Der Plastik-Fluch

  • Wo Plastik ist, da sind in der Regel auch Quallen. Ihr Schleim könnte bei der Entsorgung von Plastikmüll helfen, denn er bindet Nanopartikel. Vergrößern
    Wo Plastik ist, da sind in der Regel auch Quallen. Ihr Schleim könnte bei der Entsorgung von Plastikmüll helfen, denn er bindet Nanopartikel.
    Fotoquelle: phoenix/ZDF/Spiegel TV
  • Wissenschaftler schätzen, dass etwa zwölf Milliarden Tonnen Plastikmüll im Jahr 2050 in den Ozeanen treibt. Vergrößern
    Wissenschaftler schätzen, dass etwa zwölf Milliarden Tonnen Plastikmüll im Jahr 2050 in den Ozeanen treibt.
    Fotoquelle: phoenix/ZDF/Spiegel TV
  • Etwa 9 Prozent des weltweit angefallenen Mülls werden wiederverwertet, 12 Prozent verbrannt - und 79 Prozent finden sich auf Deponien wieder oder sind einfach so in die Umwelt gelangt. Vergrößern
    Etwa 9 Prozent des weltweit angefallenen Mülls werden wiederverwertet, 12 Prozent verbrannt - und 79 Prozent finden sich auf Deponien wieder oder sind einfach so in die Umwelt gelangt.
    Fotoquelle: phoenix/ZDF/Spiegel TV
Report, Dokumentation
Der Plastik-Fluch

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
Phoenix
Fr., 13.07.
22:30 - 23:00
Wie wir unseren Planeten vermüllen


Plastik ist überall! 2050 soll es mehr Plastikmüll im Meer geben als Fische. Mikroplastik ist im arktischen Eis ebenso wie in unserer Nahrungskette zu finden. Aber warum hat das ökologische Bewusstsein immer noch nicht dazu geführt, dass der Plastikberg abgetragen wird, sondern im Gegenteil stetig steigt? Der Film begleitet Aktivisten und Wissenschaftler und geht der Frage nach, wie groß die Gefahr durch Mikroplastik ist. Es ist Wunderwerk und Teufelszeug zugleich: Plastik. Einerseits vielfältig einsetzbar, preisgünstig und unglaublich haltbar. Andererseits verantwortlich für ein globales Problem. Denn jeden Tag landet mehr Plastikmüll in der Natur, in Flüssen und Ozeanen. Mittlerweile befindet sich der einst gefeierte Kunststoff überall auf dem Planeten - als riesige Müllstrudel in den Meeren. Insgesamt wurden auf der Erde bisher rund 8,3 Milliarden Tonnen Plastik produziert. Verpackungen machen den Großteil des Mülls aus. Mit durchschnittlich 220 Kilogramm Verpackungsmüll pro Kopf waren die Deutschen 2014 sogar Europameister. Die Wiederverwertung von Plastik funktioniert allen politischen Bemühungen zum Trotz mangelhaft.
Plastik ist überall! 2050 soll es mehr Plastikmüll im Meer geben als Fische. Mikroplastik ist im arktischen Eis ebenso wie in unserer Nahrungskette zu finden. Aber warum hat das ökologische Bewusstsein immer noch nicht dazu geführt, dass der Plastikberg abgetragen wird, sondern im Gegenteil stetig steigt? Der Film begleitet Aktivisten und Wissenschaftler und geht der Frage nach, wie groß die Gefahr durch Mikroplastik ist.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Der Hasbergscher Hof ist ein Ausflugstipp für Teilnehmer von "Meine Reise - Deine Reise".

Meine Reise - Deine Reise

Report | 13.07.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Die Heuneburg war ein frühkeltischer Fürstensitz und ist eine der bekanntesten Fundstellen aus keltischer Zeit in Mitteleuropa.

Magisches Deutschland

Report | 13.07.2018 | 18:15 - 19:00 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Coole Plätze für coole Feste

Coole Plätze für coole Feste

Report | 13.07.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Frank Rosin darf in seiner neuen Koch-Show wieder selbst den Kochlöffel schwingen. Und hoffentlich auch die Pfunde purzeln lassen - sonst wird's nichts mit dem Finaleinzug.

Frank Rosin bekommt eine weitere Show im Programm von kabel eins: Der Sternekoch stellt sich in "Ros…  Mehr

Bildersatter Sündenpfuhl des Jahres 1929: Deutschlands teuerste Serie "Babylon Berlin" feiert nun ihre Free-TV-Premiere.

Der Termin für die Free-TV-Premiere von Tom Tykwers Serie "Babylon Berlin"steht fest: Das Erste zeug…  Mehr

ProSieben zeigt ab Winter das US-Format "Masters of Dance" auf einem Sendeplatz am Donnerstagabend.

RTL hat "Let's Dance", ProSieben künftig "Master of Dance": Der Münchener Sender hat die Rechte an d…  Mehr

Matthias Killing moderiert seit 2009 das "SAT.1-Frühstücksfernsehen". Nun springt er für den Sender auch bei "Fort Boyard" ein.

Die Abenteuershow "Fort Boyard" feiert voraussichtlich schon im Herbst ihr TV-Comeback bei Sat.1. Mo…  Mehr

Günther Jauch (links), Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk dürfen die neue RTL-Show "Denn sie wissen nicht, was passiert" moderieren. Allerdings erfahren sie immer erst am Anfang jeder neuen Folge, wer das Moderatoren-Ruder übernimmt.

Die RTL Mediengruppe hat auf den Screenforce Days in Köln ihren Plan für die kommende TV-Saison vorg…  Mehr