Der Herr der Wildpferde

  • Craig und Tahnee Orchard's Hochzeit in der Wildnis. Vergrößern
    Craig und Tahnee Orchard's Hochzeit in der Wildnis.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Denis Hersey
  • Craig und Tahnee stehen vor den tragenden Stämmen ihrer Buschhütte. Vergrößern
    Craig und Tahnee stehen vor den tragenden Stämmen ihrer Buschhütte.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Alan Lindsay, Vue Pt
  • Craig schält für Tahnee und seine Buschhütte von einem vertrockneten Baum die Rinde. Vergrößern
    Craig schält für Tahnee und seine Buschhütte von einem vertrockneten Baum die Rinde.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Alan Lindsay, Vue Pt
  • Tahnee bei den Arbeiten am Dach. Vergrößern
    Tahnee bei den Arbeiten am Dach.
    Fotoquelle: ZDF/NDR/Alan Lindsay, Vue Pt
Report, Dokumentation
Der Herr der Wildpferde

3sat
Mi., 03.01.
16:00 - 16:45
Als Cowboy in den Australischen Alpen


Halbwüsten, Eukalyptuswälder, in denen Koalas und Kängurus leben, Ayers Rock und Digeridoo spielende Aborigines, so stellen sich viele Australien vor. Doch Australien hat auch andere Seiten. So gibt es auf dem fünften Kontinent Regenwälder, die denen auf der Nachbarinsel Neuguinea gleichen, und schneebedeckte Berge. Der Film führt in die Alpine Region, die Berge des Bundesstaates Victoria, und begleitet den Cowboy Craig Orchard in seinem Alltag. In einer abgelegenen Region lebt der junge Craig Orchard mit seiner Freundin Tahnee. Die beiden haben etwas Land geerbt und wollen hoch oben in den Bergen ein Holzhaus bauen. Viel Geld haben sie nicht. So müssen sie eigenhändig Bäume fällen und das Holz zuschneiden. Andere Materialien wie Blech für das Dach besorgen sie sich von halb verfallenen Häusern, die von ihren Besitzern längst aufgegeben worden sind. Craig verdient ein wenig Geld bei der Nationalparkbehörde. Seine Aufgabe ist es, die Zahl der Wildpferde unter Kontrolle zu halten, denn ein zu hoher Bestand würde die Grasnabe zerstören und das Leben vieler anderer Tierarten gefährden. Die schönsten Pferde fängt er, um sie zu zähmen. Auf einer Auktion kann er sich mit einem zugerittenen Pferd ein gutes Zubrot verdienen. Der Film des australischen Filmemachers Alan Lindsay beschreibt das harte Leben in einer weitgehend unbekannten Region Australiens. Ein ganzes Jahr lang begleitet er Craig Orchard und seine Freundin Tahnee durch den Alltag.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Zerstört in Sekunden

Zerstört in Sekunden - Episode 62(Episode 54)

Report | 20.01.2018 | 02:00 - 02:25 Uhr
3.2/505
Lesermeinung
WDR Lokalzeit - Logo

Lokalzeit aus Aachen

Report | 20.01.2018 | 02:30 - 03:00 Uhr
4/502
Lesermeinung
News
Feierabend: Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) an der Wurstbraterei.

Der Jubiläumstatort aus Köln ist eine sehenswerte Dreiecksgeschichte zwischen einem Verdächtigen, ei…  Mehr

Jan Schneider (Fabian Busch), seine Frau Sarah (Maria Simon, links) und Tochter Nora (Athena Strates) im Flüchtlingslager: "Aufbruch ins Ungewisse" dreht die Vorzeichen um.

Was wäre, wenn Europäer nach Afrika fliehen müssten? Ein ARD-Drama dreht die Vorzeichen der Flüchtli…  Mehr

War doch gar nicht so teuer! Liv Lisa Fries und ihre 40 Millionen Euro schwere Serie "Babylon Berlin" kostete das Erste nicht mehr als ein üblicher Fernsehfilm. Wie das geht, verriet nun Christine Strobl, Chefin der ARD-eigenen Produktionsgesellschaft Degeto.

Tom Tykwers Sittenbild "Babylon Berlin", das die deutsche Hauptstadt im Jahr 1929 zeigt, läuft im He…  Mehr

Im "Playboy" war sie schon nackt, jetzt zieht sich Cathy Lugner auch fürs Fernsehen aus.

Cathy Lugner zieht sich für eine RTL-II-Show aus. Und hofft so, neue Erkenntnisse zu gewinnen.  Mehr

Til Schweiger nimmt als Kommissar Nick Tschiller seinen "Tatort"-Dienst wieder auf. Jedoch soll erst im Februar oder März 2019 eine neue Folge - mit frischem Kreativteam - gedreht werden.

Eoin Moore ("Polizeiruf 110" aus Rostock) übernimmt den "Tatort" mit Til Schweiger. Kommt es zur inh…  Mehr