Der Mann hinter Porsche - Adolf Rosenberger

Report, Menschen
Der Mann hinter Porsche - Adolf Rosenberger

ARD
Mo., 11.02.
23:45 - 00:30


Es ist eine deutsch-jüdische Familiengeschichte, die Sandra Esslinger erstmals öffentlich macht. Auf Grundlage des Nachlasses ihres 1967 in Los Angeles verstorbenen Großonkels Alan Robert. Der ist im Jahr 1900 in Pforzheim als Adolf Rosenberger zur Welt gekommen. Sohn einer assimilierten jüdischen Familie. Mit 17 Jahren Kampflieger im Ersten Weltkrieg. Danach Techniker, Geschäftsmann und Werksrennfahrer bei Mercedes-Benz. Rosenberger gründet 1930/31 mit Ferdinand Porsche und dessen Schwiegersohn Anton Piëch die Porsche GmbH in Stuttgart. Die Keimzelle der heutigen Weltmarke. Als Geschäftsführer zieht Rosenberger Aufträge aus der Automobilindustrie an Land, ist an der Konstruktion des später so erfolgreichen Auto-Union-Grand-Prix-Rennwagens beteiligt und hält als Mitgründer und Miteigentümer 10 Prozent der Firmenanteile. Bis 1933 die Nazis an die Macht kommen und der Jude Adolf Rosenberger zum Problem wird, weil Porsche mit dem NS-Staat große Geschäfte macht. 1935 wird Rosenberger in das Konzentrationslager Kislau verschleppt, es gelingt ihm zu emigrieren. In den USA startet er unter dem Namen Alan Robert noch einmal ein neues Leben. Doch die Sehnsucht nach seiner verlorenen Heimat bleibt. Nach 1945 möchte er wieder mit Porsche zusammenarbeiten. Doch weder ein Prozess gegen Porsche und Piëch noch die vermeintliche Aussöhnung mit Porsche-Sohn Ferry bringen Rosenberger zurück in das einst von ihm mitgegründete Unternehmen. Der "Fall Porsche" bleibt eine offene Wunde. Auch bei Sandra Esslinger und den anderen Nachkommen von Adolf Rosenberger, dessen besondere Rolle in der Porsche Firmengeschichte bis heute nicht angemessen gewürdigt worden ist.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Die Architekten Stefan Seeger und Dirk Scharmer bauen in Lüneburg ein großes Mehrfamilienhaus aus Holz, Stroh und Lehm.

die nordstory - Zurück in die Zukunft

Report | 08.02.2019 | 20:15 - 21:15 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Logo

Menschen hautnah

Report | 12.02.2019 | 01:15 - 02:00 Uhr
5/501
Lesermeinung
ARD Der Mann hinter Porsche - Adolf Rosenberger

Der Mann hinter Porsche - Adolf Rosenberger

Report | 12.02.2019 | 03:40 - 04:25 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Julius Weckauf als Hape Kerkeling: "Der Junge muss an die frische Luft" ist nach nur drei Wochen der erfolgreichste Film des Jahres 2018.

Hape Kerkelings autobiographischer Roman "Der Junge muss an die frische Luft" stürmte die Bestseller…  Mehr

Kuscheleinheiten und verliebte Blicke: Das Einzeldate zwischen Andrej und Eva in einer Wellness-Oase verläuft ganz nach dem Geschmack der beiden.

RTL macht es "Bachelor" Andrej Mangold nicht leicht. Während er langsam aussiebt, schickt der Sender…  Mehr

Ein ungleiches, aber höchst erfolgreiches Team: der Österreicher Peter Palfinger (Florian Teichtmeister, links) und der Bayer Hubert Mur (Michael Fitz).

Fall Nummer drei von Palfinger und Mur bietet klassische Krimi-Unterhaltung – leider plätschert der …  Mehr

Hanni Lévy (Alice Dwyer) färbt sich dem arischen Vorbild entsprechend ihre Haare blond.

Das mitreißende Doku-Drama erzählt die Geschichte von vier jüdischen Jugendlichen, die während der N…  Mehr

Wieder vereint: Sherlock Holmes (Benedict Cumberbatch, links) und Dr. John Watson (Martin Freeman) sind ein unschlagbares Team.

Nach seiner fingierten Ermordung kehrt Sherlock Holmes von den Scheintoten zurück. Auch bei 3sat ist…  Mehr