Der Klang von Heimat

  • Christoph (links) und Michael Well. Vergrößern
    Christoph (links) und Michael Well.
    Fotoquelle: ZDF/BR
  • Die Band dicht & ergreifend mit Urkwell (links) und Lef Dutti. Vergrößern
    Die Band dicht & ergreifend mit Urkwell (links) und Lef Dutti.
    Fotoquelle: ZDF/BR
  • Christoph (links) und Michael Well. Vergrößern
    Christoph (links) und Michael Well.
    Fotoquelle: ZDF/BR
  • Dialekt ist die erste Sprache. Heimat, die man mit sich trägt. Eine Schutzhülle. Das vertraute Geräusch der Kindheit. Der Grund-Sound eines Lebens. Dieser Dokumentarfilm zeigt, wo regionale Idiome noch gelebt werden. Welche Lebensfreude und Erfahrungstiefe Dialekt möglich machen kann. Jede Region hatte einst einen anderen Klang. Wie konnte das passieren, dass Dialekt den Kindern ab den 1970er Jahren in bayerischen Bildungseinrichtungen systematisch ausgetrieben wurde, dass ein Land seinen sprachlichen Reichtum kaputt machte? Der Dokumentarfilm zeigt, wie die Menschen sprechen: in den Städten und auf dem Land. Dialekt- und Heimatforscher kommen zu Wort, Sprachexperten, Künstler, Schauspieler, Filmemacher, Theatermacher. Vergrößern
    Dialekt ist die erste Sprache. Heimat, die man mit sich trägt. Eine Schutzhülle. Das vertraute Geräusch der Kindheit. Der Grund-Sound eines Lebens. Dieser Dokumentarfilm zeigt, wo regionale Idiome noch gelebt werden. Welche Lebensfreude und Erfahrungstiefe Dialekt möglich machen kann. Jede Region hatte einst einen anderen Klang. Wie konnte das passieren, dass Dialekt den Kindern ab den 1970er Jahren in bayerischen Bildungseinrichtungen systematisch ausgetrieben wurde, dass ein Land seinen sprachlichen Reichtum kaputt machte? Der Dokumentarfilm zeigt, wie die Menschen sprechen: in den Städten und auf dem Land. Dialekt- und Heimatforscher kommen zu Wort, Sprachexperten, Künstler, Schauspieler, Filmemacher, Theatermacher.
    Fotoquelle: ZDF/BR
  • Schauspielerin Martina Gedeck. Vergrößern
    Schauspielerin Martina Gedeck.
    Fotoquelle: ZDF/BR
  • Hans Söllner Vergrößern
    Hans Söllner
    Fotoquelle: ZDF/BR/isar film Produktion
  • Dialekt ist die erste Sprache. Heimat, die man mit sich trägt. Eine Schutzhülle. Das vertraute Geräusch der Kindheit. Der Grund-Sound eines Lebens. Dieser Dokumentarfilm zeigt, wo regionale Idiome noch gelebt werden. Welche Lebensfreude und Erfahrungstiefe Dialekt möglich machen kann. Jede Region hatte einst einen anderen Klang. Wie konnte das passieren, dass Dialekt den Kindern ab den 1970er Jahren in bayerischen Bildungseinrichtungen systematisch ausgetrieben wurde, dass ein Land seinen sprachlichen Reichtum kaputt machte? Der Dokumentarfilm zeigt, wie die Menschen sprechen: in den Städten und auf dem Land. Dialekt- und Heimatforscher kommen zu Wort, Sprachexperten, Künstler, Schauspieler, Filmemacher, Theatermacher. Vergrößern
    Dialekt ist die erste Sprache. Heimat, die man mit sich trägt. Eine Schutzhülle. Das vertraute Geräusch der Kindheit. Der Grund-Sound eines Lebens. Dieser Dokumentarfilm zeigt, wo regionale Idiome noch gelebt werden. Welche Lebensfreude und Erfahrungstiefe Dialekt möglich machen kann. Jede Region hatte einst einen anderen Klang. Wie konnte das passieren, dass Dialekt den Kindern ab den 1970er Jahren in bayerischen Bildungseinrichtungen systematisch ausgetrieben wurde, dass ein Land seinen sprachlichen Reichtum kaputt machte? Der Dokumentarfilm zeigt, wie die Menschen sprechen: in den Städten und auf dem Land. Dialekt- und Heimatforscher kommen zu Wort, Sprachexperten, Künstler, Schauspieler, Filmemacher, Theatermacher.
    Fotoquelle: ZDF/BR
  • Gerhard Polt. Vergrößern
    Gerhard Polt.
    Fotoquelle: ZDF/BR
  • Urban Priol. Vergrößern
    Urban Priol.
    Fotoquelle: ZDF/BR
  • Schauspieler und Schriftsteller Josef Bierbichler. Vergrößern
    Schauspieler und Schriftsteller Josef Bierbichler.
    Fotoquelle: ZDF/BR
Report, Dokumentation
Der Klang von Heimat

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
3sat
Sa., 03.11.
13:15 - 14:00
Die neue Liebe zum Dialekt


Dialekt ist tot? Von wegen. In Kunst, Literatur, Theater, auch in Kindergärten und Schulen findet eine unerwartete Wiederbelebung statt. Und das Image der Mundart ändert sich gewaltig. Dialekt gleich Hinterwäldler - das war vorgestern, der lang anhaltende Pesthauch der Siebziger. Dialekt kann immer schon künstlerische Triebfeder sein, Kraftquelle, Kreativitätsfundus. Der Film zeigt, wo regionale Idiome noch gelebt werden. Dialekt schärft nicht nur interkulturelle Kompetenz, sondern bildet den Geist, die Seele. Ganz nebenbei wird das kulturelle Erbe von Bayern gerettet. Bayerische Bands füllen die größten Hallen. Theater schreiben Stücke auf "Boarisch" um. In den Poetry-Slam-Cafés stehen plötzlich Franken und Niederbayern im Original-Sound. Dialekt ist die erste Sprache, Heimat, die man mit sich trägt, eine Schutzhülle. Das vertraute Geräusch der Kindheit, der Grund-Sound eines Lebens. Der Film zeigt, welche Lebensfreude und Erfahrungstiefe Dialekt möglich machen kann. Jede Region hatte einst einen anderen Klang. Wie konnte es passieren, dass Dialekt den Kindern ab den 1970er-Jahren in bayerischen Bildungseinrichtungen systematisch ausgetrieben wurde, dass ein Land seinen sprachlichen Reichtum kaputtmachte? Dialekt- und Heimatforscher kommen zu Wort, Sprachexperten, Künstler, Schauspieler, Filmemacher und Theatermacher.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Küste von Fatu Hiva.

Die Marquesas - Vergessene Inseln der Südsee

Report | 15.11.2018 | 03:20 - 04:05 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Lokalzeit - Logo

Lokalzeit Bergisches Land

Report | 15.11.2018 | 03:25 - 03:55 Uhr
3.33/503
Lesermeinung
ZDF "ZDFzoom"-Reporter Shams Ul-Haq (r.) im Gespräch mit Ahmad Schekeb (M.). Der Imam aus Essen setzt sich für einen friedlichen Islam ein.

ZDFzoom - Hass aus der Moschee - Wie radikale Imame Stimmung machen

Report | 15.11.2018 | 03:30 - 04:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
In der Sat.1-Show "The Taste" geht es um den perfekten Löffel.

40 Kandidaten stellen sich in der sechsten Staffel von "The Taste" dem Urteil der Jury. Wer schafft …  Mehr

Über Jan Böhmermanns Satire-Song "Menschen Leben Tanzen Welt" konnte Max Giesinger noch lachen - "aber in den Kommentaren zu lesen, ich sei nur eine Marionette der Plattenfirma, fand ich schon ungerecht".

In seinem dritten Album "Reise" spielt Max Giesinger eingängigen Pop, vor allem aber blickt er auf d…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Rosen verteilen war gestern: Ex-Bachelor Daniel Völz übernimmt seine erste Schauspielrolle in der RTL-Serie "Freundinnen - Jetzt erst recht".

Als Bachelor und "Big Brother"-Teilnehmer hat Daniel Völz schon reichlich Reality-TV-Erfahrung. Jetz…  Mehr

Désirée Nick präsentiert als Host des TLC-Formats "Trautes Heim, Mord allein" echte Fälle.

Désirée Nick ist für ihr spitzes Mundwerk berühmt und berüchtigt. Mit dem soll die Schauspielerin un…  Mehr