Der Gott des Gemetzels
Spielfilm, Drama • 14.01.2021 • 00:40 - 01:55
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Nancy Cowan (Kate Winslet)
Vergrößern
L-R: Penelope Longstreet (Jodie Foster) und Alan Cowan (Christoph Waltz)
Vergrößern
Michael Longstreet (John C. Reilly, li.), seine Frau Penelope (Jodie Foster, 2. v. li.), Alan Cowan (Christoph Waltz) und Gattin Nancy (Kate Winslet) machen den Faktencheck.
Vergrößern
Für Alan Cowan (Christoph Waltz) und seine Frau Nancy (Kate Winslet) driftet der Abend langsam ins Fiasko.
Vergrößern
Originaltitel
Carnage
Produktionsland
F, D, PL, E, USA
Produktionsdatum
2011
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Do., 24. November 2011
DVD-Start
Do., 10. Mai 2012
Spielfilm, Drama

Der Gott des Gemetzels

Eine geschwollene Lippe, zwei abgebrochene Schneidezähne - das Resultat eines Zwistes unter elfjährigen Jungs. Dass die Sache ein Nachspiel hat, dafür sorgen die Eltern der Streithähne: Es dauert nicht lange, bis sich der höfliche Small Talk in einen Krieg der Eitelkeiten verwandelt. Nancy Cowan (Kate Winslet) und ihr Mann Alan (Christoph Waltz), sie viel beschäftigte Investmentbankerin, er zynischer Rechtsanwalt, finden sich eines Abends - nicht ganz freiwillig - in der New Yorker Wohnung der Longstreets ein. Der Grund ihres Besuches bei eigentlich ganz fremden Leuten ist von eher delikater Natur: Zwischen ihren elfjährigen Söhnen hatte es im Park einen Streit gegeben, bei dem es zu Handgreiflichkeiten kam. Das Ergebnis: eine geschwollene Lippe, zwei abgebrochene Schneidezähne. Die Buchhändlerin und ambitionierte Autorin Penelope Longstreet (Jodie Foster) möchte diese Angelegenheit nun "unter Erwachsenen" besprechen und hat zu dem Treffen geladen, dem ihr Mann, der Haushaltswarenverkäufer Michael (John C. Reilly), eher unwillig zustimmte. Eigentlich wollte er seine Ruhe haben. Doch damit ist es schnell vorbei. Nicht nur, dass ständig Alans Mobiltelefon klingelt und die anfänglich bei einer Tasse Espresso ausgetauschten Nettigkeiten unterbricht. Je länger die beiden gegensätzlichen Paare über den eher harmlosen Zwist ihrer heranwachsenden Sprösslinge debattieren und dabei auf individuelle moralische Aufarbeitung pochen, desto mehr Schärfe schleicht sich in die Auseinandersetzung ein. Die konträren Meinungen verhärten sich ebenso, wie eine gegenseitige Antipathie das geschmackvolle Design des Wohnzimmers erfüllt. Es dauert nicht lange, bis sich der aufgesetzt höfliche Small Talk als das erweist, was er in Wirklichkeit ist: hohles Gerede. Angestachelt von Alans ständigen Handy-Gesprächen kippt die Stimmung zusehends - wobei die Tatsache, dass sich die gestresste Nancy auf den Wohnzimmertisch der Longstreets übergibt, nicht gerade zur allgemeinen Beruhigung beiträgt. Als dann auch noch Alkohol ins Spiel kommt, fallen endgültig die Masken: Anfänglich noch hochgehaltene zivilisierte Umgangsformen geraten in Vergessenheit, gegenseitige Beleidigungen münden in Handgreiflichkeiten. Gesunder Menschenverstand? Fehlanzeige. Das Treffen der beiden Ehepaare verwandelt sich in einen - immerhin wohldekorierten - Albtraum. Mit ihrem Theaterstück hatte die französische Dramatikerin Yasmina Reza bereits für eines der erfolgreichsten Bühnenwerke der vergangenen Jahrzehnte gesorgt, als sich Roman Polanski an dessen Verfilmung wagte. Der große Kino-Virtuose verlagerte das Geschehen von Paris nach Brooklyn, behielt aber den satirischen Grundton und Rezas schwarzen, bisweilen bösartigen Humor bei, an dem sich seine Starbesetzung bravourös abarbeitet. Mit fulminanten Dialogduellen und Wortgefechten entlarven Jodie Foster, Kate Winslet, Christoph Waltz und John C. Reilly den Standesdünkel einer blasierten Upper-Middle-Class-Gesellschaft. Für Polanski erwies sich die bissige Charakterstudie als großer Erfolg: Gemeinsam mit Yasmina Reza wurde er für das Drehbuch mit einem César ausgezeichnet. Winslet und Foster erhielten Golden-Globe-Nominierungen. Nancy Cowan: Kate Winslet Alan Cowan: Christoph Waltz Penelope Longstreet: Jodie Foster Michael Longstreet: John C. Reilly

Der Trailer zu "Der Gott des Gemetzels"

top stars
Das beste aus dem magazin
Falke (Wotan Wilke Möhring, r.) dringt nicht zu Imke (Franziska Hartmann) durch.
News

"Tatort" aus Hamburg: Techtelmechtel, Teil zwei

Kaum ist Imke Leopold zurück auf Norderney, ist es mit der Beschaulichkeit auf der Nordseeinsel vorbei. Für 90 Minuten Vollspannung ist in diesem "Tatort" von der ersten Sekunde an gesorgt.
Dauerhafte Sehschäden können durch regelmäßige Kontrollen des Augenarztes vermieden werden.
Gesundheit

Den Durchblick behalten

Drei Augenerkrankungen kommen bei älteren Menschen besonders häufig vor: Grüner Star, Grauer Star und altersbedingte Makuladgeneration (AMD). Bei den Jüngeren ist das "office eye syndrom" durch digitalen Augenstress und "jugendliche Kurzsichtigkeit" weit verbreitet.
Ein Bluttest hilt, um Alzheimer frühzeitig zu erkennen.
Gesundheit

Bluttest erkennt Alzheimer lange vor den ersten Anzeichen

Trotz vielfältiger wissenschaftlicher Bemühungen gibt es gegen Alzheimer keine medikamentöse Therapie, die den Krankheitsverlauf umkehren, verlangsamen oder stoppen könnte. Doch je früher Alzheimer erkannt wird, desto besser lässt sich der Krankheitsverlauf beeinflussen. Ein Bluttest kann die Erkrankung nun bereits in einem noch symptomlosen Stadium aufspüren. Ein Durchbruch?
"Wer Tag für Tag miterleben muss, wie nahestehende Menschen, die früher eventuell sogar besonders unbeschwert und lebensfroh waren, plötzlich in ein tiefes seelisches Loch fallen, gerät selbst in Gefahr schwermütig zu werden", warnt Dr. Andreas Hagemann.
Gesundheit

Das hilft gegen trübe Stimmung

Die Corona-Pandemie macht einsam. Schon vorher waren Angststörungen und Depressionen die häufigsten psychischen Erkrankungen hierzulande. Jetzt warnen Experten vor einer dramatischen Zunahme der Einsamkeit und deren psychischen Folgen. Lesen Sie, welche die größten Depressions-Risiken sind und was hilft.
Ein lückenloser Standard-Impfschutz ist eine besonders empfehlenswerte Gesundheitsvorsorge.
Gesundheit

Welche Impfungen es gibt und welche sinnvoll sind

Besonders in der aktuellen Corona-Pandemie ist es klug, lückenlos geimpft zu sein. Doch viele Menschen in Deutschland sind nicht vollständig geimpft oder versäumen das Auffrischen. Das führt dazu, dass sich vermeidbare Erkrankungen ausbreiten können. Lesen Sie, welche die wichtigsten Impfungen sind.
Diesen Strandkord können Sie gewinnen. Im Folgenden finden Sie die Cover, die zur Auswahl stehen, mit den Telefonnummern. Rufen Sie für Ihr Lieblingscover an!
Weitere Themen aus dem Magazin

Strandkorb zu gewinnen: Wählen Sie unsere Titelseite des Jahres!

Seit Dezember haben Sie online fleißig unter allen prisma-Titelseiten des Jahres 2020 für Ihren Favoriten gestimmt. Die Top 10 sind nun ermittelt. Jetzt können Sie aus diesen zehn Covern das prisma-Cover des Jahres 2020 wählen und mit etwas Glück einen tollen Strandkorb gewinnen.