Der Kampf um die Kohle

  • Ruth und Jens in Pödelwitz Vergrößern
    Ruth und Jens in Pödelwitz
    Fotoquelle: MDR/fechnerMEDIA/Christoph Sillm
  • Ende Gelaende, Braunkohleproteste im Rheinland Vergrößern
    Ende Gelaende, Braunkohleproteste im Rheinland
    Fotoquelle: MDR/fechnerMEDIA/Christoph Sillm
  • Ruth Vergrößern
    Ruth
    Fotoquelle: MDR/fechnerMEDIA/Felix Meier
  • Ruth Vergrößern
    Ruth
    Fotoquelle: MDR/fechnerMEDIA/Felix Meier
Report, Dokumentation
Der Kampf um die Kohle

Infos
Produktionsland
Deutschland
MDR
Do., 06.12.
22:35 - 23:03
Drei Menschen, eine Geschichte


Ruth, 30 Jahre, lebt in Leipzig. Schon während ihres Studiums verbrachte sie einen Großteil ihrer Zeit mit ihrem politischen Engagement. Inzwischen arbeitet sie bei einer Organisation für Klimabildung und unterstützt dort den Widerstand der Einwohner von Pödelwitz gegen die Braunkohle. Doch nicht nur beruflich, auch privat setzt sich Ruth voll und ganz gegen die Kohle ein. Immer wieder bringt sie das an ihre Grenzen. Philipp, 35 Jahre, lebt in Köln. Direkt nach seinem Studium fing er bei RWE als Instandhaltungsingenieur an und arbeitet seit nunmehr 9 Jahren im Tagebau Hambach. Seine Arbeitsstelle im Bergbau ist für ihn zu einer zweiten Heimat geworden. Doch sie scheint bedroht, denn Umweltschützer protestieren mit immer radikaleren Mitteln gegen die Kohleindustrie. Setzt sich der Klimaschutz durch, wird er seinen Job verlieren. Anja, 36 Jahre, lebt in Spremberg in der Lausitz. Dort baut sie sich gerade eine eigene Werbeagentur auf und bezieht einen Großteil ihrer Aufträge von Unternehmen, die in der Braunkohle tätig sind. Die Kohle ist in der Lausitz seit Jahrzehnten ein wichtiges Bindeglied der Gesellschaft - fällt sie weg, weiß Anja nicht, wie es mit ihrer Region weitergehen soll. Der Kampf um die Kohle ist für drei Menschen zur persönlichen Zukunftsfrage geworden, jedoch auf völlig verschiedenen Seiten. Während Philipp hofft, bis zu seiner Rente seinen Arbeitsplatz behalten zu können und Anjas Leben immer stärker von der Kohle abhängt, setzt sich Ruth mit zunehmend radikaleren Aktionen und trotz möglicher juristischer Konsequenzen für einen sofortigen Ausstieg aus der Kohle ein. Der Film beschreibt, wie sich die Debatte um den Kohleausstieg im persönlichen Leben auswirkt und sich auf diese Weise Politik und Privates verzahnen. Wie erleben Philipp und seine Kollegen die Klimaproteste in ihrem Tagebau? Wie erklärt Ruth ihren jüngeren Geschwistern, dass sie für ihr Engagement bereit ist, gesundheitliche und juristische Risiken in Kauf zu nehmen? Wie geht Anja damit um, dass ihre Zukunft auf einem wackligen und gefährlichen Fundament erbaut ist?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Nach dem Contergan-Skandal Anfang der 60er-Jahre kommen geschädigte Kinder vor 50 Jahren in die Schule. Auch im Südwesten müssen Schüler lernen, im Alltag mit ihrer Behinderung umzugehen.

Der Südwesten vor 50 Jahren

Report | 13.12.2018 | 22:00 - 22:45 Uhr
2/501
Lesermeinung
SWR Warten auf Hilfe: Manche Frauen sind tagelang gelaufen. Ein mobiles Ärzteteam des Krankenhaus Panzi kümmert sich um sie.

Im Schatten des Bösen - Der Krieg gegen die Frauen im Kongo

Report | 14.12.2018 | 00:15 - 01:15 Uhr
1/501
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr