Der Mann mit dem Fagott

Der junge Sänger Udo (David Rott) nimmt seine erste Schallplatte auf. Vergrößern
Der junge Sänger Udo (David Rott) nimmt seine erste Schallplatte auf.
Fotoquelle: ARD Degeto/Toni Muhr
TV-Film, TV-Familiensaga
Der Mann mit dem Fagott

Infos
Originaltitel
Der Mann mit dem Fagott
Produktionsland
Deutschland / Österreich
Produktionsdatum
2011
Kinostart
Do., 29. September 2011
DVD-Start
Do., 29. September 2011
One
Mi., 03.10.
11:25 - 13:05
Folge 1


Deutschland, September 2010. Nach erfolgreichem Konzert sitzt Udo Jürgens erschöpft in der leeren Halle, als sein Tourmanager ihm ausrichtet, ein gewisser Kasajev aus Moskau habe ihn zu erreichen versucht. Es ginge um eine Bronzestatue: 'Der Mann mit dem Fagott'. Udo ist tief bewegt, vor seinem geistigen Auge entrollt sich ein ganzer Film. Die Geschichte seines Vaters und seines Großvaters beginnt 1891 auf dem Bremer Weihnachtsmarkt: Die russisch klingende Musik eines Fagottspielers verzaubert den 21-jährigen Heinrich Bockelmann so sehr, dass er nach Moskau auswandert. Sein Mut wird belohnt, gut 20 Jahre später ist er Direktor einer einflussreichen Privatbank. Sein Glück ist perfekt, als seine Frau Anna ihm eine Bronzestatue schenkt, die verblüffende Ähnlichkeit mit dem Fagottspieler aus Bremen hat. Die deutsche Kriegserklärung an Russland stellt die Familie vor eine Zerreißprobe. Nur durch Bestechung gelingt es dem prominenten Bankier, dass Frau und Kinder ins sichere Schweden ausreisen können. Heinrich wird denunziert und als vermeintlicher Spion in ein sibirisches Lager deportiert. Dessen Kommandant schlägt dem Klassenfeind ein skurriles Geschäft vor: Der reiche Häftling soll Gelder aus seinem Privatvermögen an das bankrotte Gefängnis überweisen. Heinrich erhält einen Passierschein nach Moskau, wo das Unglaubliche geschieht: Er trifft den Mann mit dem Fagott wieder. Das Erlebnis beflügelt ihn so sehr, dass er die Flucht nach Schweden wagt.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Der Mann mit dem Fagott" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Der Mann mit dem Fagott"

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Julia Koschitz (Sylvia), Thomas Schubert (Ben).

Am Ende des Sommers

TV-Film | 17.10.2018 | 22:25 - 23:55 Uhr
3.63/5019
Lesermeinung
ARD Sophie (Henriette Richter-Röhl) ist nicht mehr sicher, ob sie Martin (Christoph von Friedl) heiraten will.

Lilly Schönauer - Liebe auf den zweiten Blick

TV-Film | 20.10.2018 | 12:55 - 14:25 Uhr
3.67/503
Lesermeinung
3sat Florian Bartholomäi, Wolfgang Böck.

Willkommen in Wien

TV-Film | 21.10.2018 | 21:45 - 23:15 Uhr
Prisma-Redaktion
2.88/508
Lesermeinung
News
VOX schickt 18 Kandidaten auf die Insel: "Survivor" kehrt nach Deutschland zurück. (Symbolbild)

"Survivor" ist die Mutter aller Abenteuershows – in Deutschland schaffte das Format aber nie den Dur…  Mehr

Birgit Schrowange moderiert das RTL-Magazin "Extra" - diesmal zum Thema Sexismus in der Filmbranche.

Ein Jahr nach der "MeToo"-Debatte hat sich in der Unterhaltungsbranche offenbar wenig geändert. Wie …  Mehr

Carlo von Tiedemann ist eines des bekanntesten Gesichter im NDR Fernsehen, seine Stimme eine der markantesten im NDR Hörfunk. Das Geheimrezept, wie man mehr als 40 Jahre lang ein gefragter Moderator in Funk und Fernsehen bleibt, kennt keiner besser als er selbst: Spaß an der Arbeit, Authentizität und jeden Tag dankbar sein, diesen Job machen zu dürfen. Am 20. Oktober wird Carlo von Tiedemann, das "NDR-Urgestein", 75 Jahre alt.

NDR-Urgestein Carlo von Tiedemann wird am 20. Oktober 75 Jahre alt. Im Interview blickt er zurück au…  Mehr

"Diana bekommt ein Job-Angebot aus Las Vegas. So viel kann ich schon verraten - sie nimmt es an", erklärt Tanja Szewczenko ihren Ausstieg bei "Alles was zählt" (Montag bis Freitag, 19.05 Uhr, RTL).

Tanja Szewczenko ist seit Jahren das Gesicht der RTL-Serie "Alles was zählt". Doch nun steigt die eh…  Mehr

Tobias und Natascha landeten im Finale von "Love Island" auf Platz zwei.

Das ging schnell: Knapp zwei Wochen nach dem Ende der RTL-II-Show "Love Island" ist bei dem einstige…  Mehr