Der Pazifische Feuerring

  • Der "Cotopaxi" in Ecuador wird permanent von Wissenschaftlern überwacht. Vergrößern
    Der "Cotopaxi" in Ecuador wird permanent von Wissenschaftlern überwacht.
    Fotoquelle: ZDF/Jochen Schmoll
  • Der "Cotopaxi" in Ecuador gilt als der höchste aktive Vulkan der Welt. Vergrößern
    Der "Cotopaxi" in Ecuador gilt als der höchste aktive Vulkan der Welt.
    Fotoquelle: ZDF/Jochen Schmoll
  • Der Krater des ständig aktiven Vulkans "Villarrica" in Chile" Vergrößern
    Der Krater des ständig aktiven Vulkans "Villarrica" in Chile"
    Fotoquelle: ZDF/Jochen Schmoll
  • Der "Tungurahua" hält die Menschen an seinen Flanken seit über zehn Jahren in Atem. Vergrößern
    Der "Tungurahua" hält die Menschen an seinen Flanken seit über zehn Jahren in Atem.
    Fotoquelle: ZDF/Valentina Boye
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Der Pazifische Feuerring

Infos
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2011
3sat
Mo., 09.07.
04:25 - 05:15
Folge 4, Ecuador und Chile


Die südamerikanischen Anden gehören zum Pazifischen Feuerring. Der Cotopaxi in Ecuador ist der höchste aktive Vulkan, in Chile sind - neben Indonesien - die meisten Vulkane. Der Cotopaxi ist 5897 Meter hoch. Wissenschaftler wie der Vulkanologe Jorge Bustillos überwachen den gigantischen Feuerberg permanent, denn seine letzten Ausbrüche waren verheerend. Der Gipfelgletscher schmolz, Asche - und Schlammlawinen überfluteten das Land. Auch der Tungurahua, ein weiterer ecuadorianischer Vulkan, kommt nicht zur Ruhe und versetzt die Menschen seit über zehn Jahren in Angst und Schrecken. In Chile geht der deutsche Geologe Jan Behrmann dem Megabeben von Februar 2010 auf den Grund. Das Land liegt am Rand der südamerikanischen Kontinentalplatte, unter die sich mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von sieben Zentimetern pro Jahr die ozeanische Platte schiebt. Auslöser des verheerenden Erdbebens war eine Plattenverschiebung von bis zu zehn Metern in wenigen Sekunden. Mithilfe von Ozeanboden-Seismometern wollen Wissenschaftler im Pazifik vor Chiles Küste Bewegungen der Erdbebenbruchfläche erfassen und die Frage klären, wann die Erde wieder zur Ruhe kommt. Der Villarrica ist seit über 50 Jahren aktiv. Für die Mapuche, die Ureinwohner Chiles, ist der Villarrica ein heiliger Berg. In ihrer Sprache ist er das "Haus der Geister", der Ort, an den die Seelen der Verstorbenen gehen. Noch nie hat ein Mapuche den Vulkan bestiegen, doch Margot Martínez wagt zusammen mit dem deutschen Bergführer Hans Saler den Aufstieg. Für die Mapuche wird der Aufstieg auf den heiligen Vulkan zum spirituellen Erlebnis.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Erdölraffinerie in Lingen im Emsland.

Norddeutschland von oben - Von der Nordsee an die Ems

Natur+Reisen | 08.07.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
5/501
Lesermeinung
SWR Latzfonserkreuz am frühen Morgen.

Ein Sommer in Südtirol

Natur+Reisen | 08.07.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3/502
Lesermeinung
NDR Die Memel in Kaunas.

Die Memel - Stiller Fluss mit bewegter Geschichte

Natur+Reisen | 09.07.2018 | 15:15 - 16:00 Uhr
3.33/503
Lesermeinung
News
Die erste Klappe ist gefallen. Das Team von "Berlin Alexanderplatz" (von links, stehend): Yoshi Heimrath (Kamera), Leif Alexis und Jochen Laube (Produzenten), Kirsten Niehuus und Oliver Zeller (MBB), Fabian Maubach (Produzent); sitzend: Welket Bungué (Francis), Burhan Qurbani (Regie), Benjamina Mirnik-Voges (eOne), Albrecht Schuch (Reinhold)

Unter der Regie von Burhan Qurbani wird "Berlin Alexanderplatz", der Klassiker von Alfred Döblin, er…  Mehr

Frank Rosin darf in seiner neuen Koch-Show wieder selbst den Kochlöffel schwingen. Und hoffentlich auch die Pfunde purzeln lassen - sonst wird's nichts mit dem Finaleinzug.

Frank Rosin bekommt eine weitere Show im Programm von kabel eins: Der Sternekoch stellt sich in "Ros…  Mehr

Bildersatter Sündenpfuhl des Jahres 1929: Deutschlands teuerste Serie "Babylon Berlin" feiert nun ihre Free-TV-Premiere.

Der Termin für die Free-TV-Premiere von Tom Tykwers Serie "Babylon Berlin"steht fest: Das Erste zeug…  Mehr

ProSieben zeigt ab Winter das US-Format "Masters of Dance" auf einem Sendeplatz am Donnerstagabend.

RTL hat "Let's Dance", ProSieben künftig "Master of Dance": Der Münchener Sender hat die Rechte an d…  Mehr

Matthias Killing moderiert seit 2009 das "SAT.1-Frühstücksfernsehen". Nun springt er für den Sender auch bei "Fort Boyard" ein.

Die Abenteuershow "Fort Boyard" feiert voraussichtlich schon im Herbst ihr TV-Comeback bei Sat.1. Mo…  Mehr