In einem verschlafenen Küstendorf in New England stellt ein herrenloser Liebesbrief, der in der Morgenpost steckt, das Leben von Helen auf den Kopf. Die sonst gefühlsmässig verschlossene Buchhändlerin wird von der sinnlichen Sprache des unbekannten Autors verzaubert. Die Suche nach dem Absender beflügelt ihre unterdrückte Fantasie und führt sie auf die Spur des jungen Collegestudenten Johnny , der in ihrem Buchladen aushilft. Helen lädt Johnny zum Essen ein und lässt den Brief mit Absicht auf dem Küchentisch liegen. Johnny wiederum denkt, die Zeilen seien von ihr, und verliebt sich Hals über Kopf in Helen. Bei der älteren, mysteriösen Miss Scattergoods findet er ein offenes Ohr für seinen Herzschmerz. Helen überwindet ihre Skepsis und beginnt eine intensive Sommeraffäre mit Johnny - zum Leid der Studentin Jennifer , die auch in ihn verliebt ist. Ein weiterer Verehrer wirbt um Helens Gunst. Ihr langjähriger Freund George , der örtliche Feuerwehrmann und Helfer in der Not, begehrt die attraktive Frau bereits seit der Highschool. Der Brief bringt aber nicht nur Eintracht ins Küstendörfchen. Janet , Helens quirlige Mitarbeiterin und Freundin, findet den Liebesbrief in der Buchhandlung und denkt, dass ihn George für sie hier deponiert hat. Peter Ho-sun Chan, der sich in Hongkong als Regieassistent bei John Woo die Sporen abverdiente, hat mit der Hongkong-Romanze «Tian mi mi» und dem dreiteiligen Horror-Mystery-Film «San Geng» auch in Amerika auf sich aufmerksam gemacht. Mit «The Love Letter» ist ihm ein charmantes Hollywooddebüt mit geeigneter Besetzung gelungen. Kate Capshaw spielt ihre Rolle als verschrobene Buchhändlerin ebenso gut wie Ellen DeGeneres diejenige der quirligen Freundin. Kate Capshaw, verheiratet mit Steven Spielberg, fungiert nicht nur als Hauptdarstellerin, sondern auch als Produzentin. Sie entwickelte die Idee für diesen Film, als sie den gleichnamigen Roman von Cathleen Schine las. Kurz darauf wurden die Rechte gekauft. Ellen DeGeneres, bekannt aus der gleichnamigen Comedyserie «Ellen», ist eine mehrfach ausgezeichnete Meisterin des Schwarzen Humors, und ihr Sarkasmus kommt auch in «The Love Letter» zum Tragen. In einer weiteren Rolle ist Blythe Danner, die Mutter von Hollywoodstar Gwyneth Paltrow, zu sehen.