Der Südwesten von oben - Das Beste

  • Die Festung Ehrenbreitstein am Deutschen Eck bei Koblenz diente der Preußischen Armee zur Verteidigung gegen die Franzosen. Vergrößern
    Die Festung Ehrenbreitstein am Deutschen Eck bei Koblenz diente der Preußischen Armee zur Verteidigung gegen die Franzosen.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Vidicom
  • In der Eifel hinterließen Vulkanausbrüche tiefe Krater. Jahrtausende später laden die Maare zum Schwimmen ein. Vergrößern
    In der Eifel hinterließen Vulkanausbrüche tiefe Krater. Jahrtausende später laden die Maare zum Schwimmen ein.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Vidicom
  • Der Kaiserstuhl ist das sonnenreichste und wärmste Rebengebiet Deutschlands und liegt gleichzeitig im Regenschatten der Vogesen: das ideale Klima für den Weinanbau. Vergrößern
    Der Kaiserstuhl ist das sonnenreichste und wärmste Rebengebiet Deutschlands und liegt gleichzeitig im Regenschatten der Vogesen: das ideale Klima für den Weinanbau.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Vidicom
  • Als Residenz der schwäbischen Hohenzollern thront Schloss Sigmaringen bis zum heutigen Tag über Sigmaringen und der Donau. Vergrößern
    Als Residenz der schwäbischen Hohenzollern thront Schloss Sigmaringen bis zum heutigen Tag über Sigmaringen und der Donau.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Vidicom
Natur+Reisen, Land und Leute
Der Südwesten von oben - Das Beste

Infos
Produktionsland
D
3sat
Sa., 12.01.
16:00 - 17:30


Einen Sommer lang sind die Filmemacher über Bergkämme, Altstädte, Schloss- und Burgzinnen geflogen, um mit der Helikopter-Kamera den Südwesten in faszinierenden Luftbildern neu zu entdecken. Die Menschen im Südwesten pflegen einen weltoffenen und zugleich der Tradition zugewandten Lebensstil. Von der Saar über den Rhein und Bodensee bis zum Schwarzwald bewohnen sie eine der landschaftlich, klimatisch und kulturell attraktivsten Regionen Deutschlands. Naturschätze wie die Vulkanseen der Eifel, fruchtbares Land wie der sonnige Kaiserstuhl oder der ausgedehnte Pfälzer Wald, vielfältige Errungenschaften von den Römern bis zur modernen Industrie führten zu Wohlstand und einer bunten Vielfalt an Handwerk und Kultur. Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland beherbergen ganz eigene Charaktere und die unterschiedlichsten Mentalitäten. Was sie jedoch alle verbindet, ist der Sinn für das Gewachsene, eine ausgeprägte Genusskultur und eine kritische Aufgeschlossenheit für Fragen der Zukunft. Ein Feuerwerker bringt die Nacht über Schloss Ludwigsburg zum Leuchten, eine junge Biologin erforscht die Super-Moose im Pfälzerwald, und das Städtchen Andernach verwandelt seine Stadtbeete in öffentliche Gemüsegärten. In Sigmaringen kreiert eine Konditorin eine Torte für die Hohenzollern-Fürsten. Und aus den Tiefen des Schwarzwaldes kommt ein Exportschlager: die Kuckucksuhr, die in modernem oder im klassischen Design in die ganze Welt geliefert wird.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Eisenbahn-Romantik
Logo

Eisenbahn-Romantik - Die Eisenbahn wie vor 50 Jahren

Natur+Reisen | 22.01.2019 | 14:15 - 14:45 Uhr
3.65/5034
Lesermeinung
BR Logo der Sendung "Heute auf Tour".

Heute auf Tour - Ballontrekking über den Thüringer Wald

Natur+Reisen | 22.01.2019 | 14:15 - 14:40 Uhr
2.88/508
Lesermeinung
arte Die Thimphu Stupa National Memorial Choeten in Bhutan

Bhutan - Königreich der Glücklichen

Natur+Reisen | 22.01.2019 | 17:40 - 18:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Game of Clones" sollte am Donnerstagabend die Zuschauer von RTL II überzeugen, doch nun wird die Kuppelshow aufgrund schlechter Quoten abgesetzt.

Am Computer stellt sich ein Single seinen Traumpartner zusammen, dann werden ihm anhand seiner Vorli…  Mehr

Regisseur Andreas Herzog (zweiter von links) war für den "Tatort: Zorn" verantwortlich. Dieser Krimi brachte bei dem Dormunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau scheinbar ein Fass zum Überlaufen. ?Es ist eine plumpe Darstellung ohne jedwede regionalen Kenntnisse?, schreibt er laut "dortmund24.de" in einem offenen Brief an den WDR.

Der Dortmunder "Tatort" ist ausgerechnet in seiner "Heimatstadt" massiv in die Kritik geraten. Dortm…  Mehr

Mehr Sendezeit für Claus Kleber und Marietta Slomka: Die Sonntagsausgabe des "heute journal" wird von 15 Minuten auf 30 Minuten Sendezeit verlängert.

Mit dem Zweiten sieht man besser – und jetzt auch doppelt so lange: Das gilt ab sofort zumindest für…  Mehr

Die Schlacht bei Sedan begann am 13. Mai 1940 mit gezielten, dauerhaften Bombardierungen aus der Luft, die kurz vor dem Angriff der Bodentruppen am Nachmittag ihren Höhepunkt erreichten.

Die Dokumentationsreihe "Wahre Geschichte" nimmt historische Ereignisse noch einmal unter die Lupe u…  Mehr

Die Regisseurin Roberta Grossman (rechts) am Set der "Suppenküche", dem Versammlungsort der Untergrund-Archivare, im Warschauer Ghetto, mit Schauspielerin. Aus: "Das Geheimnis im Warschauer Ghetto", am 22.01., um 22.45 Uhr im Ersten.

In einer "Suppenküche" betrieb der jüdische Historiker Emanuel Ringelblum im Warschauer Ghetto ein g…  Mehr