Der Pferdeversteher

Report, Dokumentation
Der Pferdeversteher

NDR
Di., 03.07.
06:35 - 07:20
Die Neuen kommen


Uwe Weinzierl ist vor ein paar Jahren in ein abgelegenes, baufälliges Gehöft mitten im Wald gezogen. Für ihn ist der Tausch eines schicken großen Pensionspferdebetriebs in der Rhön gegen die Weite und Einsamkeit Mecklenburgs genau das Richtige. Hier kann er runterkommen. Wenn das Schicksal nicht immer andere Wege als die geplanten gehen würde. Ganz schnell macht die neue Adresse des "Pferdeflüsterers" die Runde. Uwe Weinzierl wird immer öfter gerufen, wenn jemand mit seinem Pferd nicht weiter weiß. Kathrin aus Schleswig-Holstein zum Beispiel wird mit Famos nicht fertig, einem fünfjährigen Kaltblut. Diesmal ist die Sache für den Pferdeversteher Uwe einfach. Schon nach fünf Minuten legt er mit seinem Fazit den Finger in die Wunde: Die Besitzerin lässt sich von ihrem Pferd konsequent die Führung abnehmen. Uwe Weinzierl zeigt ihr, wie sie sich Respekt verschaffen kann. "Das Problem ist fast nie das Pferd, sondern hängt meistens am anderen Ende der Zügel", so Weinzierls Fazit nach mehr als 20 Jahren Erfahrung. Seine Methode kommt aus Amerika, heißt Horsemanship. Einen großen Bekanntheitsgrad bekam diese Befähigung durch den Kinofilm "Der Pferdeflüsterer" mit Robert Redford. Und schon bald geht es auf Uwe Weinzierls Hof im Wald in Mecklenburg turbulent zu. Die Leute wollen von ihm das Handwerk erlernen. Wie "flüstert" man mit Pferden? Zusammen mit Tom aus Muggerkuhl, dem Nachbardorf, plant und baut er kleine Bretterbuden. "Mönchszellen", nennt er sie, denn es soll für die Teilnehmer gleich klar sein, dass Luxus nicht zu erwarten ist. Für drei Monate lässt Uwe Weinzierl sich auf zehn Schüler ein. Unter ihnen Thorsten, der ehemalige IT-Mann, der alles hinter sich gelassen hat, um ein Horseman wie Uwe Weinzierl zu werden.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Tuberkuloseheilstätte, Reichssportsanatorium, sowjetisches Lazarett; die gesellschaftlichen und privaten Katastrophen des 20. Jahrhunderts haben sich auf dem nur wenige Quadratkilometer großem Gelände von Hohenlychen abgespielt. In der Zeit des Nationalsozialismus traf sich hier die braune Elite zur Regeneration. - Sanatoriumsgebäude

Geheimnisvolle Orte - Hohenlychen - Das Sanatorium der Nazis

Report | 03.07.2018 | 00:30 - 01:15 Uhr
3.85/5013
Lesermeinung
3sat Abendstimmung im Inselparadies Palau.

Fischraub in der Südsee - Haijagd rund um Palau

Report | 03.07.2018 | 10:00 - 10:20 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Stadtkind Donya testet das Landleben im Sauerland.

Zwischen Landlust und Kuhmist - Donya - Unterwegs im Westen

Report | 03.07.2018 | 11:05 - 11:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Drunter und drüber geht es in der neuen ZDFneo-Sitcom "Tanken - mehr als Super": Tankstellenleiter Georg Bergstedt (Stefan Haschke, zweiter von links) versucht, dem Einsatzleiter (Alexander Grünberg) die komplizierte Situation zu erklären.

Mit "Tanken – mehr als Super" führt ZDFneo die deutsche Tradition der Tankstellen-Comedy fort. Ab de…  Mehr

Carlo Chatrian soll in Zukunft die Geschicke von Deutschlands wichtigstem Filmfestival leiten.

Ein Nachfolger für Dieter Kosslick scheint gefunden: Wie "Bild" berichtet, wird Carlo Chatrian den C…  Mehr

Das "SAT.1-Frühstücksfernsehen" erwartet am Freitag ein neues Gesicht: Max Oppel wird als neuer Nachrichtensprecher das SAT.1-Team unterstützen.

Das Team des "Sat.1-Frühstücksfernsehen" bekommt einen neuen Kollegen: Max Oppel wird als neuer Mode…  Mehr

Gehören zu den Teilnehmern der fünften Staffel "Sing meinen Song": Mary Roos, Judith Holofernes, Johannes Strate, Marian Gold, Leslie Clio, Mark Forster und Rea Garvey.

Endlich war zum Staffelfinale mal etwas mehr von der Band zu sehen. Die "Grosch's Eleven" haben vor …  Mehr

Stehen derzeit für neue Folgen vom "Bergdoktor" vor der Kamera: Hans Sigl, Ronja Forcher, Monika Baumgartner und Heiko Ruprecht (von links).

Anfang 2019 dürfen Fans der ZDF-Serie "Der Bergdoktor" mit neuen Folgen rechnen. Nach dem Tod von Si…  Mehr