschichte
Der Fluch der Arkona

tagesschau24
Sa., 08.12.
21:45 - 22:15
Die wahre Geschichte des DDR-Luxusliners


Arkona - das ist der Name des einstigen DDR-Kreuzfahrtschiffes. Erzählt wird die wahre Geschichte dieses Schiffes, die reich an Überraschungen, unerwarteten Wendungen ist und bei der so mancher Eigner sein blaues Wunder erlebte. Bevor das Schiff überhaupt diesen Namen tragen konnte, musste einiges geschehen. Im März 1984 bekam Alexander Schalck-Golodkowski von Partei- und Staatschef Honecker den Auftrag, das Luxusschiff für die DDR zu kaufen. Kein normaler Auftrag, denn zu diesem Zeitpunkt hieß der Kreuzfahrer noch Astor, war in Hamburg gebaut worden und befand sich in den Händen einer südafrikanischen Reederei. Damals war Südafrika ein Apartheidstaat und die DDR unterhielt mit dem Land am Kap Horn keine diplomatische Beziehungen. Beleuchtet werden die Hintergründe dieses ungewöhnlichen Handelsgeschäftes und es wird der Frage nachgegangen, wozu der Arbeiter- und Bauernstaat überhaupt ein so großes Schiff brauchte - eines, das zuvor viele Jahre im ZDF als Traumschiff unterwegs gewesen war. Der DDR-Führung ging es dabei nicht nur um Propaganda und FDGB-Ferienurlauber, sondern um handfeste wirtschaftliche Interessen, wie Autor Axel Friedrich belegen kann. Die Geschichte des Schiffes endet nicht mit der deutschen Wiedervereinigung. Auch nach der Wende ging es mit ihm gehörig auf und ab.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Holstentor und Salzspeicher in Lübeck, der heimlichen Hauptstadt des Hanseimperiums

Die Deutsche Hanse - Eine heimliche Supermacht

Report | 10.12.2018 | 13:25 - 14:05 Uhr
3.67/503
Lesermeinung
3sat Projektleiter Dr. Martin Segschneider (vorne) vom Archäologischen Landesamt auf der Suche nach Kleinfunden. (Jörn Sievert im Hintergrund)

Kampf um die Ostsee - Das Wrack der Hedvig Sophia

Report | 10.12.2018 | 14:50 - 15:35 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Sir Francis Drake am Steuerrad der "Golden Hinde" seinem Flaggschiff

Freibeuter der Meere - Die Korsaren

Report | 10.12.2018 | 16:20 - 17:00 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Tennis mit Seifenblasen - funktioniert das wirklich? Tennis-Profi Mona Barthel (Mitte) stellt sich dieser Aufgabe von Fragekind Swantje (zweite von rechts). Die Maus, Eckart von Hirschhausen (zweiter von links) und Tom Bartels sind gespannt auf das Resultat.

In der Samstagabendshow von Eckart von Hirschhausen geht es diesmal ganz schön sportlich zu. Denn im…  Mehr

Das Ermittlerpaar Yvonne (Alice Dwyer) und Heiko Wills (Johann von Bülow) kommt sich bei den gemeinsamen Ermittlungen nicht nur inhaltlich näher.

Das Ehepaar "Herr und Frau Bulle" ermittelt in der neuen Krimi-Reihe gemeinsam. Die Ermittlungen wir…  Mehr

Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr