England Anfang des 20. Jahrhunderts: Das bürgerliche Leben von Mariah Mundi steht Kopf, als seine Eltern plötzlich spurlos verschwinden. Sie wurden vom skrupellosen Artefakten-Sammler Otto Luger entführt. Dieser lässt nun auch Jagd auf den Teenager und dessen kleinen Bruder Felix machen. Mariah kann mit Hilfe des Abenteurers Charity entkommen. Dieser erklärt dem Jungen, dass dessen Eltern für den Schutz gefährlicher Artefakte arbeiten und Otto Luger daran hindern wollten, die mächtige und tödliche Midas Box in seinen Besitz zu bringen. Diese befindet sich wahrscheinlich in einem prächtigen Hotel, das der Bösewicht gerade gekauft hat. Mariah schleust sich dort als Page ein, um Luger das Handwerk zu legen und seine Familie zu finden. In den alten, verschachtelten Gemäuern findet er in der Angestellten Sacha eine Vertraute, wird Zeuge vieler übernatürlicher Phänomene und wächst am Ende über sich selbst hinaus.