Der Weg der Weisheit - Auf Pilgerpfaden durch Japan

Maruko am shintoistischem Heiligtum des Nachi Schreins - dem über 120 Meter hohen Wasserfall. Vergrößern
Maruko am shintoistischem Heiligtum des Nachi Schreins - dem über 120 Meter hohen Wasserfall.
Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Land und Leute
Der Weg der Weisheit - Auf Pilgerpfaden durch Japan

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
BR
Mi., 20.03.
11:10 - 11:55


Japan ist ein Land von eigenwilliger Schönheit und voller Kontraste, die entlang des ältesten Pilgerwegs Japans, dem Saigoku, deutlich werden. Wie Generationen vor ihr folgt ihm die buddhistische Priesterin Maruko Tsuyuno auf seinen über tausend Kilometern entlang einzigartiger Heiligtümer. Der Traum der jungen Frau geht über das bloße Pilgern hinaus. Sie möchte einen eigenen Tempel als Zufluchtsort für Hilfsbedürftige gründen. Dafür sucht sie Inspiration auf ihrer Reise und erlebt die ganze Vielfalt Japans. Der erste Teil der Reise führt die Pilgerin über verschlungene Pfade zu den uralten Tempeln des Saigoku-Weges in den Bergwäldern der Insel Honshu. Dort gedeiht der japanische Grüntee. Yoshiki Harima setzt bei seinem streng biologischen Anbau auf die Hilfe der sogenannten Silverworker. Diese Arbeiter, die eigentlich bereits in Rente sind, freuen sich über die Tätigkeit in der Plantage. Marukos Pilgerreise führt sie auch nach Nachi. Am höchsten Wasserfall des Landes möchte sie das Nachi-Feuerfest erleben - eines der bedeutendsten Feste in Japan. Die Vorbereitungen dauern viele Tage. Es müssen zwölf kunstvolle Holzfackeln gefertigt werden, die jeweils einen Zentner wiegen. Am Fuße der Tempelanlage arbeitet ein Meister der handgefertigten Tuschesteine. Überwiegend in Handarbeit entstehen diese schwarz glänzenden traditionellen Schreibutensilien. Nach dem Feuerfest zeigt sich Pilgerin Maruko von einer neuen Seite: Sie ist nicht nur Priesterin, sondern auch Komödiantin. Ein Auftritt gibt ihr die Gelegenheit zu einem Abstecher zu ihrer Familie.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Die Alpen - Österreichs Berge neu entdeckt

Die Alpen - Unsere Berge von oben

Natur+Reisen | 19.04.2019 | 11:15 - 12:45 Uhr
3.55/5011
Lesermeinung
NDR Die Calanque d’en Vau bei Cassis, ist nur zu Fuß durch ein Naturschutzgebiet erreichbar.

Die Provence - Frankreichs leuchtender Süden

Natur+Reisen | 19.04.2019 | 15:00 - 15:45 Uhr
1/501
Lesermeinung
HR In der Bibliothek des Klosters St. Hildegard in Rüdesheim.

Erlebnis Hessen - Unter Klosterschwestern

Natur+Reisen | 19.04.2019 | 17:45 - 18:30 Uhr
3.5/5022
Lesermeinung
News
Der dritte Saarland-Krimi des ZDF feiert seine Vorpremiere bei ARTE. Judith Mohn (Christina Hecke) und ihr Kollege Freddy (Robin Sondermann) müssen den Tod eines 16-Jährigen aufklären.

Judith Mohn (Christina Hecke) muss im dritten Teil der Krimi-Reihe aus dem Saarland das triste Umfel…  Mehr

Der gewiefte Geschäftsmann Bermann (Moritz Bleibtreu, rechts) überlegt, wie man im Nachkriegsdeutschland Geld verdient, um nach Amerika auswandern zu können.

Die ungewöhnliche Tragikomödie "Es war einmal in Deutschland" (2017) erzählt mit bissigem Witz von J…  Mehr

Gewohnt ausdrucksstark und schlagfertig: Annette Frier und Christoph Maria Herbst landen als Ehepaar Anne und Erik Merz bei der Paartherapie – viel Arbeit für Psychologin Dr. Heller (Lena Dörrie).

Als Mini-Event inszeniert das ZDF im Osterprogramm die neue achtteilige Sitcom "Merz gegen Merz" – m…  Mehr

Charlton Heston als Befreier der Israeliten, Dwayne Johnson auf den Spuren von David Hasselhoff und eine respektlos-geniale Religionssatire der britischen Komikertruppe Monthy Python - das Fernsehprogramm zum Osterfest ist so kurios wie abwechslungsreich. Wir stellen die 20 Highlights von Karfreitag bis Ostermontag vor.

An Ostern gibt's im TV ein Wiedersehen mit vielen Klassikern. TV-Premieren sind in diesem Jahr aller…  Mehr

Markus Gürne wird den ARD-"Brennpunkt" moderieren.

Auf Madeira sind bei einem tragischen Busunglück mehrere Menschen gestorben und etliche weitere verl…  Mehr