Der Rosenkoch

Report, Menschen
Der Rosenkoch

RBB
Di., 29.01.
14:45 - 15:15


Zwischen Deichen und plattem Land liegt versteckt in Nordstrand ein Kleinod: Sven Jacobsens Rosengarten. Es ist der ehemalige Bauernhof, den er vom Großvater übernommen hat. Früher suhlte sich hier das Borstenvieh. Heute verdient der gelernte Landwirt seinen Lebensunterhalt mit dem Verkauf von Marmelade, sortenrein gekocht aus den Blüten seiner 850 Rosenstöcke. Der Weg zum Rosenkoch war steinig und bewegt: Getreideanbau und Schweinezucht, Erdbeeren für Selbstpflücker, Zimmervermietung und Hofladen, ein Schaurosengarten für Touristen: Sven Jacobsen und seine Frau Kerstin haben auf ihrem Hof vieles ausprobiert. Angst vor dem Scheitern hatten sie nie, die nächste Idee lag immer schon parat. Dass der leidenschaftliche Hobbygärtner nun mit seinem Rosenaufstrich endlich Erfolg hat, das kann er manchmal selbst nicht glauben. Nur eines macht den 54-Jährigen fuchsig: Ausgerechnet von der wild wachsenden Sylter Rose, Grundlage für seine schmackhafteste Konfitüre, gibt es nie genug. Die Rosa rugosa, im Volksmund Kartoffelrose oder Sylter Rose genannt, verschmäht den guten Nordstrander Marschboden und wächst am liebsten auf sandigem Grund. Zudem ist die Ausbeute sehr gering bei gerade einmal fünf Blütenblättern und nur knapp zwei Wochen ergiebiger Blütezeit: Die Ernte auf Sylt ist für Sven Jacobsen als Einmannbetrieb eine logistische Herausforderung. Der Film begleitet Sven Jacobsen durch sein Jahr: bei der sehnlichen Erwartung auf die ersten Blütenblätter, bei der Rosa-rugosa-Ernte auf Sylt, beim Fachsimpeln mit Sternekoch Alexandro Pape, beim Marmeladekochen und bei der Suche nach einem Anbaugebiet für die Sylter Rose.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Besonders normal

Besonders normal - Ich will arbeiten

Report | 01.02.2019 | 12:30 - 13:00 Uhr
5/501
Lesermeinung
arte Dimitris Tsiganos auf seiner Farm ãMagere Jahre, fette JahreÒ

Magere Jahre, fette Jahre

Report | 02.02.2019 | 07:00 - 07:55 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Der Sohn des Nazis

Der Sohn des Nazis

Report | 03.02.2019 | 07:00 - 07:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Rückschlag für Sarah Lombardi.

Bittere Nachrichten für Sarah Lombardi bei "Dancing on Ice". Die Sängerin hat sich an der Hüfte verl…  Mehr

Eric Bana schlüpft für die Serie "Dirty John" in die Rolle des John Meehan.

Die neue Netflix-Serie startet am Valentinstag – aber romantisch ist anders. Die reichlich unheimlic…  Mehr

Druck für den WDR und seinen Intendanten Tom Buhrow: Wie am Montag bekannt wurde, ist in drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" das selbe Paar zu sehen, obwohl anderes suggeriert wurde. In einer Pressemitteilung äußerte sich der Sender nun zu den Vorwürfen. Fehler bei Jahreszahlen und Altersangaben räumte der WDR bereits ein.

Drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" weisen Ungereimtheiten auf. Der Sender räumt Fehler e…  Mehr

Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den diesjährigen Grimme-Preis bekannt gegeben. Neben zahlreichen Nominierungen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen, hat die Jury auch einige Überraschungen aus dem Hut gezaubert. Erstmals könnte etwa ein YouTuber gewinnen: LeFloid mit seiner Produktion "LeFloid vs. The World" darf auf einen Grimme-Preis hoffen.

16 Preise werden am 5. April vergeben, 70 Nominierte dürfen sich Hoffnungen machen. Wie schon in den…  Mehr

Das Serienremake des Filmklassikers "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" feiert Premiere auf der Berlinale: Moritz Bleibtreu spielt "den Verleger".

Fritz Langs "M – Eine Stadt sucht einen Mörder" von 1931 gilt als Filmmeisterwerk und klassischster …  Mehr