Der Rhythmus des Eises

  • Grönland: Der Polar-Inuit Oliinguaq hält Ausschau nach Eisbären Vergrößern
    Grönland: Der Polar-Inuit Oliinguaq hält Ausschau nach Eisbären
    Fotoquelle: ZDF/N.A. Antognelli
  • Der Polar-Inuit Oliinguaq mit seinem Schlittenhundegespann Vergrößern
    Der Polar-Inuit Oliinguaq mit seinem Schlittenhundegespann
    Fotoquelle: ZDF/N.A. Antognelli
  • Autor Alain Antognelli und seine Frau reisten tausende Kilometer in Grönland und lebten monatelang bei Einheimischen Vergrößern
    Autor Alain Antognelli und seine Frau reisten tausende Kilometer in Grönland und lebten monatelang bei Einheimischen
    Fotoquelle: ZDF/N.A. Antognelli
Natur+Reisen, Land und Leute
Der Rhythmus des Eises

Infos
Produktionsland
Frankreich / Monaco
Produktionsdatum
2014
3sat
Mo., 16.07.
06:35 - 07:20
Ein Jahr bei den Inuit


Die Sonne zeigt sich Anfang Februar nach über drei Monaten zum ersten Mal. Etwas für uns so selbstverständliches wie ein Sonnenaufgang wird in Grönland zu einem gefeierten Naturwunder. Die Kinder basteln Papiersonnen, um das Erscheinen der Sonne nach der langen Dunkelheit zu begrüßen, die Erwachsenen veranstalten Schlittenrennen: Zwei der vielen Traditionen, die Alain und Nathalie Antognelli während ihres Aufenthalts in Savissivik kennenlernen. Die beiden Fotografen verbringen neun Monate bei einer Inuit-Familie, gehen mit ihr auf Eisbärjagd und Robbenfang, lernen das Fahren von Schlittenhundegespannen und das Herstellen von Kleidung. Sie erkennen, dass das Leben auf dem Eis seinem eigenen Rhythmus folgt und dass das Leben des Naturvolkes bedroht ist. Ihre Welt schrumpft, und ihre traditionelle Lebensweise gerät in Gefahr. Durch die Erderwärmung wird das Packeis immer dünner, ist nicht mehr tragfähig genug, das offene Meer rückt immer näher, und die Inuit können ihre Jagdgebiete nicht mehr mit dem Schlitten erreichen. Die jungen Inuit haben eine ungewisse Zukunft.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Die Eifel lebt!

Die Eifel lebt! - Eine Region entdeckt sich neu

Natur+Reisen | 22.07.2018 | 15:15 - 16:00 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Fliegenfischer Reisenweber freut sich über den Fischreichtum der Steinach. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Unter unserem Himmel - An der oberfränkischen Steinach

Natur+Reisen | 22.07.2018 | 19:15 - 20:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat .

Dschingis Khans Kinder - Reise durch die Innere Mongolei

Natur+Reisen | 23.07.2018 | 09:45 - 10:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
In einem Hotelzimmer in Russland zeigt Bill Kaulitz sich nachdenklich. Wegen seines androgynen Erscheinungsbildes wird er manchmal angefeindet und sogar bedroht.

In dem sehenswerten Band-Porträt "Hinter die Welt – Tokio Hotel" von Regisseur Oliver Schwabe geben …  Mehr

Mit dieser Schwanzflosse eines Riesenwals macht die Essex schlechte Erfahrungen.

Der zweimalige Oscar-Gewinner Ron Howard hat mit "Im Herzen der See" ein visuell mitreißendes Abente…  Mehr

Aufgrund der flachen Buchvorlage vermag in "Die Bestimmung - Allegiant" einfach keine rechte Spannung aufkommen.

Der dritte von insgesamt vier geplanten Teilen der "Die Bestimmung"-Reihe wirkt vermutlich nur auf d…  Mehr

Harry Hirsch (Otto Waalkes) hat "Dat Otto Huus" in Emden gefunden.

Ein deutscher Humor-Revolutionär wird 70 Jahre alt. Statt einer Gala gibt es – ähnlich wie schon zum…  Mehr

"Tatort: Taxi nach Leipzig". Die Kommissare Lindholm (Maria Furtwängler) und Klaus Borowski (Axel Milberg, Mitte) sind in den Fängen des Fahrers (Florian Bartholomäi).

Die Tatort-Kommissare Charlotte Lindholm und Klaus Borowski geraten in einem Taxi in eine lebensbedr…  Mehr