Der Prozess

  • Raoul mit Susanne Lerch und Hund Vergrößern
    Raoul mit Susanne Lerch und Hund
    Fotoquelle: ZDF/SRF
  • Raoul Weil wird als Federal Prisoner in den USA dem Haftrichter vorgeführt Vergrößern
    Raoul Weil wird als Federal Prisoner in den USA dem Haftrichter vorgeführt
    Fotoquelle: ZDF/SRF
  • Aaron R. Marcu, Hauptverteidiger von Raoul Weil Vergrößern
    Aaron R. Marcu, Hauptverteidiger von Raoul Weil
    Fotoquelle: ZDF/SRF
  • Raoul Weil (ganz rechts) im Gefängnis Bologna Vergrößern
    Raoul Weil (ganz rechts) im Gefängnis Bologna
    Fotoquelle: ZDF/SRF
  • Brenda und John Klumpp Vergrößern
    Brenda und John Klumpp
    Fotoquelle: ZDF/SRF
  • Kreuzverhör-Spezialist Matthew I. Menchel Vergrößern
    Kreuzverhör-Spezialist Matthew I. Menchel
    Fotoquelle: ZDF/SRF
Report, Dokumentation
Der Prozess

Infos
Produktionsdatum
2018
3sat
Mi., 19.09.
21:00 - 22:00
Ein UBS-Banker vor Gericht


Im November 2008 klagt das US-Justizministerium den Chef der UBS-Abteilung Private Banking, Raoul Weil, wegen Steuerbetrugs an. Der Film erzählt von Weils Kampf um Ehre und Gerechtigkeit. Ein Film über ein Stück Schweizer Wirtschaftsgeschichte auf internationalem Parkett - mit exklusiven Interviews und brisanten Einblicken in Gerichtsdokumente. Raoul Weil, einst einer der mächtigsten Banker der Welt, leitet damals das weltweite Vermögensverwaltungsgeschäft der Großbank UBS. Er steht 60 000 Mitarbeitern vor; kein Banker der Welt verantwortet mehr Vermögensmilliarden als er. Weil tritt sofort in den Ausstand. Die UBS knickt wenig später ein und liefert der amerikanischen Justiz im Schnellverfahren Namen und Daten von Kunden, die mutmaßlich Steuerbetrug im großen Stil begangen haben. Und sie zahlt eine hohe Buße von rund 930 Millionen Franken. Für Raoul Weil hingegen ist die Sache nicht vorbei. Die USA lassen ihn während einer Ferienreise in Italien verhaften, verlangen seine Auslieferung und bringen ihn vor Gericht. Mit Tausenden von Dokumenten wollen die amerikanischen Staatsanwälte beweisen, dass die UBS-Spitze im großen Stil Steuerbetrug tolerierte. Ein spektakuläres Gerichtsverfahren im Oktober 2014 ist die Folge. Wochenlang lassen die amerikanischen Staatsanwälte ehemalige UBS-Mitarbeiter auftreten. Sie sollen beweisen, dass ihr Chef Raoul Weil nicht nur den Steuerbetrug tolerierte, sondern diesen sogar organisierte. Dann gelingt seiner Verteidigung die große Sensation: In den Kreuzverhören kann sie aufzeigen, dass nicht Raoul Weil den Steuerbetrug organisierte, sondern unter anderem die Kronzeugen der Anklage. Und dies ohne Wissen von Raoul Weil. Die Vorwürfe sacken in sich zusammen. Raoul Weil spricht ausführlich vor der Kamera über seine schrecklichen Erlebnisse in der italienischen Haft, über die Demütigungen in den USA und die spektakulären Prozessvorbereitungen. Seine Frau erzählt, wie sie das Schlüsseldokument für den Freispruch fand, und seine Anwälte schildern, wie die Kreuzverhöre abliefen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Autor Ashwin Raman im Pandschir-Tal.

auslandsjournal - die doku - Im Land der Taliban Der lange Krieg am Hindukusch

Report | 20.09.2018 | 00:45 - 01:15 Uhr (noch 21 Min.)
3.5/502
Lesermeinung
WDR Lokalzeit - Logo

Lokalzeit aus Aachen

Report | 20.09.2018 | 02:30 - 03:00 Uhr
4/502
Lesermeinung
MDR Logo

Exakt - So leben wir! - Einsam oder Gemeinsam?

Report | 20.09.2018 | 02:50 - 03:48 Uhr
2/502
Lesermeinung
News
"Das (neue) Boot" sticht in See: Bei Sky startet am 23. November die Serie nach Motiven des berühmten Films von Wolfgang Petersen nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim. Auf der Brücke stehen nun (von links): August Wittgenstein, "Kommandant" Rick Okon und Franz Dinda.

"Das Boot" war einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Nun kommt der Stoff als Serie…  Mehr

Schon bei "Adam sucht Eva" präsentierte sich Timur Ülker freizügig. Jetzt stößt er zum Cast der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (21. September, 19.40 Uhr).

Der Cast der RTL-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" wird erweitert. Timur Ülker soll als Nihat Gü…  Mehr

Doch nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit kein schwules Paar ("Sesamstraße" ist täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen).

In den vergangenen Tagen schien es so, als hätte sich endlich bestätigt, was alle schon längst ahnte…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Helmut Thoma (links), hier bei einem Empfang mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer, lässt kein gutes Haar am deutschen Fernsehen. "Die Deutschen haben für vieles viel Talent, aber das können sie nicht."

Helmut Thoma machte ab den Achtziger Jahren RTL und das deutsche Privatfernsehen groß. Den deutschen…  Mehr