Der Hund begraben

  • Mike (Georg Friedrich; li.) sitzt mit dem wütenden Hans (Justus von Dohnányi, re.) am Tisch. Vergrößern
    Mike (Georg Friedrich; li.) sitzt mit dem wütenden Hans (Justus von Dohnányi, re.) am Tisch.
    Fotoquelle: BR
  • Yvonne (Juliane Köhler) hört den Waldboden nach Geräuschen ab. Vergrößern
    Yvonne (Juliane Köhler) hört den Waldboden nach Geräuschen ab.
    Fotoquelle: BR
  • Yvonne (Juliane Köhler) spielt mit Kurt, dem neuen Familienhund. Vergrößern
    Yvonne (Juliane Köhler) spielt mit Kurt, dem neuen Familienhund.
    Fotoquelle: BR
  • Hans (Justus von Dohnányi) beobachtet das Treiben in seinem Wohnzimmer. Vergrößern
    Hans (Justus von Dohnányi) beobachtet das Treiben in seinem Wohnzimmer.
    Fotoquelle: BR
  • Yvonne (Juliane Köhler, li.) startet eine Suchaktion nach dem Hund. Vergrößern
    Yvonne (Juliane Köhler, li.) startet eine Suchaktion nach dem Hund.
    Fotoquelle: BR
Spielfilm, Komödie
Der Hund oder ich
Von Claudia Nitsche

Infos
Produktion: Glory Film Produktion, BR, ARTE, Roxy Film, Schubert International
Originaltitel
Der Hund begraben
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Do., 23. März 2017
arte
Fr., 18.05.
20:15 - 21:35


Ein Mann in der Midlife-Crisis: Viele vergnügliche Verwicklungen bringen Justus von Dohnányi zum stillen Verzweifeln und den Zuschauer anhaltend zum Lachen.

Dem blassen Hans (Justus von Dohnányi) ging es schon länger schlecht, schon vor seiner Kündigung. Doch der Arzt hat ihm nur ins Gesicht gelacht, alles in Ordnung. Familienvater Hans bleibt dabei: Es stimmt was nicht! Er macht sich auf die Suche, doch weit kommt er nicht – immer geht es um andere. Als kurz nach seiner Entlassung ein streunender Köter auf der Terrasse sitzt und um Einlass bittet, fällt der Startschuss für ein bizarres Abenteuer. In der schwarzen Komödie "Der Hund begraben" (2016), die ARTE nun als Free-TV-Premiere zeigt, verfilmt Regisseur Sebastian Stern sein eigenes, großartiges Drehbuch.

Hans, der zuverlässige, unauffällige Mann hinter dem Schreibtisch, wird ohne Vorwarnung von einem Finnen ersetzt. Was heißt: sofortige Freistellung, raus aus dem Berufsleben. Und nun? Was tun gegen die Leere? Das Schlimmste ist, dass dieser traurige Tropf zu Hause noch nicht einmal dazu kommt, seine Geschichte überhaupt zu erzählen. Denn eigentlich beachten ihn weder seine langjährige Ehefrau Yvonne (Juliane Köhler) noch die Tochter (Irina Sulaver), die mitten im Abenteuer Pubertät steckt. "Der Hund begraben" erzählt die Geschichte eines Mannes, der drinnen wie draußen überflüssig wird. Der Film mit seinem unaufhaltsam rabenschwarzen Humor ist es nicht.

Als nach der Entlassung der dahergelaufene Hund sofort die Herzen von Frau und Tochter erobert und zum Mittelpunkt der Familie wird, schwillt Hans langsam der Kamm. Er braucht mal wieder was, das perlt. Zum Beispiel eine junge Autoverkäuferin, die ihm mit einem Glas Crémant davon überzeugt, wie gut dieses hochpreisige Cabrio zu ihm passt. Man gönnt sich ja sonst nichts, denkt der Mann und kauft sich heimlich den Schlitten, der ihm – Überraschung – wenig Glück bringt. Dann tritt auch noch ein zwielichtiger Kerl in Hans' Leben, Mike (Georg Friedrich), der zur Verschärfung der innerfamiliären Konflikte beiträgt ...

Sebastian Stern schickt seinen verzweifelten Protagonisten auf eine Reise, die einfach so verlaufen muss, wie sie eben verläuft. Die Situationen sind brillant gewählt, und über allem schwebt nur der Wunsch, dass mal jemand zuhört. Niemand verkommt hier zum Statisten, und doch wird der Familienvater immer unsichtbarer.

Die erstaunlichen Wendungen sorgen für beste Unterhaltung, werden aber noch vom Finale getoppt, das in Erinnerung bleibt. Wer etwas über Film lernen möchte, sehen will, was der im besten Fall schafft, sollte Sterns Werk sehen. Ganz ehrlich, da wird der Hund in der Pfanne verrückt.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Der Hund begraben" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Der Hund begraben"

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Aussichtsloses Bemühen von Jakob (Wotan Wilke Möhring,l.) seine Tochter Mai (Sofia Bolotina,r.) kennen zu lernen. Sie ist genauso stur wie der Bock, den sie nach Norwegen transportieren müssen.

Kleine Ziege, sturer Bock

Spielfilm | 21.12.2018 | 23:20 - 00:50 Uhr
3.4/505
Lesermeinung
ARD Eddis (Heiner Lauterbach) berühmter Blick "charmant und bisweilen unwiderstehlich".

Wir sind die Neuen

Spielfilm | 22.12.2018 | 21:45 - 23:15 Uhr
Prisma-Redaktion
3.14/5014
Lesermeinung
ProSieben Fack ju Göhte 2

TV-Tipps Fack Ju Göhte 2

Spielfilm | 23.12.2018 | 20:15 - 22:40 Uhr
Prisma-Redaktion
2.78/5023
Lesermeinung
News
Bei "hart aber fair" ging es am Montag zur Sache (von links): Claus Strunz (Journalist und TV-Moderator), Antje Hermenau (Politikberaterin; ehemalige Grünen-Politikerin; Dirk Roßmann, (Unternehmer, Gründer und Geschäftsführer der Drogeriemarktkette Rossmann), Michel Abdollahi (NDR-Moderator, Journalist, Künstler und Literat) und Annette Behnken (evangelische Pastorin) stellten sich den Fragen von Moderator Frank Plasberg (rechts).

Nach der Sendung am Montag wurde die Facebook-Seite von "Hart aber fair" mit rechten Hasskommentaren…  Mehr

Die mediensatirische Familienserie "Labaule und Erben" mit unter anderem Uwe Ochsenknecht, Inka Friedrich (zweite von links) und Irm Herrmann (rechts) läuft ab Donnerstag, 10.1., 22 Uhr, im SWR. Bereits ab 27. Dezember ist sie in der Mediathek abrufbar.

Eigentlich ist Harald Schmidt ja im wohlverdienten TV-Ruhestand. Doch da bleibt dem Entertainer offe…  Mehr

Wie gut wird der eigentlich sehr dünne Michael Kessler als dicker Reiner Calmund aussehen? - Im Vordergrund das Original - und mit dem Rücken zugewandt: Michael Kessler in seiner Calmund-Maske. Zu sehen in "Kessler ist ... Reiner Calmund" am Freitag, 18.1., 22.50 Uhr.

Michael Kesslers immer noch unterschätzte Personality-Doku "Kessler ist ..." kehrt mit vier neuen Ve…  Mehr

Kann der 80-jährige Fritz mit "O sole mio" bei "The Voice Senior" überzeugen?

Sänger wie der 80-jährige Fritz wollen bei "The Voice Senior" die Coaches begeistern. Die Jury erwar…  Mehr

Frank Rosin will sich in Zukunft viel gesünder ernähren als bisher. Dass ein Sternekoch auch durch Junkfood verführbar ist, dafür ist er das beste Beispiel. Im Interview zur neuen Show "Rosins Fettkampf" erklärt er, warum.

Beruflich hat er sich zwei Sterne und einen beachtlichen TV-Ruhm erkocht. Privat liebt er Currywurst…  Mehr