Der Urbino-Krimi: Die Tote im Palazzo
Fernsehfilm, Kriminalfilm • 14.01.2022 • 02:00 - 03:30
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Der Urbino-Krimi: Die Tote im Palazzo
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2016
Fernsehfilm, Kriminalfilm

Der Urbino-Krimi: Die Tote im Palazzo

Roberto Rossi führt ein geruhsames Leben als Kleinstadtpolizist im malerischen Urbino. Als er in den Katakomben eine rituell aufgebahrte Leiche entdeckt, gerät er tiefer als ihm lieb ist in einen unheimlichen Fall. Weil alle Profi-Kriminalisten wegen eines Virus ausfallen, muss ausgerechnet der "Poliziotto" ran. Dabei pfuschen ihm sein selbstherrlicher Vorgesetzter Cottelli und der skrupellose Vizebürgermeister Manchetti grob ins Handwerk. Unbeirrt macht sich Rossi mit Hilfe der angehenden Rechtsmedizinerin Malpomena del Vecchio und einem deutschen Kommissar a. D. daran, den Tod der schönen Carmela Tozzi aufzuklären. Kleinstadtpolizist Roberto Rossi (Leonardo Nigro) regelt die Dinge in Urbino am liebsten auf seine Weise. So lange er nur Touristen zur Kasse bittet, kommt ihm dabei niemand in die Quere. Seine beste Freundin, die angehende Rechtsmedizinerin Malpomena del Vecchio (Katharina Wackernagel), traut ihm mehr zu. Doch bisher sieht der meist übellaunige "Poliziotto" keinen Grund für übertriebenen Ehrgeiz. Sein eingespielter Berufsalltag findet ein jähes Ende, als er eine entstellte Leiche entdeckt. In den Zisternen tief unter dem Palazzo Ducale liegt die schöne Carmela Tozzi (Michaela Ferrazza) aufgebahrt: Die Augen mit Baumwachs verklebt, auf der Brust eine Bibel und an den Schenkeln die Spuren einer Vergewaltigung. Alles deutet auf einen Ritualmord hin und erfordert einen erfahrenen Ermittler. Weil alle Kommissare krank sind, muss Rossi notgedrungen diesen unheimlichen Fall lösen. Nicht leicht machen es ihm sein eitler Vorgesetzter Kommandante Nevio Cottelli (Tonio Arango) und der skrupellose Vizebürgermeister Enrico Manchetti (Emilio De Marchi). Beide möchten schnell einen Schuldigen, deshalb drängen sie auf die Verhaftung des verängstigten Obsthändlers Ciro (Hasan Ali Mete), für den die Tote gearbeitet hat. Doch Rossi, der nur langsam vorankommt, will dabei nicht mitmachen. Einen hilfreichen Hinweis erhält er ausgerechnet von einem Neubürger, den er liebend gerne mit Knöllchen überzieht und abschleppen lässt. Malpomena dagegen schätzt die Expertise des charmanten Kriminalkommissars a. D. Thilo Gruber (Hannes Jaenicke). Das macht ihn dem eifersüchtigen Poliziotto natürlich noch weniger sympathisch. Der schweizerische Schauspieler Leonardo Nigro schlüpft in die Rolle des unkonventionellen Ermittlers, der eine übersinnliche Veranlagung, fundiertes kunstgeschichtliches Wissen und bodenständigen Pragmatismus vereint. Die preisgekrönte Charakterdarstellerin Katharina Wackernagel spielt mit distanziertem Charme und rhetorischer Schlagfertigkeit seine Vertraute aus besseren Kreisen. Hannes Jaenicke verkörpert gelassen Rossis neuen Nachbarn, der sich von dessen Ablehnung nicht beeindrucken lässt. Regisseur Uwe Janson verbindet die Kriminalgeschichte gekonnt mit Mystery-Elementen. Grandiose Einstellungen von Plätzen, Palästen und Gärten zeigen das malerische Urbino von seiner besten Seite. Doch die Kamera von Marcus Stotz führt auch in den düsteren Untergrund der weltberühmten Renaissancestadt. Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung drei Monate lang in der ARD Mediathek verfügbar.

top stars
Das beste aus dem magazin
Caroline Peters (links) spielt Irene, Natalia Belitski ihre Kollegin Julia.
HALLO!

Caroline Peters: "Eine Rolle mit unzähligen Möglichkeiten"

Im neuen Krimi-Format "Kolleginnen" spielt Caroline Peters Irene Gaup, die sich in der schwierigen Situation wiederfindet, mit ihrem Ex-Mann, Staatsanwalt Hans (Götz Schubert), und dessen Geliebter Julia (Natalia Belitski) zusammenarbeiten zu müssen. Eine durchaus konfliktgeladene Konstellation.
Dr. Ebru Yildiz ist Leiterin des Westdeutschen Zentrums für Organtransplantation der Universitätsmedizin Essen.
Gesundheit

Spenden Sie ein Organ?

Über 9000 Menschen warten in Deutschland derzeit auf ein Spenderorgan. Im Jahr 2020 spendeten 916 Menschen nach dem Tod ihre Organe. Nahezu 3000 Patientinnen und Patienten konnten so mit einem lebensnotwendigen Transplantat versorgt werden. Die Zahl der Organspendenden reicht jedoch bei weitem nicht aus.
Greiz war die Residenzstadt des Fürstentums Reuß älterer Linie.
Nächste Ausfahrt

Dittersdorf: Residenzstadt Greiz – "Perle des Vogtlandes"

Auf der A 9 von Berlin nach München sehen Autofahrer nahe der Anschlussstelle 27 das braune Hinweisschild "Residenzstadt Greiz". Wer die Autobahn hier verlässt, gelangt zur Stadt im thüringischen Vogtland an der Grenze zu Sachsen.
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.
HALLO!

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: "Man trieft nicht so"

Ein neuer Arbeitsplatz für Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: Das "Dschungelcamp" steht in diesem Jahr erstmals in Südafrika. Zumindest Zietlow ist bekennender Südafrika-Fan.
Der Thron südlich von Koblenz stammt aus dem 12. Jahrhundert.
Nächste Ausfahrt

Koblenz/ Waldesch: Königsstuhl Rhens

Auf der A 61 von Kaldenkirchen nach Hockenheim begegnet Autofahrern nahe der AS 40 das Hinweisschild "Königsstuhl Rhens im Welterbe Oberes Mittelrheintal".
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Koronare Herzkrankheit: schnelle Diagnose wichtig

Herzkranzgefäße liegen wie ein Kranz auf und um das Herz. Sie haben eine wichtige Funktion, da sie das Herz mit Sauerstoff versorgen. Zu einer Verengung führen Plaques, das sind Kalkablagerungen. Dies hat zur Folge, dass nicht genug sauerstoffreiches Blut den Herzmuskel versorgt.