Der Untergang der Sowjetunion

  • Marschall Dmitri Jasow, ehemaliger sowjetischer Verteidigungsminister und Beteiligter am Putsch gegen Gorbatschow Vergrößern
    Marschall Dmitri Jasow, ehemaliger sowjetischer Verteidigungsminister und Beteiligter am Putsch gegen Gorbatschow
    Fotoquelle: PHOENIX/ZDF
  • Der ehemalige russische Parlamentspräsident, Organisator des Widerstandes im Jelzin-Lager, Ruslan Chasbulatow Vergrößern
    Der ehemalige russische Parlamentspräsident, Organisator des Widerstandes im Jelzin-Lager, Ruslan Chasbulatow
    Fotoquelle: PHOENIX/ZDF
  • Staatspräsident der Sowjetunion und Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow Vergrößern
    Staatspräsident der Sowjetunion und Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow
    Fotoquelle: PHOENIX/ZDF
Report, Zeitgeschichte
Der Untergang der Sowjetunion

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
Phoenix
Do., 15.02.
20:15 - 21:15
Von Gorbatschow bis Putin


Am 19. August 1991 hält die Welt den Atem an: Panzer auf Moskaus Straßen. Hardliner stellen den sowjetischen Staatspräsidenten Michail Gorbatschow in seiner Urlaubsvilla auf der Krim unter Hausarrest und verhängen den Ausnahmezustand. Ihr Ziel: die Sowjetunion zu retten und ihren weiteren Zerfall zu verhindern. In den westlichen Hauptstädten wächst die Angst, die Welt könne in den Kalten Krieg zurückfallen. "Ich glaube, ich hätte lieber nicht in den Urlaub fahren sollen; aber ich war zu diesem Zeitpunkt am Ende meiner physischen Kräfte. Nur so ist zu verstehen, dass ich weggefahren bin", sagt Gorbatschow rückblickend. Am 4. August 1991 reiste er auf die Krim - und die Planungen hinter seinem Rücken begannen. Erstmals befasst sich eine Dokumentation mit den Vorbereitungen der vom Geheimdienst KGB initiierten Verschwörung. Nachgezeichnet werden die Entscheidungsabläufe sowohl innerhalb des sogenannten Notstandkomitees als auch innerhalb des demokratischen Widerstandslagers rund um Boris Jelzin.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Sylvin Rubinstein war ein russisch-polnischer Tänzer und Widerstandskämpfer.

Vergissmeinnicht - Sylvin Rubinstein, Tänzer des Lebens

Report | 24.02.2018 | 17:35 - 18:00 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Papst Franziskus prangert Korruption und Amtsmissbrauch im Vatikan öffentlich an.

ZDF-History - Die dunklen Geheimnisse des Vatikans

Report | 25.02.2018 | 23:40 - 00:25 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Logo

MDR Zeitreise

Report | 27.02.2018 | 21:15 - 21:45 Uhr
3/501
Lesermeinung
News
Eine spannende Familiengeschichte spinnt sich rund um Miriam (Luisa Wietzorek, rechts). Emily (Anne Menden) versucht, mit Fragen Antworten zu bekommen.

Ein neues Gesicht bei der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bleibt nicht lange unbemerkt. D…  Mehr

"Mir fehlen tatsächlich ein bisschen die Worte": Horst Lichter nahm am Donnerstagabend stellvertretend für das "Bares für Rares"-Team die Goldene Kamera entgegen.

Show-Gastgeber Horst Lichter war den Freudentränen nahe, als der von ihm präsentierte ZDF-Hit "Bares…  Mehr

Seine Schrulligkeit belebt diesen Tatort: Axel Milberg als Klaus Borowski.

Zwischen Dünen und Deichen ermittelt Borowski in einer seltsamen, kleinen Inselwelt voller Abstrusit…  Mehr

Jan Josef Liefers spielt das Justizopfer Wastl Kronach, dessen Geschichte an die des Gustl Mollath angelehnt ist.

Der Film "Gefangen – Der Fall K." basiert auf dem Fall Gustl Mollath und erzählt die fiktive Geschic…  Mehr

Kampf der Tradition gegen die Moderne: Neubürgermeisterin Svea (Paula Kalenberg) und ihr Assistent Igor (Luka Dimic, Zweiter von links) legen sich mit ihrem alteingesessenen Amtskollegen - und Schwiegervater - Joseph (Harald Krassnitzer) an.

Harald Krassnitzer und Paula Kalenberg sind noch einmal als Bürgermeister zweier Alpengemeinden, die…  Mehr