Der Traum vom Süden

In Malaga lernen Werner Wallner (Elmar Wepper, re.) und seine Frau Henriette (Gila von Weitershausen, 2.v.re.) ihre neuen Nachbarn, das Makler-Ehepaar Doris (Katharina Schubert, 2.v.li.) und Achim Höppner (Neithardt Riedel, li.), kennen. Vergrößern
In Malaga lernen Werner Wallner (Elmar Wepper, re.) und seine Frau Henriette (Gila von Weitershausen, 2.v.re.) ihre neuen Nachbarn, das Makler-Ehepaar Doris (Katharina Schubert, 2.v.li.) und Achim Höppner (Neithardt Riedel, li.), kennen.
Fotoquelle: SWR/ARD Degeto/Markus Hertrich
TV-Film, TV-Liebeskomödie
Der Traum vom Süden

Infos
Originaltitel
Der Traum vom Süden
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2004
Kinostart
Fr., 04. Juni 2004
SWR
Sa., 30.06.
14:05 - 15:35


Nachdem Werner Wallner und seine Frau Henriette 25 Jahre lang mit großem Erfolg ihr Modehaus in Hamburg geleitet haben, wollen sie sich nun einen Lebenstraum erfüllen: Das glückliche Paar hat sich ein idyllisches Haus in Malaga gekauft, um fortan unter südlicher Sonne das Leben zu genießen. Für die Kinder der beiden kommt diese Nachricht völlig unerwartet. Sohn Thomas wird die Leitung der Firma übertragen, während die allein erziehende Tochter Elke das elterliche Einfamilienhaus überschrieben bekommt. Allerdings gestaltet sich der fröhliche "Start ins neue Leben" für Henriette und Werner ziemlich turbulent. In Malaga angekommen erleben sie eine böse Überraschung: Weil der Transporter unterwegs liegen geblieben ist, haben sie zwar ein Haus mit Meerblick, aber ohne Möbel. Und wegen akuten Wassermangels tröpfelt aus sämtlichen Wasserhähnen nur rostig-braune Brühe. Nach 25 Jahren reibungsloser Eheroutine droht der Traum vom Süden für das harmonische Paar zum Albtraum zu werden. Anstatt das Leben und die Liebe zu genießen, bekommen Henriette und Werner wegen jeder Kleinigkeit den größten Krach. Ihre neureichen Nachbarn, das Makler-Ehepaar Doris und Achim Höppner, sorgen für zusätzliche Verwicklungen, da die aufreizende Doris hemmungslos mit Werner flirtet. Mit tatkräftiger Hilfe ihrer alten Freunde Vera und Erich scheint es Henriette und Werner zunächst zu gelingen, ihre kleine Ehekrise zu überwinden. Als dann aber das lang ersehnte Weihnachtsfest alles andere als besinnlich verläuft, platzt Henriette der Kragen. Hals über Kopf kehrt sie nach Deutschland zurück, um mit Tochter Elke einen Hochzeitstorten-Salon zu eröffnen. Werner bleibt alleine im gemeinsamen "Traumhaus" zurück. Es dauert jedoch nicht lange, bis die beiden merken, dass sie ohne einander einfach nicht auskommen. Kurz entschlossen verkauft der liebeskranke Werner das Haus am Meer und folgt "seiner" Henriette zurück nach Deutschland.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Der Traum vom Süden" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Das Glück am Horizont

Das Glück am Horizont

TV-Film | 30.06.2018 | 12:00 - 13:30 Uhr
3.15/5013
Lesermeinung
ARD Die Ärztin Rebecca (Ulrike Folkerts, re.) hat nicht nur beruflich jede Menge Streß. Auch ihre chaotische Schwester Judith (Heike Makatsch) sorgt im gemeinsam bewohnten Elternhaus immer wieder für Überraschungen.

Männer und andere Katastrophen

TV-Film | 01.07.2018 | 17:50 - 19:18 Uhr
Prisma-Redaktion
2.78/509
Lesermeinung
BR Die Witwe Susanna (Suzan Anbeh) weiß nicht, ob sie dem Anwalt Johannes (Walter Sittler) trauen kann.

Ein Geschenk des Himmels

TV-Film | 07.07.2018 | 12:00 - 13:30 Uhr
3.27/5011
Lesermeinung
News
"Dark" von Netflix erzählt eine verschachtelte Mystery-Geschichte mit Louis Hofmann in der Hauptrolle. Nun haben die Dreharbeiten zu Staffel zwei begonnen.

Zum Start der Dreharbeiten hat Netflix verraten, worum es in Staffel der Serie "Dark" gehen wird. So…  Mehr

Joachim Löw und die deutsche Nationalmannschaft wollen ihren WM-Titel verteidigen.

Spätestens seit dem 14. Juni 2018 wird die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland das beherrschende T…  Mehr

Im August wird geflirtet! Dann kommt Matthias Brüggenolte (mit Melanie Wiegmann) als Tennislehrer Joe Möller an den Fürstenhof.

Flirtoffensive bei "Sturm der Liebe": Im August stellen zwei Gäste den Fürstenhof auf den Kopf und h…  Mehr

Roseanne Barr hat in einem Interview über ihren vermeintlich rassistischen Tweet gesprochen und um Vergebung gebeten.

Schauspielerin Roseanne Barr hat sich in einem Interview zu den Vorwürfen geäußert sie sei eine Rass…  Mehr

Der Film "Glauben, Leben, Sterben" lässt fünf Menschen erzählen, wie sie den Dreißigjährigen Krieg erlebten und erlitten. Alle haben wirklich gelebt, haben Spuren und Zeugnisse hinterlassen und waren zugleich Opfer und Täter. Einer von ihnen war der Söldner Peter Hagendorf (im Bild).

Was war der Dreißigjährige Krieg? Ein Glaubenskrieg, oder ein Kampf europäischer Dynastien, der imme…  Mehr