Der Mann vom großen Fluss

  • Charlie Anderson (James Stewart, re.), Gegner der Sklaverei und des Krieges, akzeptiert die Hochzeit seiner einzigen Tochter Jennie mit Leutnant Sam (Doug McClure, li.), der noch am Tag der Vermählung in den Krieg zieht. Vergrößern
    Charlie Anderson (James Stewart, re.), Gegner der Sklaverei und des Krieges, akzeptiert die Hochzeit seiner einzigen Tochter Jennie mit Leutnant Sam (Doug McClure, li.), der noch am Tag der Vermählung in den Krieg zieht.
    Fotoquelle: ARD
  • Liebe in Zeiten des Krieges: Charlie Anderson (James Stewart) führt seine Tochter Jennie (Rosemary Forsyth) zum Altar. Vergrößern
    Liebe in Zeiten des Krieges: Charlie Anderson (James Stewart) führt seine Tochter Jennie (Rosemary Forsyth) zum Altar.
    Fotoquelle: ARD
  • Charlies (James Stewart, Mi.) jüngster Sohn wurde von Nordstaatlern gefangen genommen. Nun ist Familie Anderson in den Krieg involviert und begibt sich auf die Suche nach ihm. Dabei befreien sie Leutnant Sam (Doug McClure, re.), der sich ihnen anschließt. Vergrößern
    Charlies (James Stewart, Mi.) jüngster Sohn wurde von Nordstaatlern gefangen genommen. Nun ist Familie Anderson in den Krieg involviert und begibt sich auf die Suche nach ihm. Dabei befreien sie Leutnant Sam (Doug McClure, re.), der sich ihnen anschließt.
    Fotoquelle: ARD
  • 1863 während des amerikanischen Bürgerkriegs: Der verwitwete Farmer Charlie Anderson lebt mit seiner Tochter Jennie und seinen sechs Söhnen in Virginia. Er versucht den Krieg zu ignorieren, doch Soldaten nehmen seinen jüngsten Sohn Robert gefangen ... Vergrößern
    1863 während des amerikanischen Bürgerkriegs: Der verwitwete Farmer Charlie Anderson lebt mit seiner Tochter Jennie und seinen sechs Söhnen in Virginia. Er versucht den Krieg zu ignorieren, doch Soldaten nehmen seinen jüngsten Sohn Robert gefangen ...
    Fotoquelle: ARD
  • Der Originaltitel von McLaglens Film "Shenandoah" bezieht sich auf den gleichnamigen Fluss, an dem die Farm der Andersons liegt. Auch ein populäres Volkslied in Amerika trägt diesen Namen. Vergrößern
    Der Originaltitel von McLaglens Film "Shenandoah" bezieht sich auf den gleichnamigen Fluss, an dem die Farm der Andersons liegt. Auch ein populäres Volkslied in Amerika trägt diesen Namen.
    Fotoquelle: ARD
Spielfilm, Western
Der Mann vom großen Fluss

Infos
Produktion: Universal Pictures
Originaltitel
Shenandoah
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1965
DVD-Start
Do., 22. Juli 2004
arte
Mo., 20.08.
20:15 - 21:55


Virginia im amerikanischen Bürgerkrieg. Während im Land die blutigen Kämpfe zwischen den Soldaten der Konföderierten und der Nordstaaten toben, versucht der Farmer Charlie Anderson, sich und seiner vielköpfigen Familie ein friedvolles Leben zu bewahren. Als sein jüngster Sohn jedoch irrtümlich gefangen genommen wird, gerät Anderson selbst in die brutalen Auseinandersetzungen und muss dem Krieg schmerzliche Opfer bringen. 1863 während des amerikanischen Bürgerkriegs in Virginia. Farmer Charlie Anderson ist bereits seit vielen Jahren Witwer. Er lebt mit seiner einzigen Tochter Jennie und seinen sechs Söhnen auf seinem großen Besitz und hängt seit dem Tod seiner Frau umso mehr an seinen Kindern. Mit aller Kraft der Ignoranz versucht er, die blutigen Schlachten und Folgen des um sie herum tobenden Kriegs von sich und seiner Familie fernzuhalten. Sie hätten damit nichts zu tun; was da vor sich geht, ginge sie nichts an, so die Einstellung des wohlhabenden Farmers. Bald zeigt sich jedoch, dass es eine Illusion ist, diesen Krieg ausblenden zu wollen. Denn auch Andersons Familie bekommt ihn am eigenen Leib zu spüren: Sam Stephens, Andersons frischgebackener Schwiegersohn, muss als Offizier der Konföderierten zum Einsatz abrücken, kaum dass die Trauungszeremonie vorüber ist. Und kurz darauf nehmen Unionssoldaten Andersons jüngsten Sohn Robert gefangen, weil sie ihn irrtümlich für einen Rebellen halten. Anderson macht sich daraufhin mit Jennie und vier Söhnen auf, Robert zu suchen. Es wird ein lebensgefährlicher Ritt ...

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Der Mann vom großen Fluss" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Der Kopfgeldjäger Loco (Klaus Kinski) auf der Suche nach neuer "Beute"....

Leichen pflastern seinen Weg

Spielfilm | 29.09.2018 | 00:00 - 01:40 Uhr
Prisma-Redaktion
3.11/509
Lesermeinung
3sat Die hübsche Dorfschullehrerin Julie Marago (Jean Simmons) kennt sich aus mit dem Prärieleben: Sie hat nicht nur das Land um die Wasserstelle "Big Muddy" geerbt, sondern auch eine verlassene Ranch, die sie wieder herrichten will.

Weites Land

Spielfilm | 30.09.2018 | 16:15 - 19:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3.97/5035
Lesermeinung
KabelEins Spiel mir das Lied vom Tod

Spiel mir das Lied vom Tod

Spielfilm | 03.10.2018 | 22:40 - 01:55 Uhr
Prisma-Redaktion
3.79/5053
Lesermeinung
News
Beim Ironman Hawaii müssen die Triathleten auch einen Marathon zurücklegen (Symbolfoto).

Der Ironman Hawaii ist seit Jahren fest in deutscher Hand. Ob beim wichtigsten Triathlon-Wettkampf d…  Mehr

Michael Bully Herbig steht wie kein Zweiter nahezu synonym für das Comedy-Genre. Nun probiert er sich in einem gänzlich anderen Genre aus - und überzeugt auf ganzer Linie!

Mit dem Thriller "Ballon" legt Michael Bully Herbig sein Meisterstück vor und zeigt endgültig, dass …  Mehr

Bayern-Präsident Uli Hoeneß zeigt Herz für den Fußball-Fan ohne Pay-TV-Abo. Er weiß aber auch: "Bis auf Weiteres ist es nicht zu verhindern."

Seit dieser Saison läuft die Champions League nur noch im Pay-TV. Den Vereinen bringt das zwar zusät…  Mehr

Heidi Klum verlässt "Project Runway". Nun spricht sie über ihre potenzielle Nachfolgerin.

Nachdem Heidi Klum der US-Castingshow "Project Runway" den Rücken gekehrt hat, wird spekuliert, wer …  Mehr

Eindrucksvoller Start: Conor (Yannik Meyer) überrascht die nackte Eva (Claudelle Deckert) in der Küche.

Yannik Meyer schlüpft bei "Unter uns" als vierter Schauspieler in die Rolle des Conor Weigel. Sein e…  Mehr