Der Himmel über Berlin

Spielfilm, Drama
Der Himmel über Berlin

Infos
Originaltitel
Les ailes du desir
Produktionsland
Deutschland / Frankreich
Produktionsdatum
1987
Kinostart
Do., 03. Mai 2007
DVD-Start
Do., 15. Oktober 2009
arte
Mi., 20.02.
20:15 - 22:15


Die Engel Damiel und Cassiel sind im geteilten Berlin unterwegs. Unsichtbar für die Erwachsenenwelt können nur Kinder die beiden Lichtwesen sehen, die seit Jahrhunderten über die Menschheit wachen, ihren Werdegang begleiten und ihr tröstend zur Seite stehen. Im Gegensatz zur farbigen menschlichen Welt sind die beiden Engel von einem schwarz-weißen Universum umgeben, in dem sie die Erlebnisse der Menschen zwar beobachten aber nicht mitfühlen, nicht spüren, nicht selbst erleben können. Nur indirekt, indem sie die Gedanken der Erdenbürger lesen und dem Strom ihres Bewusstseins folgen, können die beiden Engel das menschliche Leben nachempfinden. Umso stärker verspürt Damiel den Wunsch, am Erdenleben teilhaben zu können: eine Tasse Kaffee zu schmecken, die winterliche Kälte zu spüren, einen Stift in die Hand zu nehmen. Als Damiel bei einem seiner Streifzüge durch die städtische Einöde Berlins der zauberhaften Trapezkünstlerin Marion begegnet, ist er so tief von ihrer Grazie und der Schönheit ihrer Seele berührt, dass er sich in die Artistin verliebt. Von nun an hat der Engel nur noch das eine Ziel: ein Mensch und damit sichtbar für seine Angebetete zu werden. Doch dieser Schritt hat Konsequenzen: Um wirklich irdisch zu werden, muss Damiel auf seine Unsterblichkeit verzichten.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Der Himmel über Berlin" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

KabelEins Ghost - Nachricht von Sam

Ghost - Nachricht von Sam

Spielfilm | 20.03.2019 | 20:15 - 22:50 Uhr
Prisma-Redaktion
3.68/5028
Lesermeinung
ARD Maria (Hannelore Elsner) malt ein Bild mit dem Titel "Das Sichtbare und das Unsichtbare".

Das Sichtbare und das Unsichtbare

Spielfilm | 25.03.2019 | 01:55 - 03:53 Uhr
Prisma-Redaktion
/500
Lesermeinung
arte Lili (Catherine Deneuve) ist nach dem Mord an dem Sträfling Martin, mit dem sie davonlaufen wollte, geschockt und schildert die Ereignisse der Polizei.

Schauplatz des Verbrechens

Spielfilm | 03.04.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
Prisma-Redaktion
/500
Lesermeinung
News
Die drei Finalisten von "Das große Promibacken": Ingolf Lück, Evi Sachenbacher-Stehle und Jasmin Wagner.

Drei prominente Hobbybäcker sind übrig geblieben und kämpfen im Finale von "Das große Promibacken" u…  Mehr

Glückliches Paar: "Bachelor" Andrej und Kandidatin Jenny küssten sich während der Dreharbeiten immer wieder.

Am Ende war es keine Überraschung mehr: "Bachelor" Andrej Mangold hat Jennifer Lange seine letzte Ro…  Mehr

Immerhin, die Forschung wird vorangetrieben: Wissenschaftler versuchen, eine immer rasantere Ausbreitung von Resistenzen zu stoppen.

Antibiotikaresistente Keime drohen zur weltweiten Todesursache Nummer eins zu werden und könnten, so…  Mehr

Oliver Bauch "glänzte" in der Kennenlernshow durch seine durchtrainierte Plauze. Ihm wurde genau wie den anderen 13 Kandidaten eine Tanzpartnerin bzw. ein Tanzpartner zugeteilt. Sehen Sie im Folgenden die Bilder der 14 Paare.

Seit der Auftaktshow von "Let's Dance" ist bekannt, wer mit wem tanzt. Wer wie tanzt – auch davon be…  Mehr

Christine und Hans wohnen seit 27 Jahren in Suhl Nord. Die Plattenbauten werden abgerissen, nun müssen sie ausziehen.

Nach der Wende kam die Abwanderung. In Suhl-Nord soll die Heimat von nunmehr nur noch 3.650 Anwohner…  Mehr