Der Postmann

Spielfilm, Komödie
Der Postmann

Infos
Originaltitel
Il postino
Produktionsland
Italien
Produktionsdatum
1994
Kinostart
Do., 22. September 1994
DVD-Start
Do., 14. August 2003
Servus TV
Mi., 05.06.
02:00 - 03:45


Eine kleine süditalienische Mittelmeer-Insel hat einen neuen, noch dazu weltberühmten Bewohner. Der chilenische Schriftsteller Pablo Neruda lebt dort seit Kurzem mit seiner Frau im Exil, nachdem er Anfang der 1950er-Jahre wegen seiner regierungskritischen Gedichte aus Chile verbannt wurde. Da Neruda jeden Tag Berge von Post zugeschickt bekommt, engagiert er einen Privat-Briefträger. Der schüchterne Fischer Mario erhält die Stelle. Jeden Morgen fährt er schwer beladen mit seinem klapprigen Fahrrad zum Ehepaar Neruda. Mit der Zeit werden die sehr unterschiedlichen Männer zu Freunden. Besonderes Interesse entwickelt Mario für Nerudas Liebesgedichte, und das aus einem bestimmten Grund. Der Fischer hat sich in die hübsche, aber unnahbare Beatrice verliebt. Mario hofft, mit den Worten des Poeten ihre Liebe zu gewinnen. Als Vorlage zu Michael Radfords Tragikomödie "Der Postmann" diente der Roman "Mit brennender Geduld" des chilenischen Autors Antonio Skármeta. Allerdings hat der britische Regisseur die Handlung von einem chilenischen Fischerdorf nach Italien auf eine kleine Mittelmeer-Insel verlegt. Für Hauptdarsteller Massimo Troisi war es leider der letzte Film seiner zu kurzen Karriere. Nur einen Tag nach Abschluss der Dreharbeiten verstarb der Komiker aus Neapel an einem Herzinfarkt. Philippe Noiret spielt den chilenischen Literatur-Nobelpreisträger Pablo Neruda, die Italienerin Maria Grazia Cucinotta verkörpert die sinnliche Beatrice. Radfords feinfühlig inszeniertes Porträt einer ungewöhnlichen Männerfreundschaft bekam weltweit 18 Preise und Auszeichnungen. Für die eingängige Filmmusik erhielt Komponist Luis Bacalov sogar einen Oscar. (OT: Il Postino)

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Der Postmann" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte v.l.: Romolo (Maurizio Arena), Annamaria (Alessandra Panaro), Marisa (Lorella De Luca) und Salvatore (Renato Salvatori) sitzen auf der Straße.

Arme Millionäre

Spielfilm | 03.06.2019 | 22:05 - 23:35 Uhr
/500
Lesermeinung
KabelEins Der bewegte Mann

Der bewegte Mann

Spielfilm | 04.06.2019 | 22:20 - 00:10 Uhr
Prisma-Redaktion
3.49/5035
Lesermeinung
KabelEins Buddy haut den Lukas

Buddy haut den Lukas

Spielfilm | 09.06.2019 | 16:10 - 17:55 Uhr
4.5/508
Lesermeinung
News
In "Roads" arbeitet Fionn Whitehead gemeinsam mit "Victoria"-Regisseur Sebastian Schipper.

Mit "Dunkirk" gelang Fionn Whitehead der Durchbruch. Nun beweist er in "Roads", dem Roadmovie von "V…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Bettina Schausten präsentiert die Sondersendung zur Europawahl im ZDF.

Die Europawahl 2019 sei die wichtigste seit Bestehen der EU, meinen Experten. Zahlreiche deutsche TV…  Mehr

Wie bewerten Sie unsere prisma-Seiten? Welche Anzeigenmotive gefallen Ihnen gut? Wo kann sich prisma weiterentwickeln? Machen Sie mit bei prisma-Trend!

Machen Sie mit und registrieren Sie sich jetzt für unser neues Online-Befragungsprojekt prisma-Trend…  Mehr

Zur Überraschung ihrer Söhne Patrick (Max Hemmersdorfer, Mitte) und Robin (Patrick Mölleken, zweiter von rechts) verkündet Lynette (Ulrike Folkerts), dass sie aus der Firma aussteigt und ihren Söhnen ab sofort die Leitung übertragen will.Ihre Schwiegertöchter Kim (Paula Schramm) und Marisa (Maja Céline Probst, rechts) haben erhebliche Bedenken.

Ulrike Folkerts, vor allem für ihre Rolle als "Tatort"-Kommissarin bekannt, spielt im neuen Rosamund…  Mehr