Der Pazifische Feuerring

  • Der Cotopaxi in Ecuador wird permanent von Wissenschaftlern überwacht. Vergrößern
    Der Cotopaxi in Ecuador wird permanent von Wissenschaftlern überwacht.
    Fotoquelle: ZDF/Jochen Schmoll
  • Der Tungurahua hält die Menschen an seinen Flanken seit über zehn Jahren in Atem. Vergrößern
    Der Tungurahua hält die Menschen an seinen Flanken seit über zehn Jahren in Atem.
    Fotoquelle: ZDF/Valentina Boye
  • Der Krater des ständig aktiven Vulkans Villarrica in Chile. Vergrößern
    Der Krater des ständig aktiven Vulkans Villarrica in Chile.
    Fotoquelle: ZDF/Jochen Schmoll
  • Der Cotopaxi in Ecuador gilt als der höchste aktive Vulkan der Welt. Vergrößern
    Der Cotopaxi in Ecuador gilt als der höchste aktive Vulkan der Welt.
    Fotoquelle: ZDF/Jochen Schmoll
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Der Pazifische Feuerring

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2010
3sat
Do., 22.08.
17:45 - 18:30
Folge 4, Ecuador und Chile


Die südamerikanischen Anden gehören zum Pazifischen Feuerring. Der Cotopaxi in Ecuador ist der höchste aktive Vulkan, in Chile sind - neben Indonesien - die meisten Vulkane. Der Cotopaxi ist 5897 Meter hoch. Wissenschaftler wie der Vulkanologe Jorge Bustillos überwachen den gigantischen Feuerberg permanent, denn seine letzten Ausbrüche waren verheerend. Der Gipfelgletscher schmolz, Asche- und Schlammlawinen überfluteten das Land. Auch der Tungurahua, ein weiterer ecuadorianischer Vulkan, kommt nicht zur Ruhe und versetzt die Menschen seit über zehn Jahren in Angst und Schrecken. In Chile geht der deutsche Geologe Jan Behrmann dem Megabeben von Februar 2010 auf den Grund. Das Land liegt am Rand der Südamerikanischen Kontinentalplatte, unter die sich mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von sieben Zentimetern pro Jahr die Ozeanische Platte schiebt. Auslöser des verheerenden Erdbebens war eine Plattenverschiebung von bis zu zehn Metern in wenigen Sekunden. Mithilfe von Ozeanboden-Seismometern wollen Wissenschaftler im Pazifik vor Chiles Küste Bewegungen der Erdbebenbruchfläche erfassen und die Frage klären, wann die Erde wieder zur Ruhe kommt. Der Villarrica ist seit über 50 Jahren aktiv. Für die Mapuche, die Ureinwohner Chiles, ist der Villarrica ein heiliger Berg. In ihrer Sprache ist er das "Haus der Geister", der Ort, an den die Seelen der Verstorbenen gehen. Noch nie hat ein Mapuche den Vulkan bestiegen, doch Margot Martínez wagt zusammen mit dem deutschen Bergführer Hans Saler den Aufstieg. Für die Mapuche wird der Aufstieg auf den heiligen Vulkan zum spirituellen Erlebnis.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Unsere Wälder - Nonstop

Unsere Wälder - Nonstop

Natur+Reisen | 24.08.2019 | 04:45 - 05:10 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Wasser und Feuchtigkeit im Übermaß bescheren der Insel Flores eine üppige Vegetation und eine Vielzahl an spektakulären Wasserfällen.

Azoren - Tanz um den Vulkan

Natur+Reisen | 24.08.2019 | 10:20 - 11:05 Uhr
4/503
Lesermeinung
arte Als Floridastrom passiert der Golfstrom die Meerenge zwischen den Florida Keys und Kuba.

Golfstrom - Von Kuba nach Neufundland

Natur+Reisen | 24.08.2019 | 11:05 - 11:50 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Leg' dich nicht mit Taylor an! Taylor Swift plant, ihre ersten sechs Alben neu aufzunehmen, um einem verhassten Musikagenten Paroli zu bieten.

Taylor Swift hat angekündigt, ihre ersten sechs Alben neu aufzunehmen – ihre Beweggründe sind jedoch…  Mehr

Neben Bryan Cranston (rechts) erlangte Aaron Paul in der preisgekrönten Serie "Breaking Bad" weltweite Berühmtheit. Auch im "Breaking Bad"-Film soll es nun ein Wiedersehen mit Paul in seiner Rolle des Jesse Pinkman geben. Offenbar ist der Film sogar schon abgedreht ... "Breaking Bad" und das Spin-Off "Better Call Saul" sind auf Netflix verfügbar.

Schon länger ist bekannt, dass zur Kultserie "Breaking Bad" ein Film gedreht werden soll. Nun behaup…  Mehr

Ein Mann mit vielen Talenten: Luke Mockridge, 30, Sohn eines Kanadiers und einer Italienerin, der im deutschen Rheinland aufwuchs.

Mit seinem Auftritt im ZDF-Fernsehgarten erhitzte Luke Mockridge die Gemüter. Nun startet seine neue…  Mehr

Robert Lembke moderierte 44 Jahre lang "Was bin ich?" - nun wird der TV-Legende ein filmisches Denkmal gesetzt.

Robert Lembke war einer der bekanntesten und beliebtesten Moderatoren in der Geschichte des deutsche…  Mehr