Der Jaguar - Unbekannter Dschungeljäger

  • Das brasilianische Pantanal in der Morgendämmerung. Die Flussniederung im Südwesten Brasiliens weist eine beeindruckende Tierwelt auf. Vergrößern
    Das brasilianische Pantanal in der Morgendämmerung. Die Flussniederung im Südwesten Brasiliens weist eine beeindruckende Tierwelt auf.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Jaguare sind kräftige und gerissene Jäger. Sie können selbst gefürchteten Raubtieren wie Kaimanen gefährlich werden. Vergrößern
    Jaguare sind kräftige und gerissene Jäger. Sie können selbst gefürchteten Raubtieren wie Kaimanen gefährlich werden.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Jaguare halten sich meist dicht an Wasserläufen auf. Die zahlreichen Seen und Flüsse des Pantanal sind Anziehungspunkte für Wasserschweine, Kaimane und andere Beutetiere des Jaguars. Vergrößern
    Jaguare halten sich meist dicht an Wasserläufen auf. Die zahlreichen Seen und Flüsse des Pantanal sind Anziehungspunkte für Wasserschweine, Kaimane und andere Beutetiere des Jaguars.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Jaguare durchstreifen Reviere bis zu 40.000 Hektar Größe. Gelingt es, den Lebensraum der geschmeidigen Raubkatzen zu schützen, profitieren auch zahlreiche andere Tierarten davon. Vergrößern
    Jaguare durchstreifen Reviere bis zu 40.000 Hektar Größe. Gelingt es, den Lebensraum der geschmeidigen Raubkatzen zu schützen, profitieren auch zahlreiche andere Tierarten davon.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der Gelbkopf-Chimango aus der Familie der Geierfalken übernimmt die Körperpflege eines Wasserschweins. Das große Nagetier lässt sich nur allzu gern von lästigen Parasiten wie Zecken oder Fliegenmaden befreien. Vergrößern
    Der Gelbkopf-Chimango aus der Familie der Geierfalken übernimmt die Körperpflege eines Wasserschweins. Das große Nagetier lässt sich nur allzu gern von lästigen Parasiten wie Zecken oder Fliegenmaden befreien.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Tierfilmer Christian Baumeister geht im Pantanal auf die Suche nach den scheuen Jaguaren. Viele Jahre lebte er in Brasilien und ist fasziniert von der Schönheit und Vielfalt der südamerikanischen Natur. Vergrößern
    Tierfilmer Christian Baumeister geht im Pantanal auf die Suche nach den scheuen Jaguaren. Viele Jahre lebte er in Brasilien und ist fasziniert von der Schönheit und Vielfalt der südamerikanischen Natur.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Tierfilmer Christian Baumeister geht im Pantanal auf die Suche nach den scheuen Jaguaren. Viele Jahre lebte er in Brasilien und ist fasziniert von der Schönheit und Vielfalt der südamerikanischen Natur. Vergrößern
    Tierfilmer Christian Baumeister geht im Pantanal auf die Suche nach den scheuen Jaguaren. Viele Jahre lebte er in Brasilien und ist fasziniert von der Schönheit und Vielfalt der südamerikanischen Natur.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Jaguare sind kräftige und gerissene Jäger, die sich anschleichen und vor allem auf das Überraschungsmoment vertrauen. Vergrößern
    Jaguare sind kräftige und gerissene Jäger, die sich anschleichen und vor allem auf das Überraschungsmoment vertrauen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Capybaras oder Wasserschweine sind die größten Nagetiere der Welt und eine bevorzugte Beute des Jaguars. In der Trockenzeit versammeln sie sich an den verbliebenen Wasserstellen und sind für die Raubkatze leicht aufzuspüren. Vergrößern
    Capybaras oder Wasserschweine sind die größten Nagetiere der Welt und eine bevorzugte Beute des Jaguars. In der Trockenzeit versammeln sie sich an den verbliebenen Wasserstellen und sind für die Raubkatze leicht aufzuspüren.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Im Wechselspiel von Licht und Schatten ist der Jaguar mit seinem gefleckten Fell perfekt getarnt. Vergrößern
    Im Wechselspiel von Licht und Schatten ist der Jaguar mit seinem gefleckten Fell perfekt getarnt.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Das brasilianische Pantanal in der Morgendämmerung. Die Flussniederung im Südwesten Brasiliens weist eine beeindruckende Tierwelt auf. Vergrößern
    Das brasilianische Pantanal in der Morgendämmerung. Die Flussniederung im Südwesten Brasiliens weist eine beeindruckende Tierwelt auf.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Im brasilianischen Pantanal haben Forscher einige Jaguare mit Sendehalsbändern ausgestattet, um sie jederzeit orten zu können. Die Auswertung der Daten verrät ihnen viel über das Verbreitungsgebiet und die Lebensweise der geheimnisvollen Raubkatzen. Vergrößern
    Im brasilianischen Pantanal haben Forscher einige Jaguare mit Sendehalsbändern ausgestattet, um sie jederzeit orten zu können. Die Auswertung der Daten verrät ihnen viel über das Verbreitungsgebiet und die Lebensweise der geheimnisvollen Raubkatzen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Tiere
Der Jaguar - Unbekannter Dschungeljäger

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2012
BR
Di., 22.01.
10:25 - 11:10


Das südamerikanische Pantanal im Dreiländereck Brasilien, Bolivien und Paraguay ist eines der größten Naturwunder der Welt - ein riesiges Netzwerk aus Sümpfen und Flüssen, Tropenwäldern und Savannen, gut drei Mal so groß wie die Schweiz. Das riesige Gebiet gehört zu den artenreichsten Lebensräumen Amerikas und ist die Heimat von seltenen Riesenottern, Kaimanen und unzähligen Vogelarten. Und es ist das Reich des Jaguars, der größten Raubkatze Südamerikas. An kaum einem anderen Ort gibt es so viele Jaguare wie im Pantanal. Ihre Reviere sind so riesig, dass es nur selten gelingt, eine der perfekt getarnten Raubkatzen zu Gesicht zu bekommen. Naturfilmer Christian Baumeister dokumentiert das Leben des geheimnisvollen Jägers - eine schwierige Aufgabe. Viele Jahre war er auf der Suche nach den geschmeidigen Jaguaren, bis ihm einzigartige Aufnahmen gelangen. Der Film gibt Einblicke in das geheimnisvolle Leben der Jaguare - ob auf der Jagd, bei der Paarung oder beim Mittagsschläfchen. In eindrucksvollen Aufnahmen kommt der Zuschauer dem Jäger ungewöhnlich nah.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Borneos fliegende Paradiesbaumschlange

Tierisch abgehoben - Wenn Tiere fliegen

Natur+Reisen | 21.01.2019 | 18:35 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Anolis werden bis zu 30 cm lang und sind wahre Meister der Evolution.

Geheimnisvolle Leguane - Wenn Evolution sich wiederholt

Natur+Reisen | 22.01.2019 | 10:25 - 11:20 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Bei den "Roten Riesen" sind nur die Männchen rotbraun gefärbt - die kleinere Weibchen haben meist ein eher graublaues Fell.

Expeditionen ins Tierreich - Australien - Im Reich der Riesenkängurus

Natur+Reisen | 23.01.2019 | 20:15 - 21:00 Uhr
3.62/5071
Lesermeinung
News
Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den diesjährigen Grimme-Preis bekannt gegeben. Neben zahlreichen Nominierungen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen, hat die Jury auch einige Überraschungen aus dem Hut gezaubert. Erstmals könnte etwa ein YouTuber gewinnen: LeFloid mit seiner Produktion "LeFloid vs. The World" darf auf einen Grimme-Preis hoffen.

16 Preise werden am 5. April vergeben, 70 Nominierte dürfen sich Hoffnungen machen. Wie schon in den…  Mehr

Das Serienremake des Filmklassikers "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" feiert Premiere auf der Berlinale: Moritz Bleibtreu spielt "den Verleger".

Fritz Langs "M – Eine Stadt sucht einen Mörder" von 1931 gilt als Filmmeisterwerk und klassischster …  Mehr

Anne Hathaway übernimmt die Hauptrolle in der Neuauflage von "Hexen hexen". Das berichtet das US-Portal "Variety".

Gibt es bald eine weitere magische Performance von Anne Hathaway? In "Hexen hexen" übernimmt der Hol…  Mehr

Die Promi-Kandidaten bei "Dancing on Ice". Sarah Lombardi (4.v.l.) droht das Aus wegen einer Verletzung.

Sarah Lombardi droht bei der SAT.1-Show "Dancing on Ice" das Aus. Die Sängerin hat sich an der Hüfte…  Mehr

Der "Glöckner von Notre Dame" kehrt auf die Leinwand zurück - diesmal aber als Realverfilmung. Der Originalfilm aus dem Jahr 1996 ist auf DVD und Blu-Ray im Handel erhältlich.

Disney haut derzeit ein Remake als Realverfilmung nach dem anderen raus. Nun wird mit "Der Glöckner …  Mehr