Büro-Fall: Curtis Newton ist ein modernes Startup-Unternehmen in Köln. Und nicht nur das, es bietet allen Mitarbeitern, die sich Frauchen oder Herrchen nennen, die tolle Chance, ihre Hunde mit zur Arbeit zu bringen. Leichter gesagt als getan, denn zwischen den Vierbeinern im Kollegenkreis Jessica Krause, Katharina Mansi, Birgit Bergener und Gerald Koenen herrscht richtig Stunk. Im Zentrum des Geschehens steht Wirbelwind "Rocky", die noch junge Französische Bulldogge von Jessica Krause. Sobald "Rocky" ins Büro kommt, flippen "Elvis" und "Bruno", die Rüden von Gerald und Birgit, total aus. Eigentlich versteht sich "Rocky" nur mit Katharinas Mischlings-Hündin "Scala", die ebenfalls noch sehr jung und verspielt ist. Die beiden toben dann lautstark durch die Büroräume. Und das mit so viel Getöse, das sich manche Kollegen zurecht darüber aufregen. Denn sie können nicht mehr in Ruhe und konzentriert ihrer Arbeit nachgehen. Grund genug, um den Hundeprofi zu rufen, der im Büro für Ruhe und Ordnung sorgen soll. Schafft er es? Oder wird die schlimmste Befürchtung wahr und alle Hundebesitzer müssen zukünftig ihre Vierbeiner zuhause lassen? Fall "Joel" (2/2): Zurück bei Maria Stöcker und ihrem verhätschelten Chihuahua "Joel", muss der Hundeprofi erkennen, dass es noch einiges zu tun gibt. Tochter Bianca Stöcker hatte den Hundeprofi als letzte Instanz zu Mutter Maria gerufen. Er soll ihr ordentlich die Leviten lesen. Maria hat den Chihuahua gehörig überfüttert und total verzogen. Doch damit nicht genug: Der kleine "Joel" scheint größenwahnsinnig zu sein und riskiert eine reichlich große Klappe, sobald er auf andere Artgenossen trifft. Das Training mit Mutter Maria und Joel muss in die Verlängerung, denn sowohl Hund als auch Frauchen erweisen sich als schwieriger Fall. Maria sollte strenger mit "Joel" umgehen und genau das fällt ihr extrem schwer. Zudem hat der pfundige Chihuahua seinen ganz eigenen Kopf und wenig Lust zu kooperieren. Gelingt es dem Hundeprofi zwischen Maria Stöcker und dem faulen Vierbeiner zu vermitteln?